Dann schau dich doch mal nach (Sport)Vereinen oder Kursen um, welche auch deinen Interessen könnten. Oder du erkundigst dich mal nach Internetforen für Menschen mit denselben oder ähnlichen Interessen.

Und ja. Das hört sich doch alles ziemlich gut an. Sei doch eher froh, dass dein Partner überhaupt Freunde hat, mit welchen er sich so gerne trifft, denn es hätte ja auch alles anders sein können. Wäre es anders, wäre er sicher entweder ein anderer Mensch oder eben sehr unzufrieden, „seine“ Freunde nicht treffen zu können, was eure Beziehung erst richtig belasten, während er seine gelegentlich schlechte Laune auch an Dir vielleicht auslassen würde.

Wichtig wäre es doch dabei für mich zumindest, dass der Partner glücklich ist :)

...zur Antwort

Naja, es hängt davon ab, ob du dir überhaupt sicher bist, dass Dir sowas nicht noch einmal passieren könnte. Würdest du denn auch in Zukunft mit solch einer Beziehung (ohne Küssen, Sex ect. ) klarkommen?

Wenn nicht, dann seid ihr eben beide aus meiner Sicht auch in einer falschen Beziehung. Aber nimm dir ruhig Zeit, um Dir darüber mal Gedanken zu machen. Sowas kenne ich nämlich ebenfalls :)

Entweder trennt ihr euch dann halt irgendwann, wenn es von den sexuellen Bedürfnissen her so wenig stimmt/passt. Oder ihr setzt euch mal zusammen an einem möglichst ungestörten Ort hin und redet mal sehr ausführlich darüber, um zunächst evtl. auch gemeinsam eine (für euch beide gerechte) Lösung an erster Stelle zu finden, was für eure Beziehung generell ja erstmal sehr wichtig wäre. Dann seht ihr halt weiter :)

...zur Antwort

Hört sich eher so, als wäre sie viel mehr an deinem Geldbeutel interessiert ist, was allerdings mit Beziehung oder gar Liebe überhaupt nichts zutun hat.

Beende das ganze also am besten. Alles andere dagegen wäre hier aus meiner Sicht eine reine Zeitverschwendung und vergrößert vor allem dein „Schulden-Problem“, wenn du das in deinem Text genannte zumindest weiterhin so hinnimmst, wie es gerade ist / akzeptierst.

Oder ihr setzt euch halt mal zusammen hin und redet mal sehr ausführlich darüber. Sag, was du dir wünscht, wie du dir eine gute Beziehung auf einer Augenhöhe vorstellst und wie/was du vor allem aktuell über euch beide denkst. Setze zudem unbedingt klare Grenzen und tue generell auch auf gar keinen Fall alles, was dir diese Frau sagt. Wehr dich, mach deinen eigenen Willen deutlich und sprich, wie gesagt, auch mal über deine Bedürfnisse sowie Dinge, welche dich stören oder auf dich komisch wirken.

Und ja. Dann lass doch diese Kuh doch beim nächsten mal halt schreien, um auch zu schauen, was passiert... Macht sie allerdings Schluss, wüsstest du wenigstens, woran du bist. Ich würde das ganze an deiner Stelle jedoch schon vorher beenden.

...zur Antwort

Bin ich ein Einzelgänger oder habe ich mich ungewollt so entwickelt?

Jo Leute,

ich bin 16,m und habe mittlerweile seit 5 Jahren (fast) nichts mehr mit meinen früheren Kumpels oder Freunden unternommen. Kein Kino, keine Lam Party, keine Beziehung zu einem Mädchen, keine Alkoholpartys und keinen Bullshit bauen. Nur in der Schule habe ich ein paar, die mich aber nerven. Ich habe sie nur, um nicht allein auszusehen.

Ich habe Minderwertigkeitskomplexe, wahrscheinlich weil meine Existenz die eines Nichts widerspiegelt und ich gefühlt gar nichts kann, was mir jeden sagt inklusive Mutter (Vater getrennt). Seit diesen 5 Jahren habe ich mich vom gesprächigen Jungen, der gerne Witze macht, an Wettkämpfen teilnahm und gerne alle Aufmerksamkeit hat, in einen teilweise bissl depressiven Jungen entwickelt, der wenig redet, sich für schlimme Dinge interessiert und schüchtern ist und Menschen verabscheut. Ich verschwinde sofort, wenn ich mehr als mehr 4 Leute sehe. Ich habe mir zb. Mal eine Narbe auf den Oberarm geschnitten, als ich zu meinem Bruder in die Ausbildung sollte, weil mich die Leute nervten. Ich finde Menschen saugen mich aus, und machen mich müde. Nach der Schule geht's gleich ins Bett.

