Lohnt sich ein E-Roller auf dem Land?

2 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube das geht. Von mir bis zum Alexanderplatz sind es auch gut 16Km. Da lasse ich allerdings das Auto lieber stehen (teure Parkgebühren) und fahre stattdessen mit der U-Bahn.

Ich bin aber auch schon in der Vergangenheit mit dem E-Scooter (Nicht E-Roller) diese Strecke wieder zurück gefahren, hatte nur ein bisschen Plattfuß. Jedoch auf Dauer aushaltbar würde ich sagen.

Und mit dem E-Roller bin ich auch schon gefahren. Macht eigentlich ziemlich Spaß. An der Ampel habe ich immer alle Autofahrer abgezogen. Auf Dauer hier würde ich sagen, könnte man auch ohne Probleme hunderte Kilometer damit fahren.

Leider hast Du nicht geschrieben ob Du einen E-Kickscooter, oder einen echten Mofaroller ( 25 KM/h ) oder Klasse AM mit 45 KM/h als Elektrovariante meinst.

Bedenke aber auch zudem, dass eine kWh Strom inzwischen vermutlich auch bei euch kaum mehr unter 40 Cent zu haben sein dürfte, und 20% Steigung bei strammem Gegenwind insbesondere bei schwach motorisierten E-Scootern durchaus erheblich Zusatzlast erzeugt.

Wo liegt preislich denn Deine maximale Grenze, und wie jung bist Du?

LG


speckpflaume 
Beitragsersteller
 06.10.2023, 21:47

14 Jahre und ich meine die wo man keinen Führerschein braucht

0
Gnurfy  06.10.2023, 22:26
@speckpflaume

O.K. dann blieben nur noch E-Kickscooter oder Pedelec.

Leider hast Du meine Frage nach Deinem max. Budgetrahmen unhöflicherweise noch nicht beantwortet. Das solltest Du mit Deinen 14 Lenzen doch bereits besser können in Kommunikationen auf vordefinierte Fragestellungen. 😞

0