Lohnt sich eine Berufsunfähigkeitsversicherung, wenn man Ingenieur ist?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Lohnt sich eine Berufsunfähigkeitsversicherung, wenn man Ingenieur ist?

Ich werde so eine Frage niemals nachvollziehen können...

Glaubst du die Tätigkeit als Ingenieur immunisiert dich vor

  • Burnout/Boreout
  • Stress
  • Depressionen
  • Anderen (Infektions-)Krankheiten
  • privaten Unfällen u.a. im Straßenverkehr
  • Rückenleiden etc.

Eine Versicherung lohnt sich immer nur wenn etwas passiert anonsten ist jede Police verlorenes Geld. Aber darum geht es nicht.

Da keiner von uns die Zukunft vorhersehen kann, wäre ein existenzsichernde Sache wie eine BUV eigentlich jenseits jeder Diskussion. Sie ist nur dann obsolet, wenn du um Geld zu verdienen nicht arbeiten musst, heißt deinen Lebensunterhalt aus passiven Einkommensflüssen komplett decken kannst.

Da du kaum körperliche Arbeit verrichtetst und noch recht jung bist, sollte so eine Police auch entsprechend günstig zu haben sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob sich der Abschluß einer Versicherung gelohnt hat, weiß man erst am Lebensende. Sie stehen am Lebensanfang und müssen daher berücksichtigen, wie Sie z.Zt. abgesichert sind und ob das ausreicht, wenn Sie Ihren Beruf nicht mehr ausüben können und daraus kein Entgeld mehr fließt. Das müssen Sie feststellen.

Welche Erkrankungen einen treffen können, das wurde bereits ausgeführt. Wichtig ist aus meiner Sicht eine umfassende Beratung, die Ihre jetzige Situation und Ihre Lebensplanung berücksichtigt. Bei der Produktberatung kommt es entscheidend darauf an, wie die Beweislastregeln im Versicherungsfall aussehen. Das ist erstaunlicherweise kaum Thema einer Beratung, aber im Schadenfall existenziell wichtig.

Eine BU-Absicherung ist eine der möglichen Absicherungen. Sie sollten sich für die gesamte Palette interessieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es muss dir im Grunde genommen eine einzige Sache widerfahren und du kannst deinen Job nicht mehr ausüben. Welche das ist kann dir niemand sagen. In den meisten Fällen das, womit niemand rechnet.

Die BU bietet heutzutage als einziges einen Schutz für deinen Beruf. Du kannst mit ihr deine finanzielle Absicherung bis zur Rente gestalten. Eines ist klar, man ist im BU-Fall nicht unbedingt total ausgefallen, sondern kann für sich noch gut leben. Das kostet Geld.

Du darfst nicht vergessen, dass Beschwerden auch auf die Psyche gehen können. Das kann auch zum Tragen kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte eine in Verbindung mit meiner Lebensversicherung, hat sich am ende gelohnt denn auch für die Berufsunfähigkeit wurde ein Bonus ausgezahlt weil ich sie nicht in Anspruch genommen habe, bei der VHV Hannover, habe mehr rausbekommen als vorausgesagt war

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was müsste dir denn außer beispielsweise Krebserkrankung, Burnout oder Wirbelsäulenproblemen noch " widerfahren", dass sich BU bei dir lohnt!??

Mir  Verlaub:

Deine Frage ist eines intelligenten, informierten, jungen Mannes nicht würdig. Offensichtlich mangelt es an der Aufklärung zum Thema der gesetzlichen EM-Rente; insbesondere deren Höhe und Anspruchsdurchsetzung sollten dich interessieren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Plautzenmann
11.11.2015, 12:36

Genau genommen hat mich gutefrage.net dazu gedrängelt, noch eine Frage zu stellen und die fiel mir gerade ein.

Mir ist klar, dass google auch hier die Antwort auf alles hat bzw. den Weg zu den Antworten aufzeigen kann.

Zusätzlich wollte ich auf diese Weise mal die Stimmung ausloten, ob Leute eher für oder gegen BU sind.

Zu deiner Antwort: Zeigt denn die Erfahrung, dass BU-Versicherungen im Schadensfall auch wirklich zahlen oder ist das wie bei eigentlich allen Versicherungen, dass mir am Ende noch vorgeworfen wird, ich hätte mir absichtlich etwas getan?

0

ja, immerw ieder das übliche Klischeee: Bürojobs kann man doch lange ausüben.

Ich hab mit 38 die nette überraschende Diagnose MS gekriegt und rate mal, wie viele Leute ich mittlerweile kennengelernt habe, die ihren Bürojob deshalb nicht mehr ausüben können?

Brauchst auch nur schöne Bandscheibenvorfälle kriegen, dann ist das auch ein Thema für sich.

Aus genau dem Grund hat uns hier in meinem jetzigen Job einer der Dipl.Ing. mit nicht mal 30 verlassen.

Also unterschätz das nicht.

Und guck Dir die Bedingungen der BU genau an. Zahlen sie schon bei Berufsunfähigkeit oder erst bei Erwerbsunfähigkeit?

Weil hey.. vielleicht kannste nicht mehr Ing-Job. Aber dann "machen Sie halt SIPO oder Pizzabote", hab Dich nicht so! (das Zitat habe ich mir nicht ausgedacht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Plautzenmann
11.11.2015, 10:50

Genau das haben Bekannte von mir bei Ihrer BU gesagt bekommen. Deshalb hadere ich auch.

0

Heute sind die häufigsten Gründe für eine Berufsunfähigkeit auf der psychischen Ebene zu finden.

Selbstverständlich kann auch ein Ingenieur jederzeit berufsunfähig werden.

Das Berufsrisiko wird ja über die zu zahlende Prämie abgedeckt. Du zahlst natürlich einen anderen Beitrag als ein Maurer oder Fliesenleger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht ganz einfach. Du sitzt nur am Schreibtisch? Rückenleiden können dich außer gefecht setzen. Auch psychisch gibt es heutzutage alles mögliche was verursacht, dass du deinen Beruf nicht mehr ausüben kannst. (Burnout, Depression, uvm)

Berufsunfähig wird man nicht nur durch massive Arbeitsunfälle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi

Das habe ich mich auch gefragt. Nach dem Motto, wenn ich berufsunfähig bin bin ich auch automatisch arbeitsunfähig.

Also ich habe sie nicht abgeschlossen. Aber kann mir schon Situationen vorstellen wo sie sinnvoll wäre.

Insbesondere im pyschatrischen und neurologischem Bereich.

Einschränkung der kognitiven Fähigkeiten durch z.B. Kopfverletzungen.

Einschränkungen der Fähigkeit Verantwortung für Menschen, Umwelt,größere Sachwerte usw. zu übernehmen durch z.B. starke Depressionen oder andere psychische Erkrankungen.

Muss man abwegen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das lohnt für JEDEN! Definitiv!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lohnt sich in jedem Beruf!

Stell dir vor du hast ein Unfall und bist Querschnittsgelähmt!( nur ein Beispiel )

Wie kommst du zur Arbeit?

Wie Finanzierst du den Umbau vom Haus / Wohnung Rollstuhlgerecht?

Und nach dieser Überlegung frag dich das jetzt nochmal selbst!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
11.11.2015, 13:16

Wie Finanzierst du den Umbau vom Haus / Wohnung Rollstuhlgerecht?

Das wäre dann Thema einer Unfallversicherung (Invaliditätsleistung).

0

Was möchtest Du wissen?