Ich gehe jeden Tag mit meinem Hund in der Natur, oft Stunden und liebe die Ruhe im Wald, die Aussicht, die Stille und alle diese Tiere. Da fühle ich mich am wohlsten, wo es keine Menschen gibt, die mich sehen, über mich lachen, wo ich keinen Fehler machen kann. Ich sitze wirklich Stunden dort, habe Tagträume und denke über mein Leben nach. Das ist die schönste Zeit in meinem Leben.

Ich trauere nur den fehlenden Erfahrungen nach, die ich niemals gemacht habe und weil ich die wohl schönste Zeit im Leben vermassele und nicht in Diskos gehe. Meine alten Freunde wollen immer was mit mir unternehmen, aber mittlerweile schäme ich mich aus sie zu kontaktieren, weil ich weiß, dass sie mich als Looser wahrnehmen würden, weil ich mich zum Looser entwickelt habe.

Bin zb. In ein Mädchen aus meiner Klasse verliebt, seit 4 Jahren, und habe ihr nie irgendwas angedeutet, obwohl sie oft glaubt, dass ich versuche bissl mit ihr zu flirten und sie als hübsch und co. bezeichne . Ich schwöre zb. dass ich es ihr niemals sagen werde, weil kein Mensch so einen Dreckslooser wie mich verdient hat und weil ich noch nie zb. In einer anderen Stadt war mit Kumpels oder alleine. Ich habe keine Erfahrungen, weiß nicht was man unternehmen sollte und sie ist menschenfreundlich, macht bei Demos mit, während ich oft stolpere, Bauchschmerzen bekomme und schlimmer oder sonst was, wenn mich Leute anschauen.

(Fun Fact: Manchmal wenn ich Vorträge halte oder Schauspielern soll in der Schule, worin ich der beste bin, dann mag ich die Aufmerksamkeit, aber sonst nicht. Ist das nicht komisch?)

Keine Trollfrage und wer auch immer das schreibt, wieso sollte ich Trollen? Damit ich mein verdammtes Leben noch mehr verschwende? Ganz sicher nicht...

...zur Frage

Ach... so ein Blödsinn.

Wenn überhaupt, dann ist deine Mutter bzw. Eltern hier die „Looser“, wenn diese auch noch meinen, dass du „nichts kannst“.

Gerade doch in deinem jetzigen Alter sowie mit all den Sorgen sollten sie doch eher unterstützen oder zumindest mal auf dich eingehen, anstatt solch einen Sch*** da abzuziehen (sorry für den blöden Ausdruck).

Versuche Dir dennoch jetzt nicht so viele Gedanken zu machen. Denn gerade mit 16-18 fängt das Leben doch erst richtig an. Sobald du also denkst, dass du dich mit all den Erfahrungen besser fühlen könntest, kannst du ja immer noch einen der von dir genannten ehemaligen Kumpels über Facebook ect. anschreiben, wonach du zunächst mit einem belanglosen Gespräch beginnst. Klappt dies dann ganz gut, dann kannst du sie ja mal anschließend fragen, was sie in ihrer Freizeit so machen und/oder, ob du mal mitkommen kannst.

Und nein, es muss nicht unbedingt gleich Feiern gehen oder Disco sein. Sollten diese dich dennoch dazu zwingen oder in Bezug auf deine Interessen/Vorschläge für andere Freizeitaktivitäten nicht auf dich eingehen, dann sind es eben nicht die richtigen Leute.

...zur Antwort

Ach... vielleicht nimmst du viele Dinge generell in Bezug auf solche Oberflächlichkeiten einfach viel zu persönlich. Das solltest du vielleicht irgendwann mal an Dir ändern.

Dein Freund könnte zu dem von dir beschriebenen Zeitpunkt einfach nur ehrlich gewesen sein. Oder das ganze ging, wie andere Nutzer bereits gesagt haben, Richtung Spaß. Vielleicht wusste/weiß er ja ganz genau, wie sehr dich solche Kommentare ärgern, während er in dem damaligen Moment zugleich auch nur die Stimmung etwas auflockern wollte.

Das müsstest du ihn also schon selbst fragen bzw. diese Sorge von dir mal bei ihm ansprechen... Wäre dein Freund allerdings so sehr oder gar nur auf diese dämlichen Äusserlichkeiten aus, hätte er sich doch sicher längst von dir getrennt.

...zur Antwort

Dann trenne dich doch so schnell wie möglich von diesem komischen Vogel und ziehe danach für dich selber in Bezug auf euch bzw. ihn wirklich einen Schlussstrich.

Mit dem Beschriebenen hat er doch zudem ganz deutlich bewiesen, wie viel ihm an Dir sowie eurer Beziehung gelegen hat.

