Liebt man den Partner nicht, wenn man fremdgeht. Was denkt ihr?

14 Antworten

Wär doch möglich. Fürs Fremdgehen gibt es so viele verschiedene Gründe (die es aber alle nicht entschuldigen).

Wenn man einen Menschen liebt, dann liebt man doch seinen Charakter, seine Art, seine Weltanschauung, seinen Humor etc.

Denkst du etwa dass das Verlangen nach Abwechslung und danach etwas neues zu erleben aufhört nur weil man diese Person gefunden hat ?

Bei den meisten mag das sicher der Fall sein aber einige geben ihren physischen Wünschen eben den höheren Stellenwert und werden schwach.

Das schließt aber nicht aus, dass sie ihren Partner nicht mehr lieben. Es heißt lediglich, dass es einem nicht ausreicht nur einen Partner zu haben (meist in körperlicher Hinsicht)

PS: ich heiße Fremdgehen absolut nicht gut und das soll keine Verteidigung derjenigen , die es machen, sondern lediglich eine erläuterung ihres Verhaltens sein.

Ich glaube, es kann durchaus Menschen geben, die betrügen und anschließend tatsächlich bedauern, dass es passiert ist.

Gründe für dieses Fremdgehen sind dann wohl eher eine schlechte Impuls-/Triebkontrolle sowie ein etwas kurzsichtiges Denken.

Und die Typen, die es tun müssen, um sich zu beweisen, lieben in meinen Augen nicht wirklich.

Hallo,

Ich finde, dass Fremdgehen eine Sache ist, die sehr viele Gründe haben kann. Natürlich ist das keine Entschuldigung. Wenn man Fremdgeht, braucht man entweder Bestätigung, die man von dem eigenen Partner nicht mehr bekommt oder es ist einfach zu langweilig in der Beziehung, da es keine Abwechslung gibt aber trotzdem gibt es noch zig andere Gründe. Meiner Meinung nach, wenn jemand Fremdgeht weiß der jenige nicht, was Liebe ist, denn für mich liebt keiner der betrügt. Viele meinen, ich liebe meine Frau/Mann aber gehe trotzdem fremd. Für mich gehört Sex und Liebe zu einander, für andere sind Sex und Liebe ganz andere Sichtweisen.

Aber um genau auf deine Frage zu antworten : Nein! Meiner Meinung nach, liebt der jenige nicht, der betrügt!

Angenommen ein Mann ist lang verheiratet, bekommt dann aber Gefühle für eine andere Frau. Die andere Frau hat auch Gefühle für ihn. Keiner hat dem anderen von den Gefühlen erzählt. Dann macht ein Augenblick alles anders, denn die beiden kommen sich näher und küssen sich. .. Ab dem Moment wo sie sich geküsst haben ist er bereits seiner Frau fremdgegangen, wenn er im innersten nicht ausschließen kann das es wieder geschieht. .. Natürlich könnte er sich seiner Gefühle wehren, aber er ist gewissermaßen hilflos. Diesem Mann würde ich also nicht unterstellen vorsätzlich seine Ehe aufs Spiel zu setzen. Fremdgehen und die dazu führenden Wege sind zu Individuell als das man diese Personen verurteilen sollte. Manche Ehen bestehen nur noch auf dem Papier, da muss man sich nichts vormachen. Und die welche so unbeschwert sind wie zur größten Verliebtheit die hatten eben Glück. Alles andere ist reine Heuchelei. Immerhin hat man sich in einer Ehe einiges aufgebaut und das kann man nicht immer wegen einer neuen Liebe wegwerfen. Besonders nicht ab einem bestimmten Alter. Ok, Maximal wenn man die finanziellen Möglichkeiten hat und vllt. Risikofreudig ist, ansonsten eher nicht.

viele Männer unterscheiden Sex und Liebe.

Mein Ex ging auch fremd und hat für das Mädchen null empfunden, mir aber danach trotzdem einen Heiratsantrag gemacht und mich angefleht ihn nicht zu verlassen weil er mich so liebt und dass es nur rein körperlich war. Ich hab ihm damals dann vergeben aber irgendwann holte es mich doch ein und ich hab mich von ihm getrennt.

Was möchtest Du wissen?