lgbtq sünde?

15 Antworten

Egal ob es eine Sünde ist, oder nicht, aber wer über jemand anderen urteilt, der begeht die größere Sünde - Matthäus 7,1-5 und Lukas 6,39-46.

ja, die christliche Religion lehnt Sexualität außerhalb der Ehe und nicht rein zur Fortpflanzung ab.

Also ich bin mir nicht hundertprozentig sicher aber ich habe einmal ein Interview mit einem katholischen Pfarrer über LGBTQ+ gesehen. Er meinte das in der Evangelischen Bibel grundsätzlich nichts über ein Verbot davon steht. (Nur weil ich es in einer anderen Antwort gesehen habe: Auch die Evangelische Kirche hat das Alte Testament.) In der Katholischen Kirche gibt es jedoch ein paar Stellen in der Bibel in denen Gleichgeschlechtlicher Sex als Sünde gilt. Diese Bibelstellen wurden jedoch im Gegensatz zum Rest der Bibel erst vor einigen hundert Jahren hinzugefügt. Also steht in der ursprünglichen eigentlich nichts darüber. Ich schaue mal ob ich das Video wiederfinden und schicke den Link hinterher.

Ich garantiere aber für Infos

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
in der Evangelischen Bibel grundsätzlich nichts über ein Verbot davon steht.

Für gewöhnlich werden von Christen diese Stellen verwendet (alles NT):

1 Kor 6,9

Röm 1,26 - 27

1 Tim 1,10

0

Hey,

lgbtq ist echt ein Problem wenn man sich mal die Bibel anschaut, ja.

  1. wegen der sexuellen Ausrichtung
  2. wegen Geschlechts Veränderungen, ich weiß nicht ob dass unter lgbtq fällt
  3. die Bedeutung des Regenbogens wird Zweckentfremdet.

Ich respektiere jeden der ein Teil von lgbtq ist unterstütze dass selber aber nicht.

Gruß

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Christ und dankbar dafür
die Bedeutung des Regenbogens wird Zweckentfremdet.

haben Christen das Kreuz "zweckentfremdet"?

A vast body of evidence shows that the cross was used centuries before the birth of Christianity.
The cross is thought to have originated from the ancient Babylonians before its spread to other parts of the world such as Syria, Egypt, Greek, Latin, India, and Mexico.
The pre-Christian cross was used as a religious symbol and as an ornament among the Egyptians, Syrians, Greeks, Persians, Europeans, and in some parts of Africa. There was, therefore, universal use of the pre-Christian cross.

https://www.worldatlas.com/articles/the-history-of-the-christian-cross.html

0
@wilmaed

Jesus ist gekreuzigt worden, dass war sein Urteil. Warum sollten wir das Zweckentfremdet haben wenn wir nur sagen wie es ist. Traurig diese Welt und Gesellschaft.

0
@Firstmine

Das Kreuz (als Symbol) ist keine Erfindung von Christen.

die Bedeutung des Regenbogens wird Zweckentfremdet

der Regenbogen gehört nur Juden und Christen?

Falls ja: warum verwenden Christen ein Symbol von anderen Kulturen?

0
@wilmaed

Du verstehst es nicht.. Das Kreuz ist sicher nicht unser Symbol? Jesus wurde daran gekreuzigt deshalb hat er es doch nicht beschlagnahmt. Er ist verurteilt worden wie viele andere auch, zum Tod am Kreuz. Nur war Jesus der einzige der sündenfrei gestorben ist. und so können wir Errettung in ihm finden.

Den Regenbogen haben wir nicht gestohlen sondern es ist eine Symbolik die uns Gott ganz klar gegeben hat. Wenn wir einen Regenbogen sehen sollen wir uns immer daran erinnern dass Gott nie wieder Leid über die Menschen bringen wird.

Lies die Bibel selber mal anstatt hier so einen Blödsinn zu verbreiten, Jesus liebt dich!

1
@Firstmine
sondern es ist eine Symbolik die uns Gott ganz klar gegeben hat

und das Kreuz wurde von den Göttern an die anderen Völkern gegeben.

sollen wir uns immer daran erinnern

"wir" sind Christen und Juden. Nicht alle Menschen.

0

Der Regenbogen wurde doch nicht zweckentfremdet? Du tust ja so, als hätten die Juden und Christen allein Anspruch auf den Regenbogen, dabei kannte man diesen schon sehr lange, sogar noch lange bevor man den Gott der Bibel kannte.

Zudem wurde der Regenbogen nicht gewählt, weil er so hübsch ausschaut, sondern weil jede Farbe eine Bedeutung hat:

Rot steht für das Leben, Orange für Heilung, Gelb für die Sonne, Grün für die Natur, Blau für Harmonie und Lila für Spiritualität. Ursprünglich waren noch die Farben Pink für Sexualität und Türkis für Kunst enthalten.

0
@Corbie

Der Regenbogen wurde Zweckentfremdet, fertig. Bibel lesen und die wahre Bedeutung dahinter erkennen. Viel wichtiger ist aber dass ihr Jesus erkennt.

0
@Firstmine
Der Regenbogen wurde Zweckentfremdet, fertig

Gut, wenn du es umbedingt so haben willst: du hast recht - Und zwar haben die Juden und Christen ihn zweckentfremdet. Der Regenbogen war den Menschen schon ein Symbol, noch bevor es die Bibel überhaupt gab, noch bevor es Muslime, Christen und Juden gab, noch bevor man zu Jahweh gebetet hat.

0
@Firstmine
Der Regenbogen wurde Zweckentfremdet, fertig.

Juden und Christen besitzen also das Symbol "Regenbogen". Nur diese dürfen ihn verwenden und deuten.

Mir ist selten so eine Arroganz untergekommen.

0
 im christentum

DAS Christentum gibt es nicht, und darum hängt die Frage davon ab, wen man fragt.

Und, um welchen Buchstaben es in der Buchstabensuppe geht: Intersex ist etwas völlig anderes, als zB Homosexualität.

Diese christliche Denominationen bieten eine gleichgeschlechtliche Trauung und/oder Segnung an:

https://de.wikipedia.org/wiki/Segnung_und_Trauung_gleichgeschlechtlicher_Paare#Europa

Was möchtest Du wissen?