Lust, mir beim Notenlesen zu helfen?

 - (Schule, Musik, Freizeit)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

also erstmal sind die Buchstaben, die mit Kugelschreiber hingeschrieben wurden, die tatsächlichen Noten, einfach in Buchstaben ausgeschrieben.

Die Punkte hinter den Noten bedeuten, dass diese "punktiert" gespielt werden, also sie wird um die Hälfte ihres Wertes verlängert.
Beispiel: Viertel Note mit Punkt entspricht eine Viertel und eine Achtel Note.

Da Du Anfänger bist, solltest Du Dir erstmal nur die oberen Reihen im Violinschlüssel anschauen. Das mit dem Bassschlüssel kannste dann am Ende machen, wenn Du die "rechte Hand" drauf hast.

Hast Du sonst noch Fragen?

Woher ich das weiß:Hobby – Pianist, Organist, Bandmitglied, Komponist

Ja, sehr viele;-)

Die handschriftlichen Noten sind meine Notizen, sorry, das habe ich leider nicht erwähnt.

Genau, jetzt weiß ich das wieder mit den Punkten.

Aber wozu sind denn diese Noten da? Diese unter der Notenzeile. Nach der ersten Note (f'). Was ist mit denen? Die mit dem Haltebogen.

0
@amormutuus

Meinst Du das Zeichen? -> 𝄽
Also das was direkt unter der ersten Note und über dem Wort "Smile" steht?
Das ist das Zeichen für eine Viertelpause.

Die Note mit dem Haltebogen bedeutet, dass dieser Ton durchgehend gedrückt wird, bis zum Ende des Bogens. Da ist nämlich noch einmal der selbe Ton (a) am Anfang des zweiten Taktes. Solange muss der Ton gehalten werden.

Ich schreibs mal komplett auf. Im ersten Takt wäre das:

  1. Taktschlag: f (halten)
  2. Taktschlag: a (halten)
  3. Taktschlag: f loslassen und stattdessen g spielen. Dabei immer noch das a halten
  4. Taktschlag: a spielen (eine Oktave über das gehaltene a').

Am Anfang von Takt zwei muss dann nur das g gespielt werden, weil das a' ja immer noch gehalten wird. Der Haltebogen endet dort, das heißt ab dem f (also der zweite Taktschlag im zweiten Takt) kann das a losgelassen werden.

1
@TheHunter147

Super Erklärung, so habe ich es jetzt verstanden! Aber das a ist doch so weit weg von f',g' ..... Hm. Weiter bekäme ich meine Finger nicht mehr gestreckt.

Vielen Dank!

0
@amormutuus

Ja, da gehen die Finger weit auseinander, stimmt. Bei der letzten Note im ersten Takt muss man die Oktave (a - a') spielen. Wenn deine Finger nicht lang genug sind, dann kannst du auch das untere a loslassen, sobald du die höheren Töne spielst. Oder hilfsweise mit der linken Hand das untere a gedrückt halten und mit der rechten Hand dann normal weiterspielen :)

1
@TheHunter147

Genau! Ich probiere das noch lange alles aus.

Ich mag es sehr, mir das alles zu erlesen und zu erarbeiten. Dadurch merke ich mir alles gut, kann mein eigenes Tempo machen..... Wenn ich nicht weiterkomme, frage ich nach. Da bekomme ich meist super Antworten.

Ich suche schon länger ein Notenblatt für ein leicht gesetztes smile, aber so einfach ist das gar nicht! Das eine war unverkäuflich wg. Urheberrecht, das andere nur mit Kreditkarte zu zahlen....

Jetzt dachte ich eines gefunden zu haben.....aber bei dem werde ich wohl bleiben. Mir geht es auch wirklich nur über den einfachen klaren Notenablauf mit gerne wenig Akkorden, weil mir das sehr gut gefällt.

1

Nütz ja nichts, irgendwann muss man den gleichzeitig gespielten Bassbereich auch aufarbeiten.

Für Anfänger gibt es sehr viele bessere Übungen! Man sollte keine grundlegende Schritte überspringen!

1

Die handschriftlichen Buchstaben sind die Tonbezeichnungen. Das hat mit dem Gesang nichts zu tun. Obere Notenzeile des Systems für die rechte Hand, unteres System (Bassschlüssel) für die linke Hand. Noten mit Punkt daneben sind punktierte Noten, also die Hälfte länger als der eigentliche Notenwert (Beispiel: Das a im 2. Takt ist nicht eine halbe Note lang, sondern so lang wie 3 Viertelnoten). Staccato wäre ein Punkt über oder unter der Note.

Am Besten lernst Du erst einmal die Notenschrift. Erste Schritte beispielsweise hier: https://www.tastenwelt.de/lesen/news/noten-lernen-jeder-kanns-und-es-ist-nie-zu-spaet/

Die handschriftlichen Noten sind meine Notizen, sorry, das habe ich leider nicht erwähnt.

Ich meine die Noten unter den Notenzeilen mit dem Haltebogen. Nach der ersten Note (f'). Was ist mit denen?

0
@amormutuus

Die rechte Hand spielt mehrstimming. Das spielt alles die rechte Hand. Das A setzt hier eine Viertel nach dem F ein (daher die Viertelpause am Anfang) und wird gehalten bis in den nächsten Takt. Dort endet sie vor dem letzten Viertel - daher die Viertelpause am Ende.

1

Du könntest dir zum üben vielleicht die App SimplyPiano herunterladen ich finde sie sehr gut und habe sie persönlich auch

Was möchtest Du wissen?