Langeweile in der Beziehung? Drang etwas Neues zu machen?

8 Antworten

Naja, hört sich aus meiner Sicht zumindest völlig normal an. Dass Dir die Beziehung mit deinem Freund wichtig ist und du ihm nie fremdgehen würdest, finde ich schon mal auf jeden Fall erstmal super.

Versuche am besten ab und zu mal Vorschläge für gemeinsame Unternehmungen sowie Freizeitaktivitäten ect. zu machen oder probiert zusammen Dinge aus, welche ihr bisher noch nie gemacht habt oder schon immer mal machen wolltet. Fahrt ansonsten mal in eine andere Stadt, um euch diese anzuschauen oder schaut euch nach einer Sportart um :)

Hey ich bin 16 und hatte (kaum zu glauben) eine 3 Jährige Beziehung. Wir haben uns geliebt aber es wurde genau so zur Routine, deshalb kann man sagen das ich verstehe was du meinst. Ich habe auch oft selber an der Beziehung gezweifelt, nicht, weil ich keine Gefühle für ihn hatte, sondern einfach weil ich auch die Lust verspürte, was neues zu entdecken und vor allem auf diesen gewissen Adrenalin-Kick den man bekommt wenn man frisch verliebt ist oder man dabei ist jemanden kennenzulernen. Es war sowieso eine Fernbeziehung weil ich umgezogen bin, das machte es umso schwieriger. Aber im Großen und ganzen würde ich an deiner Stelle neues ausprobieren was eure Beziehung betrifft. Ich habe oft von erfahrenen Leuten gehört das Rollenspiele eine Beziehung aufpäppeln sollen und wieder für diesen gewissen „Kick“ sorgen. Es geht nur darum an einer Beziehung ausreichend zu arbeiten. Aber wenn es auf Dauer nicht mehr geht, solltest du an eine Trennung denken, denn Gewohnheit auf Dauer macht nicht glücklich.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Diese Gefühle sind normal und hat jeder Mal. Daher flirten auch einige neben der Beziehung. Solange man die Grenze kennt ist doch alles ok. Ich sehe nichts schlimmes daran. Es ist normal das es nicht mehr wie am Anfang ist. Aber du liebst ihn ja dennoch.

https://m.forschung-und-wissen.de/magazin/die-5-phasen-der-liebe-in-einer-beziehung-13372118 hier steht auch nochmal wie die einzelnen Phasen der Liebe sind und es nie mehr wie am Anfang sein wird.

Das ist normal, dass sich in einer Beziehung nach 5 Jahren einiges abschleift. Am Anfang sieht alles toll und rosig aus und irgendwann geht - auch durch den Alltag - die anfängliche Romantik, die Schmetterlinge verfliegen.

Man sollte auch nach Jahren nicht einfach alles wegschmeissen, sondern warum redet man nicht vorher schon darüber, wenn man bemerkt, dass sich einiges verändert.

In einer Beziehung müssen sich beide anstrengen, dass es so bleibt und der Alltag fordert auch nicht wenig von uns.

Kleinigkeiten im täglichen Leben machen es aus, dass eine Beziehung am Laufen gehalten wird. Wann hat man seinem Partner, seiner Partnerin denn das letzte Mal in den Arm genommen, ihm, ihr gesagt dass man sie liebt?

Geht man immer davon aus, dass man das nicht sagen muss, weil der andere das ja weiß und woher ist man sicher, dass der andere das auch weiß, wenn man es nicht ausspricht?

Wenn jeder die Aufmerksamkeit zuhause bekommt, die jeder verdient, dann wird man nie auch die Idee kommen, dass einem ein anderer Mann, eine andere Frau vielleicht das geben kann, was man zuhause vermisst.

Ein Seitensprung kittet keine Partnerschaft, der macht mehr kaputt und vielfach bleibt ein schales Gefühl und ein schlechtes Gewissen zurück.

Manchmal täuschen uns auch unsere eigenen Gefühle, denn wenn man zuhause zuwenig Aufmerksamkeit bekommt, dann sind wir viel anfälliger von Komplimenten oder andere Dinge von anderen. Es macht uns vielleicht Spaß, aber sind wir uns da so sicher, dass wir nicht weiter als bis dahin gehen würden?

