Lehrer nennt Mitschülerin und deren Familie Schlitzaugen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Steh deiner Freundin ruhig bei , denn hat sich dein Lehrer daneben benommen.  Deine Freundin hat ja schließlich von Anfang an kundgetan, dass das ihre Meinung ist und an der Meinung deiner Freundin kann ich nichts rassistisches erkennen 

Was die, eventuelle, Wahl ihrer Eltern betrifft, damit hat sie ja nichts zu tun. Und es ist erstmal nur ein "Eventuell", also steht es noch gar nicht richtig fest. 

Wer dich wegen diesem Beistand als "Nazi" bezeichnet, dem ist nicht mehr zu helfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt viele Quellen zur heimlichen Unterstützung des IS durch die Türkei, nach denen die Mitschülerin absolut recht hat. Die Bundesregierung (!): " unter der Regierung des heutigen Präsidenten Erdogan habe sich die Türkei schrittweise "zur zentralen Aktionsplattform für islamistische Gruppierungen" entwickelt. Namentlich genannt werden die ägyptische Muslimbruderschaft, die Hamas und "Gruppen der bewaffneten islamistischen Opposition" in Syrien."http://www.tagesschau.de/ausland/tuerkei-islamisten-101.html. Die Türkei hat lange den IS zur Bekämpfung der Kurden eingesetzt. Wegen ihrer Berichte über türkische Waffenlieferung an den IS sind mehrere Journalisten verurteilt worden, sie hätten "Geheimnisse verraten.  Auch das Argument mit der effektiven Hilfe vor Ort ist kein AfD Argument. Auch der Philosoph Nida Rümelin, SPD, argumentiert ähnlich, http://www.deutschlandfunk.de/deutschland-und-die-fluechtlinge-das-ist-eine-voellig.694.de.html?dram%3Aarticle\_id=334960.

Und der Lehrer ist schlimmer als AfD oder Pegida. Schlitzauge würde keiner von denen sagen, noch dazu, wenn es um Argumente geht. Und so etwas rutscht nicht raus bei einem Erwachsenen, das zeigt eine absolut rassistische Einstellung, die zum Vorschein kommt, wenn die Argumente fehlen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja das klingt mir alles sehr konfus und dieser Lehrer scheint mir für politische Themen eher ungeeignet.

Mir klingt das so als hätte er einen ziemlichen Hass gegen die AFD (was ich durchaus nachvollziehen kann). Dass eine Familie die selbst ihre Wurzeln nicht in Deutschland hat auf die Propaganda einer fremdenfeindlichen Partei herein fällt hat ihn da wohl komplett aus der Fassung gebracht.

Ich kann mir vorstellen, dass er es nicht rassistisch gemeint hat, aber das einfach die erst beste Beleidigung war, die ihm eingefallen und raus gerutscht ist. So oder so sollte sich der Lehrer ordentlich entschuldigen.

Es geht ja nicht darum, dass du jemand verteidigst, dessen Eltern AFD wählen, sondern es geht darum, dass du bezeugst, dass der Lehrer einen Fehler gemacht hat. Also würde ich sagen dass du ihr da ruhig zur Seite stehen kannst.

Ich würde halt nicht zusammen mit ihren Eltern zum Direktor gehen. Deine Freundin kann ja alleine mit ihren Eltern die Sache erzählen und wenn der Direktor die Sache bezweifelt kann er ja in die Klasse gehen und nachfragen. Es würde mich auch sehr wundern, wenn der Lehrer abstreitet diese Sachen gesagt zu haben - bei so großem Publikum wäre das gar keine gute Idee - also musst du ihr vermutlich noch nicht mal direkt helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Lehrer braucht da gar nicht schön reden,das ist rassistisch und wenn ich die Mutter wäre,stehe ich am Montag in der Schule und habe dem was zu sagen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von allph
23.05.2016, 07:46

mit Pumpgun ??

0

Das ist dem Lehrer im Eifer der Dikussion vielleicht wirklich nur herausgerutscht. Ich würde das jetzt nicht so aufschaukeln.

Vielleicht überlegt ihr euch (eure Klasse), mit dem Lehrer ein klärendes Gespräch zu führen: Soll der/die Klassensprecher/in ihn auffordern (bitten) noch einmal Stellung zu nehmen.

Vor allem weil ja bald Matura / Abi ist - da sollte man sowas nicht eskalieren lassen. Den Direktor würde ich da aus dem Spiel lassen - dann kriegt vielleicht noch die Presse Wind davon....Viel Lärm um nichts...


Sachte, sachte!

Gruß aus dem schönen Wien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube ihr übertreib etwas, dem Lehrer kann ja auch mal ein falsches Wort raus Rutschen und er hat es ja erklärt wie er es meint. Wenn würde ich mit dem Lehrer nochmal reden. Und dann gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sieht bald so aus als ob der überhaupt nicht weiß was das ist, überhaupt wird heute alles mit rassistisch erklärt. Scheint bequem zu sein, weil sich die meisten dann nicht mehr sich trauen zu widersprehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist rassistisch. Aber so was von.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?