Mac-Adresse des Repeaters herausfinden ohne Zugang zu diesem?

4 Antworten

Sofern der Repeater nicht bereits auf das WLAN-Netzwerk eingerichtet wurde kannst du das in der Regel nicht. Die AP-MAC kannst du zwar mit Apps wie WifiAnalyzer sehen, ob dies am Ende auch die gleiche MAC ist, welche der Repeater zum Verbinden mit anderen APs verwendet ist unwahrscheinlich, meist ist diese dann um einen Wert verschoben, dies ist aber auch je nach Hersteller anders.

Grundsätzlich ist ein MAC-Filter auch unsinnig, da entsprechende Angreifer diesen ohne große Mühe umgehen können. Die MAC-Adressen sind nicht mit verschlüsselt und somit kann man sehen welche Geräte mit dem AP verbunden sind. Nun einfach eine der "erlaubten" MAC-Adressen imitieren und schon hat man das umgangen. Daher lieber ein sicheres Passwort setzen und den MAC-Filter abschalten, erspart einiges an grauen Haaren.

Im Router - leider hast du nicht angegeben welcher das ist - sollte die MAC der Clients angegeben sein. Also auch die MAC des Repeaters.

Ansonsten: Auf die Rückseite vom Repeater schauen. Dort sollte eigentlich auch die MAC stehen. Welcher Repeater es ist hast du uns leider auch nicht angegeben...

Welcher Repeater es ist weiß ich leider nicht, und Router könnte ich gucken.

An den Repeater komme ich allerdings nicht ran, sodass ich leider nicht auf die Rückseite schauen kann... 

Aber trotzdem danke, ich guck mal ob ich im Router was finde.

0

Bin mir nicht ganz sicher und kanns mangels Repeater nicht testen, aber evtl. lässt sich das an einem Windows-Rechner mit folgendem Befehl ermitteln:

netsh wlan show networks mode=bssid

Damit werden die in der Umgebung befindlichen WLANs angezeigt. Vielleicht taucht dabei auch der Repeater mit seiner MAC-Adresse auf.

Was möchtest Du wissen?