Laptop Akku andauernd angesteckt lassen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wenn du den Akku nicht brauchst kannst du ihn raus nehmen (falls das geht, bei manchen neuen is er ja ix verbaut), wenn er ca. 3/4 voll ist. meist wird er ja durch die Abwärme des Laptops auch erwärmt, und das ist auch nicht gut. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den "Memory-Effekt" gibt es bei Lithiumakkus nicht mehr (und schon bei NiCd-Akkus war er eher ein Mythos).

Dennoch ist es nicht gut, den Laptopakku ständig angesteckt zu lassen: Lithiumakkus leiden bei Tiefentladung sowie bei Überladung ganz besonders. Und die Grenzen sind fließend. Idealerweise sollten sie also geladen werden, bevor sie (z.B.) unter 20% gehen und nicht höher als 80%-90% geladen werden.

Eine ordentliche Ladeelektrik könnte das tun. Aber natürlich will der Hersteller lieber eine Stunde längere Akkulaufzeit für sich reklamieren und nimmt dafür, durch tiefere Zyklen, einen höheren Verschleiß in Kauf (an Originalakkus verdient er ja auch wieder, wenn der alte Akku es nicht mehr bringt).

Das Netzteil lädt natürlich nicht weiter, wenn der Akku voll ist. Aber "voll" ist eben (s.o.) schon eher übervoll. Und deshalb schlecht.

Daher lieber den Akku voll laden und dann rausnehmen. Erst wieder anstöpseln wenn er gebraucht wird (beides geht im laufenden Betrieb). Oder nach einigen Monaten Nichtbenutzung (um die Selbstentladung wieder auszugleichen; denn leer nützt er dir nichts, und tiefentladen geht er sogar kaputt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klare Antwort:

Angeschlossen lassen. Das unnötige Entladen und anschließende
Wiederaufladen verkürzt die Lebensdauer. Moderne Lithium Akkus halten so
zwischen 500 und 1000 Zyklen. Manchmal finden sich auch Angaben von
1500 Zyklen. Diese Werte variieren stark, je nach dem, wo man liest.
Außerdem gibt es ein halbes Dutzend Lithium-Akku-Varianten, die sich vom
chemischen Prozess unterscheiden.

Wenn Du den Akku auf ca 10% entlädst und dann wieder auflädst, ist ein Zyklus weg. Machst Du das jeden Tag, ist der Akku möglicherweise schon nach 500 Tagen "platt". Das sind weniger als zwei Jahre.

Ständig angeschlossen lassen ist sicherlich nicht optimal für den Akku, aber moderne Notebooks erkennen, dass der Akku voll ist und prügeln da nicht noch unnötig Strom rein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So weit ich weiß ist das bei neueren Geräten kein Problem mehr. Ich selbst habe meinen Laptop nun seit 4 Jahren am Schreibtisch immer am Strom und der hält trotzdem noch 2-3 Stunden Film gucken auf Akkubetrieb aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe in meinem Laptop den Akku immer im Gerät und bei den Einstellungen das Aufladen abgeschaltet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?