Sei außerdem eher froh, dass du diese Klarheit überhaupt nun hast. Hätte er dich z.B. nicht jetzt betrogen, hätte er dies möglicherweise dafür später getan.

...zur Antwort
und wir uns so verhalten haben als wären wir schon in einer Beziehung

Dann ist man doch dann normalerweise auch schon zusammen. Es ist doch zudem überhaupt nicht wichtig, ob „offiziell“ oder nicht. Ich würde mich da also nie an diesen dämlichen Bezeichnungen (also wie z.B. “Beziehung”, “Freundschaft”, “Freundschaft +” ect.) festhalten :D

Das, was du beschreibst, würde für mich schon nach „mehr“, als nach einer Freundschaft+ oder gar Sex-Beziehung anhören, wenn du dich z.B. mit seinen Eltern bereits verstanden oder diese zumindest so gut gekannt hattest ect.

Ohne euch beide jedoch persönlich gekannt sowie zu dem damaligen Zeitpunkt gesehen zu haben, kann damit natürlich auch komplett falsch liegen. Wenn du dies mit deinem jetztigen Freund wirklich als Beziehung gesehen hattest, dann ja, klar, wäre die (in deiner Frage) genannte Aktion deines Freundes bestimmt auf keinen Fall in Ordnung und ginge zumindest Richtung Betrug/Vertrauensbruch. Naja, es sei denn natürlich, es das Vö***ln mit anderen wurde miteinander abgesprochen, wonach jeder gar das selbe „Recht“ darauf hätte.

Alles andere dagegen ist nun wirklich deine bzw. eure Entscheidung. Denn DU wirst am besten wissen können, wie wichtig Dir die Beziehung innerhalb von diesen 2 Jahren vor allem war, wie glücklich dich diese macht und ob du ihm natürlich trotz der Tatsache, dass er „früher“ mit einer anderen überhaupt geschlafen hat, vertrauen kannst. Denn ohne Vertrauen ist eine Beziehung immer schwierig.

...zur Antwort

Meine Freundin meinte letzten das sie nicht mehr glücklich sei mit mir...?

Hallo Alle,

schon seit längeren gibt es zwischen mir uns meiner Partnerin kleine Streits. Schon des längeren ist sie sehr schlecht gelaunt. Sie spricht kaum mehr mit mir und erzählt mir auch nicht mehr alles. Anfangs meinte sie das es nur eine Phase in ihrem Leben ist, da sie gerade Probleme in der Familie hat. Ich habe dies natürlich verstanden und ich war immer da für sie und habe sie bei jedem unterstütz. Egal wie sie mich behandelt hat und wie schlecht es ihr ging ich habe ihr immer wieder hochgeholfen und war für sie da Jedoch wissen selber nicht mal ihre besten Freunde was mit ihr los sei. Wir waren letztens schön Essen gewesen bei dem sie kaum mit mir gesprochen hat. Ich habe immer wieder versucht eine Konversation anzufangen jedoch hat sie nur ganz kurz drauf geantwortet und das war es auch.

Dann meinte sie das wir danach nicht mehr machen können da sie auf ihre Geschwister aufpassen müsste. Was kein Problem war. Nach dem Essen haben wir uns noch mal im Park hingesetzt und haben über alles gesprochen. In diesen Gespräch meinte sie das sie in letzter Zeit nicht mehr so glücklich ist mit mir wie es am Anfang gewesen ist. Das hat mir erstmal den Boden unter den Füßen weggezogen. Zusätzlich hat Sie das Gefühl nicht gut genug für mich zu sein. Man muss sagen das sie in so gut wie allen Beziehungen davor betrogen wurde und deswegen wohl möglich dieses Gefühl des nicht zu gut sein da ist, aber ich würde so was nie machen wie betrügen oder Schluss machen da sie alles für mich ist. Und distanziert sich von mir in letzter Zeit. Was mir einfach zusetzt und ich Angst um sie habe.

Ich verstehe einfach nicht woher dieses Gefühl kommt da eigentlich nichts passiert ist. Ich mache wirklich alles für sie da ich sie über alles liebe. Ich habe auch gefragt ob sie mich noch liebt und mit mir zusammen sei will, welches sie bejahte. Aber ich weiß langsam nicht mehr weiter.

Mit jedem dem ich gesprochen habe drüber meinte ich wirklich alles für sie tue und ein guter Freund bin. Jedoch weiß ich nicht was ich falsch mache das sie nicht mehr glücklich ist mit mir

Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps? Danke im Voraus.

