Linux läuft nicht auf meinem neuen Rechner?B550 board ,Eyzen 7 x mit Radeon R9?

Welches Linux?

Was bedeutet läuft nicht?

Friert ein,bootet neu .von allein!Linux Mint und oder KDE!

6 Antworten

Bevor man Installiert sollte man auch die HArdware checken ob da alles OK ist ,dazu auch das Image was man auf USB Sticks Schiebt. dafür gibt es Prüfsummen die dann Vergleichen . Stimmt diese Prüfsumme mit der vorgegebenen ein ist alles OK.

Wenn nicht stimmt mit dem Iso Image was nicht sollte man Löschen und neu Verwenden. Damit wird Verhindert das Schadprogramme sich an den Download oder der Datei selbst anheften können. Es kommt auch vor das man von vornherein das Iso Image Fehlerhaft zieht. Dann können Installationen mitunter auch Probleme bereiten.

Was mir persöhnlich immer wieder aufgefallen ist bei vielen PC Systemen ,das viele einfach ein zu Unterdimensioniertes Netzteil Besitzen ,wundern sich dann wenn Sie damit mal Probleme kriegen. Heutzutage ist ein 750W Netzteil Pflicht bei den Stromfressenden Grafikkarten die Aktuell Existieren.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Linux Administrator

Unter win 11 ist alles bestens!Ich bin kein Gamer;das System ist eventuell auch übertrieben;Cubase12 läuft fantastisch;alles andere war nie schneller,schöner...usw!Ich habe jetzt diese Firewire PCI Karte ausgebaut!Mein Audui-Midi Interface kann auch USB;jetzt läuft Linux Mint besser;von einegen grafischen Zuckungen hier und ds;gehts!Es ist aber immer bnoch nicht so wie ich es aus der Vergangenheit kenne und zu schäztzen weiss!!

0

Wie schon gesagt, schalte mal den Secureboot aus. Abgesehen davon kann es auch sein, dass der Installationssticks nicht korrekt beschrieben wurde. Beschreibe ihn noch mal neu und überprüfe vorher die Checksumme.

Dann einfach noch mal neu installieren.

Woher ich das weiß:Hobby – Begeisterter Linuxnutzer und Bastler!

Die Installation funktioniert also. Dann kannst du das fertige System auch erfolgreich booten oder startet es mit im Boot Vorgang neu? Eigentlich kenne ich es eher von Linux das es hängen bleibt, egal wie kritisch oder unkritisch der Fehler ist.

Woher ich das weiß:Hobby – Linux seit ein paar Jahren als Hauptssystem

Es bootet;jedoch zuckt der Desktop wenn man z. b prg´s aufruft;es läuft nicht rund!!KDE ,im Moment!

0

Probleme können sein:

  1. secure boot
  2. Fehlende/mangelnde Treiber*⁾
  3. Windows nebendran installiert

*⁾ Linux Mint ist auf LTS-22.04-Basis, also vergleichsweise alt. Je nachdem, wie neu CPU, GPU,... sind, hat Linux Mint diese nicht. Ich empfehle eine neuere Basis wie Debian 12 oder Debian testing, openSUSE Tumbleweed/Gecko Linux rolling oder Fedora.

Linux läuft nicht auf meinem neuen Rechner?B550 board ,Eyzen 7 x mit Radeon R9?

Bezweifel ich mal stark. Welche Distribution hast du denn gewählt, welche Schritte hast du vorgenommen? Woran merkst du, dass es "nicht läuft"? Schon bei der Installation oder erst danach?

Wenn es nicht bootet: Ist Secure Boot aktiv? Wenn ja, deaktiviere das mal.

mit secure boot sollte doch jedes moderne,neue Linuxsystem klarkommen!!??

0
@ManfredElsing

Nein, der Rechner misstraut manchen Linuxsystemen, da sie keine Signatur haben. Den würde ich daher immer abstellen - auch bei Ubuntu und Konsorten, die meine ich signiert sind.

1
@ManfredElsing
mit secure boot sollte doch jedes moderne,neue Linuxsystem klarkommen!!??

Nicht unbedingt, nein.

1
@mat22

stelle ich secureboot ab;wenn dann wie genau?gibt da so viele Punkte....läuft mein win dann noch?

0
@ManfredElsing

Dürfte trotzdem noch gehen - und wenn nicht verzichte halt drauf! ;)

Zur Not kannst du es ja wieder anmachen.

0
@mat22

wenns dann noch geht!!Bin so unsicher!bei meinem alten Rechner,AMD 3 ...ging das alles bestens!Win 7,8 10 und Linux!Mal sehen,schreibe diese über KDE,ein Video läuft paralell und das seit 60 min!Mailprogramm ist auch on!Schon mal nicht schlecht!Auf win verzichten???Würde ich!Wenn ich nicht CUBASE nutzen würde!!!Nee???Danke !

0
@mat22

wenn es nach reaktivierung dann noch geht!?!?Das ist vielöleicht eine schei...!

0