Lohnt sich der Beruf "Fachkraft für lagerlogistik,, noch zu machen wegen den Lohn und die Zukunft?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

Es ist natürlich eine auf Dauer recht anstrengende Arbeit -------> man muss es mögen. Da jedoch der Lohn nicht so prickelnd ist in dem Sektor, wirkt sich ein etwaiger Abschlag weniger aus.. wo wenig ist ist noch weniger zu holen!

Ich würde aber die Zukunft nicht schwärzer malen als sie ist.. und wenn dir der Job gefällt bzw. du Aussicht auf 'ne diesbezügliche Stelle hast die dir gefallen könnte, ist es doch okay.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In vielen Berufen gibt es in der Zukunft Einschnitte in der Lohnpolitik.

Da man aber in diesem Bereich in der Regel eh schon nicht so viel verdient, wird sich das nicht so bemerkbar machen.

Es gibt Bereiche wo in der regel nicht viel bezahlt wird , aber trotzdem manchmal Betriebe die höhere Löhne zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur, wenn du weiter machst. Hatte damals schon Probleme, etwas anderes, als schlecht bezahlte Leiharbeiterstellen zu finden. Das Problem ist, dass man auch als ungelernte Kraft im Lager problemlos das Gleiche arbeiten kann. Ich meine, was muss man für Lagerarbeiten schon groß können?Die ganze Lehre war in meinen Augen ein Witz. Würd ich nie wieder machen. Wenn du allerdings weiter machst und eine Stelle als Lagermeister bekommst, oder deinen Betriebswirt machst, dann passt das schon. Allerdings hätten deine Aufgaben als Betriebswirt nicht mehr viel mit der eigentlichen Arbeit im Lager zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, lohnt sich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Abschluss ist ein Abschluss. Egal welcher das ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marbuel
11.07.2016, 21:52

Das ist Blödsinn. Von der Zukunftsperspektive sind Berufsschulabschlüsse oft völlig unterschiedlich. Und wo der eine beruf Zukunft haben mag, ist der andere oft eine Sackgasse. Allein, wenn ich daran denke, wie viele Schreiner aus meinem Bekanntenkreis heute noch Schreiner sind. Genau null. Und Lagerarbeiter werden auch immer unnötiger. Die paar Arbeiten, die da noch von Menschen gemacht werden, kann jede ungelernte Kraft auch erledigen. 10 Jahre hab ich das Ganze gemacht. Ich weiß wovon ich rede. Es gibt himmelweite Unterschiede bei den Ausbildungen. Ist so!

0
Kommentar von mathias89
12.07.2016, 06:22

Schön, dass dir meine Meinung gefällt. Ich glaube aber, du hast nicht verstanden was ich damit sagen möchte. Ist aber auch verständlich, ich habe es ja nicht erklärt. Selbst wenn dieser Beruf nicht zukunftsfähig ist, so bietet er doch einen Zugang zu anderen Berufen. Auch ein Quereinsteiger wird nur in Betracht gezogen wenn Abschlüsse vorhanden sind. Also, falls die Möglichkeit vorhanden ist, würde ich dazu raten diese Ausbildung zu machen. Man kann in jedem Beruf Karriere machen. Vorausgesetzt man ist gut.

0

Was möchtest Du wissen?