Letzte Fahrstunde vor Prüfung verhaun. Lehrer sagt es war sehr schlecht. Was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst einfach mal runterkommen. 

Viel zu nervös, du  wolltest wahrscheinlich perfekt fahren in der letzten Stunde. Um dir ein gutes Gefühl zu geben und deinem Fahrlehrer zu zeigen, dass du es super kannst.

Jedoch erwartet niemand von dir Vollkommenheit, schon gar nicht der Prüfer. 

Ich kenne nur wenige Menschen, die durch die Fahrprüfung sind, ohne einen Fehler gemacht zu haben. 

Du musst einfach entspannen und so fahren wie immer.

LG

roboboy 19.01.2017, 20:07

Achso, wichtigster Tipp für die Fahrprüfung:

Bevor du zum Prüfer gehst (oder der zu dir ins Auto kommt, je nach dem, wie ihr das Handhabt), drei mal tief durchatmen, alles vergessen, was dir gerade so durch den Kopf schwirrt und dann völlig cool rüberkommen. Wenn die ersten 100 Meter passen, die du gefahren bist, sind die nächsten 45 Minuten deutlich deutlich einfacher, da der Prüfer schon den Eindruck hat, dass du es gut kannst (können musst). 

Je entspannter du bist, desto besser. 

Und: Sollte dein Fahrprüfer was aufschreiben (bei mir saß der nur drin und hat mit meinem Fahrlehrer geredet^^), dann muss das nicht negativ sein! Ist oft auch positiv. Also einfach ignorieren, was der Herr dahinten macht^^

LG

1

Da warst du wohl etwas nervös.

Beruhig dich! Ist nicht schlimm, wenn du die Fahrstunde vor der Prüfung verhauen hast. Immerhin war es ja nicht die Prüfung. Und wenn du sonst sicher und gut fährst kann bei der Prüfung nichts schief laufen. Auch Prüfer sind nur Menschen und keine menschenfressende Monster, die sich Fahrschüler einverleiben.

Wenn du nervös bist, atme tief durch. Während der Prüfung kannst du den Prüfer getrost ignorieren. Tu einfach so, als wäre es eine ganz normale Fahrstunde. Das hat mir geholfen... auch das mein Prüfer heißer war und nur im Flüsterton mit meinem Fahrlehrer sprechen konnte.

Kau einen Kaugummi während du fährst, das hilft dir dich besser aufs fahren zu konzentrieren und weniger auf den Prüfer. ;)

Was du machen kannst, wenn du starke Prüfungsangst hast und einfach nicht runter kommst. In der Apotheke kannst du dir Rescue-Pastillen holen. Das sind Bachblüten und lassen dich ruhiger werden. Aber nicht schläfrig! Sie beeinträchtigen dich nicht und sind im Straßenverkehr erlaubt. Die gibts in 2 verschiedenen Geschmacksarten.

Viel Erfolg. Das schaffst du schon.

War n schlechter Tag, an der Prüfung einfach besser machen, das Heist vor der Prüfung entspannen und nicht verrückt machen lassen ;)

Hatte genau das gleiche Problem und die Prüfung problemlos gemacht.

Das war bei mir auch so! Habe einem riesigen Lastwagen die Vorfahrt genommen!! Mein Vater hat mich getröstet mit dem Satz: "Generalproben gehen immer schief". Und dann lief´s am anderen Tag spitze. Also nur NERVEN behalten. Viel Erfolg! LG P.

Hi,

dann frag Deinen Fahrlehrer mal, wie ihr zusammen an Deinen Fehlern arbeiten könnt, damit diese nicht mehr passieren und Du Dich dadurch verbesserst - schließlich wird er dafür bezahlt.
50% muss von Dir kommen und 50% von ihm - von der Leistung - alles basisert auf Gegenseitigkeit.

LG


LankaDivore 22.01.2017, 11:20

Nach der letzten Fahrstunden vor der Prüfung kann man nicht mehr mit seinem Fahrlehrer an irgendwas arbeiten...

0

Was möchtest Du wissen?