Wir fühlen uns wohl, wenn andere mit uns flirten und wir fühlen uns auch noch begehrt und wenn dann noch Alk ins Spiel kommt, sind wir so sicher, dass man nicht doch mehr will. Wir sind alles Menschen mit Gefühlen und wenn man sich vorher schon in einige Situationen selber begibt, dann kann man sich noch bremsen?

Wenn man einem Hund immer einen Knochen vor die Nase hält, dann willl er den irgendwann mal haben und bekommt ihn auch.

Dann doch lieber zuhause reden, ob es sich rentiert um seine Partnerschaft zu kämpfen.

Die Aussage, dass wenn man Zuhause zu wenig Aufmerksamkeit bekommt, man deshalb anfälliger auf Komplimente von anderen wird, finde ich total interessant und macht für mich irgendwie Sinn. Vielen Dank für deine Antwort!

0

Ich glaube Dir nicht, dass Du noch "genauso verliebt" wie am anfang der Beziehung bist. Du widersprichst Dir zu oft.

Gerne würde ich Dir einen Ratschlag geben, aber habe ja oben geschrieben, was ich denke.

Na ja, damit meine ich eher das man beispielsweise immer noch alles wertschätzt, nichts als selbstverständlich ansieht, man sich immer noch die gleichen Gute Nacht und Guten Morgen Wünsche schreibt etc.

Das sollte ein kurzer und knackiger Satz sein, damit ich nicht alles aufzählen muss.

0
@IITitanicII

Hab ich mir gedacht, dass Du so kommst. Ich glaube Dir kein Wort.

0
@RunnerHH

Musst du ja auch nicht, ich kenne mich ja besser als du mich, also weiß ich auch die Wahrheit.

2
@IITitanicII

Das glaube ich auch nicht! Du suchst die Wahrheit viel eher und weißt wohl nicht, was die Wahrheit -zumindest wenn man Deinen Text liest- wirklich ist.

0
@RunnerHH

Du beharrst so sehr auf eine Aussage eines Textes, der um ca. 2 Uhr Morgens nebenbei verfasst wurde und willst mir dann sowas erzählen. Ich hätte natürlich auch jeden Satz nochmal genau analysieren können und dann alles viel detaillierter und genauer erklären können, aber die Arbeit erspare ich mir gerne. Wenn ich als Verfasser sage, es ist so und so gemeint, dann ist das auch genau so gemeint.

0
@IITitanicII

Ja, dann nehmen wir das mal so an. Es liest sich eben so und was erwartest Du bitte?

Jeder, den Du kennenlernen wirst, der wird zu dem, was Dein Freund jetzt für Dich ist. Niemand kann Dir ein Leben lang das volle Entertain-Programm geben und interessant bleiben. Hast Du mal mit dem glücklichem Herrn darüber gesprochen?

0
@RunnerHH

Deshalb habe ich es ja extra nochmal erklärt.

Nein, ich habe ihn noch nicht darauf angesprochen, weil ich das Gefühl noch nicht sehr lange habe. Allerdings habe ich mir Gedanken dazu gemacht, wie ich es ihm sage. Auf alle Fälle ist mir wichtig, dass ich überhaupt mit ihm darüber spreche, um dann gemeinsam eine Lösung zu finden.

0
@IITitanicII

Guter Ansatz. Eventuell ist ihm ja auch langweilig geworden. Zu einer guten Beziehung zählt auch, dass man über alles sprechen können muss.

Lösung finden jedoch, das sehe ich schwer. Wenn Interesse schwindet, dann kann man das schwer zurückholen.

Eine Frage, kannst Du ohne ihn leben?

1
@RunnerHH

Den gleichen Gedanken hatte ich auch, dass es ihm vielleicht ja genauso geht. Zu deiner Frage, also wörtlich genommen ja. Ich kann es mir nur nicht vorstellen. Allerdings bin ich, gerade was Beziehungen angeht, lieber realistisch. Und das dieser Mann eventuell nicht der ist, mit dem ich alt werde, kann selbstverständlich möglich sein. Ich bin die letzte Person, die denken würde es geht nie wieder ohne diese eine Person, oder mit einem anderen etc.

Ich hoffe ich konnte deine Frage einigermaßen verständlich beantworten.

0
@IITitanicII

Ich komme mit der Antwort klar. Wenn Du realistisch bist, dann treffe eine eine klare Entscheidung, ob Du mit dieser Person alt werden möchtest oder nicht.

1

Was möchtest Du wissen?