Komponieren ohne das Notenlesen?

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Ja 54%
Nein 23%
Vielleicht 23%

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja

Ja natürlich. Noten sind ja nur eine Möglichkeit die Musik festzuhalten und haben mir der Musik an sich nichts zu tun. Ob zu einem Musikstück Noten existieren sagt nichts über dessen Qualität aus, zudem heutzutage auch noch die Möglichkeit der Aufnahme besteht, um die Musik festzuhalten.

Wo es schon um das Thema geht: Ich kann auch keine Noten lesen/schreiben und habe auch etwas komponiert. Du kannst es dir ja mal anhören und ein "Bild" davon machen, über Feedback würde ich mich sehr freuen: https://www.youtube.com/watch?v=Cv4jQ53ZvRg

Kleiner Nachtrag:

  1. Ob ein Stück "super" ist, ist immer Geschmackssache
  2. Nachdem ich mir die Definition von komponieren angesehen habe ist meine Antwort nicht ganz richtig, ich bin aber davon ausgegangen, dass es dir um die Musik und nicht das komponieren ging, falls ich dich missverstanden habe, bitte berichtigen.
0
@Mondschein1rd

Kawai CN27

Da erinnerst du mich daran, woran ich beim Hochladen jedes einzelnen Videos gedacht habe: "Die Videobeschreibung mit den Daten zum meinem Equipment und Software, etc. füge ich später ein"... Hat ja super geklappt, ich glaub nur bei einem einzigen Video hab ich es gemacht. Muss ich mal nachholen.

1

Klingt mega! Entspannt mich mich sehr:). Nehme es vielleicht in meine Klavier- Playlist auf.

1
Vielleicht

Ich komponiere selbst seit Jahren mit wirklich mangelndem Notenwissen. Man muss das Thema differenzieren. Für einen Pianisten ist das Notenlesen unabwendbar. Als Gitarrist behelfe ich mir der Tabulatur, ebenso als Drummer lassen sich Stücke in einer Tabulatur festhalten. Noten lesen zu können muss für dich keine Grundvorraussetzung sein, du könntest dir genauso gut für egal welches Instrument ein eigenes System aneignen. Das Teilen mit anderen Musikern wird dann zwar schwierig, aber das Übersetzen kann man ja wem anders überlassen.

Das Komponieren beginnt nicht auf dem Papier, sondern im Kopf und an den Händen.

Ja

Das ist möglich. Wenn du es auf einem Instrument vorspielen kannst und jemanden hat, der die Harmonien aufschreibt, geht das. Du selbst kannst es ja nicht schreiben.

Nein

Man könnte vielleicht gute Akkordfolgen erfinden, die gut ankommen könnten, allerdings würde es dann "Improvisieren" heißen. Komponieren ist es erst, wenn man das auch aufschreibt. Natürlich könnte man jemanden anderen bitten, das aufzuschreiben. Aber ich bezweifle, dass ein Komponist, der nicht lesen kann, was da aufgeschrieben wurde, das gerne in Druck gibt...

Überdies wage ich infrage zu stellen, ob man überhaupt super Stücke erfinden kann, wenn man noch nicht einmal Noten lesen kann...

LG

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich spiele seit 2010 Klavier und seit 2014 Orgel.
Nein

Noten zu erlernen ist nicht so schwer und jemand der tatsächlich komponiert (auch wenn er es nicht kann), der wird das nach kurzer Zeit bestens beherrschen.

Was möchtest Du wissen?