Lehrer hat sich verzählt Test?

10 Antworten

Zitat aus "Schulrecht. Aus der Praxis - für die Praxis" von Gunther Hoegg, S. 75:
"Stellt ein Lehrer nach Rückgabe der Klassenarbeit fest, dass er sich bei einer Note zu Gunsten des Schülers geirrt hat, z.B. beim Addieren der Punkte, so ist eine nachträgliche Änderung, d.h. eine Verschlechterung der Note, juristisch zulässig. Die ist vielen Lehrern unbekannt. Sie glaube, sie seien an die gegebene Note gebunden und dürften diese nicht ändern, auf jeden Fall nicht zum Schlechteren. Trotz weiter Verbreitung dieser Ansicht ist das falsch. Wie jeder andere Teil der öffentlichen Verwaltung hat der Lehrer das Recht, einen Irrtum zu korrigieren, notfalls auch zulasten des Schülers."

Genau ! Siehe mein Kommentar irgendwo !

pk

0

Ja, theoretisch darf er das, praktisch macht das jedoch sehr selten jemand.

Wenn ich mich zugunsten meiner Schüler verzähle, dann ist es mir lieber, wenn sie einfach die Klappe halten, sonst ärgere ich mich über meine Fehler. (Aber das kommt schon ab und zu mal vor, das man sich beim Zusammenzählen verrechnet.)

Ich würde es ehrlich sagen. Er darf deine Note sowieso nicht schlechter machen, also ist es egal und trägt maximal zu Sympathiepunkten für Aufrichtigkeit bei.

Aber auch wenn er es selber bemerkt, ist es nicht schlimm. Er kann sowieso nichts an deiner 4 ändern ;)

Unsinn, er darf sie verschlechtern.

Zitat aus "Schulrecht. Aus der Praxis - für die Praxis" von Gunther Hoegg, S. 75:
"Stellt ein Lehrer nach Rückgabe der Klassenarbeit fest, dass er sich bei einer Note zu Gunsten des Schülers geirrt hat, z.B. beim Addieren der Punkte, so ist eine nachträgliche Änderung, d.h. eine Verschlechterung der Note, juristisch zulässig. Die ist vielen Lehrern unbekannt. Sie glaube, sie seien an die gegebene Note gebunden und dürften diese nicht ändern, auf jeden Fall nicht zum Schlechteren. Trotz weiter Verbreitung dieser Ansicht ist das falsch. Wie jeder andere Teil der öffentlichen Verwaltung hat der Lehrer das Recht, einen Irrtum zu korrigieren, notfalls auch zulasten des Schülers."

2

Einfach den gleichen Text unter alle Antworten posten. Besserwisser

1
@12345abc12345

Unter alle falschen Antworten. Genau!

Die meisten Leute lesen sich nicht die anderen Antworten durch sondern nur die Kommentare auf ihre. Meine Hoffnung ist, dass sich irgend jemand mal die Tatsachen akzeptiert.

0

Was möchtest Du wissen?