Leerer Topf auf Induktionsherd?

7 Antworten

Hallo AfochLol

Bei keinem Herd sollte man einen leeren Topf erhitzen, beim Induktionsherd geschieht das Erhitzen aber wesentlich schneller als bei jedem Herd. Ein leerer Topf kann die Hitze nicht weitergeben und könnte zu glühen anfangen

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß: Berufserfahrung
leeren Topf auf die Platte stellen darf

Wenn der Herd ausgeschaltet ist - passiert gar nichts.

..und wenn du den Herd eingeschaltet hast - wird dein Topf nicht leer sein.

Der Unterschied besteht nur darin, dass die Induktion sehr schnell reagiert.

Aber sie reagiert ja sowieso, egal ob leer oder nicht, warum wird er leer dann kaputt?

1
@AfochLol

Sorry - mir kam noch nie in den Sinn einen leeren Topf zu erhitzen.

Kann mir aber vorstellen, dass das bei jeder Herdart ungünstig ist.

Habe seit 10 Jhren ein Induktionsfeld ..ausser dass ich mir neue Töpfe anschaffen musste und dass es sehr schnell reagiert - konnte ich nichts feststellen.

2

Induktionsherde werden extrem schnell warm, so auch die Töpfe und Pfannen darauf. Deswegen darf der Topf nicht leer sein, der würde sich sehr schnell verziehen und wenn du dann was zu Essen rein machst, kann es eine heftige Reaktion geben (z. B. könnte Öl raus spritzen, wenn du es in den heißen Topf gießt).

Eine kleine Ölschicht erhitzen geht aber ohne Probleme, aber denk dran: es wird sehr schnell warm! Verbrenn dich bitte nicht!

Ok vielen Dank!

0

Aber eine Frage habe ich noch: der Topf erhitzt sich ja so oder so, warum wird er leer kaputt und voll nicht?

0
@AfochLol

Weil die Hitze der Herdplatte direkt auf den Topf geht und der Topf sie erst mal nicht weiter geben kann.

1
@HeroHeel

Ok jetzt ergibt es Sinn! Danke sehr. :)

0

Anschluss eines Induktionsherd/Ofen, Technicker falsch angeschloßen?

Hallo Leute,

zuletzt war ein Elektriker vom Nachbarschaft bei mir und hat einen Induktionsherd/Ofen von Bosch angeschlossen und Anschließend ausgetestet. Die Induktionsherd hat nicht funktioniert und im Ofen nur das Licht und Ventilator je nach Einstellung(Umluft, Ober Unterhitze,...). Wenn wenn die Temparatur aufdreht, geht das Licht aus.

Dann hat er noch was versucht. Diesmal funktionierte das Herd, wenn man Ofen auf Licht oder Umluft einstellt. Zwar funktioniert diesmal zuerst das Licht vom Ofen nicht, aber wenn man einen Topf auf die Platte legt und die Induktionskochfeld anschaltet geht auf einmal das Licht vom Ofen an. Aufgewärmt hat sich aber weder Ofen noch die Pfannen auf dem Induktionskochfeld.

Letztendlich hat er sich die Leitungen mehrmals angesehen und gesagt, dass der Ofen kaputt ist und hat geraten einen neuen zu Kaufen.

Hab etwas im google gesucht und ein paar ähnliche Probleme gefunden, bei denen die Öfen und Herdplatten falsch angeschlossen wurde.

Der Elektriker war etwas alt und sah so aus als wüsste er auch nicht was er macht. Das sah man Ihn auch an. Meiner Meinung nach war er einfach nur unfähig es richtig anzuschließen und hat nur etwas rum getestet bis er kein lust mehr hatte.

Nun meine Frage, ich habe ein paar Bilder vom Anschluss gemacht, sind die so richtig?

Links:

http://de.share-your-photo.com/img/bd28f4c330.jpg

Die Weiße Kabel auf der rechten Seite ist vom Starkstrombüchse im Wand, auf der Linken seite ist das Schwarze vom Herdplatte das Weiße vom Ofen.

Was etwas seltsam aussieht ist dass das Blaue Kabel mit der Blauen und Weißen Kabel des Induktionsfeldes angeschlossen wurde. Soviel ich weiß wurde doch, dass die alten Kabelanschlüsse zwei Schwarze und neue ein Schwarz und ein Weißen Kabel haben. Da müsste doch die Schwarze mit dem Weißen und nicht Blau mir Weiß verbunden werden oder? Und mit dem N kabel sollte es auch irgendwie anders sein denk ich mal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?