...zur Frage
Jedoch weiß ich nicht was ich falsch mache das sie nicht mehr glücklich ist mit mir

Ich leider auch nicht. Auf diese Frage kann dir, wenn überhaupt, dann nur deine Freundin selbst eine Antwort geben. Sowas solltest du sie also schon selbst mal fragen, wenn Dir überhaupt noch etwas an dieser Frau liegt, welche dich zudem so behandelt.

Ich würde mich, um ehrlich zu sein, nach solch einem Gespräch an deiner Stelle da gar nicht melden. Soll sie sich doch dann mal „sortieren“ und vor allem in Bezug auf euch beide oder „die“ gemeinsame Zukunft eine eindeutigere Entscheidung treffen bzw. sich von ihrer Seite aus melden, falls sie etwas will... Ihr nach dem Ganzen auch noch hinterherrennen oder ihr gar teilweise das Gefühl geben, ihr ständig zur Verfügung zu stehen, solltest du dagegen auf keinen Fall. Denn sie ist auch einfach nur ein Mensch, und nichts Besseres. Nun ist sie also dran :)

...zur Antwort

Weiss nicht. Das kann man doch bei dir (oder wem auch immer) schlecht beurteilen, ohne die Situation oder Beziehung persönlich zu kennen :)

Hängt also aus eher von beiden Personen sowie den Umständen ab. Dazu gehören nämlich aus meiner Sicht oft zwei.

...zur Antwort

Langeweile in der Beziehung? Drang etwas Neues zu machen?

Hallo ihr Lieben,

ich fasse mich kurz. Ich bin seit ca. 5 Jahren in einer Beziehung. Mein Freund und ich sind beide Mitte/Ende 20.

Wir haben eine sehr glückliche Beziehung, sind noch genauso verliebt wie am Anfang und ich kann mich wirklich nicht beschweren. Es ist nun aber so, dass ich mir in letzter Zeit viele Gedanken darüber gemacht habe, wie es war, als man sich gerade erst kennengelernt hat. Dieses unentdeckte und geheimnisvolle, man wusste noch nichts voneinander. Die Zeit, wo alles noch ganz spannend war. Und manchmal vermisse ich so etwas. Unsere Beziehung ist relativ routiniert. Deshalb habe ich manchmal diese Sehnsucht, wieder dieses Gefühl zu verspüren, wenn man gerade erst jemanden neu kennenlernt. Selbstverständlich würde ich meinem Partner niemals Fremdgehen.

Wenn ich beispielsweise mal mit meinen Mädels unterwegs bin und wir eine Gruppe von Männern treffen, unterhalten wir uns meistens sehr viel. Ich halte mich zwar immer etwas zurück, aber ich bin jemand der sehr gerne ein wenig flirtet. Damit meine ich jedoch nicht dieses ernstzunehmende Flirten, sondern eher spaßiges Flirten. Das man mal einen Spruch zieht, oder so. Schäkern halt. Mir bringt das einfach Spaß, weiter würde ich auf keinen Fall gehen.

Vor allem stelle ich mir die Frage, ob das nun an meiner Liebe zu ihm liegt, ob es "in Ordnung" ist, so ein Gefühl zu haben, oder ob ich mir schon Sorgen machen muss, dass meine Liebe vielleicht nicht mehr genug ist.

Ich würde einfach gerne wissen, ob ihr dieses Gefühl in einer Partnerschaft kennt und falls ihr Tipps und Ratschläge habt, immer gerne her damit. Ich kriege es leider nicht hin, eine konkrete Frage zu formulieren, aber ich hoffe, ich bekomme trotz alledem ein paar hilfreiche Antworten, oder sogar Erfahrungsberichte.

Vielen Dank fürs Lesen!

...zur Frage

Naja, hört sich aus meiner Sicht zumindest völlig normal an. Dass Dir die Beziehung mit deinem Freund wichtig ist und du ihm nie fremdgehen würdest, finde ich schon mal auf jeden Fall erstmal super.

Versuche am besten ab und zu mal Vorschläge für gemeinsame Unternehmungen sowie Freizeitaktivitäten ect. zu machen oder probiert zusammen Dinge aus, welche ihr bisher noch nie gemacht habt oder schon immer mal machen wolltet. Fahrt ansonsten mal in eine andere Stadt, um euch diese anzuschauen oder schaut euch nach einer Sportart um :)

...zur Antwort
Andere Meinung

Kann man hier nicht wirklich verallgemeinern.

Ist halt unterschiedlich.

...zur Antwort

Dann überlege mal, was DIR wichtiger ist, bleib dabei aber auch ehrlich zu dir selber.

Sind Dir Partys ect. wichtiger, dann sage dies dann deinem Freund auch und gehe einfach zu diesen hin. Denn Lügen generell sind für keine Beziehung gut und zerstören zudem das gegenseitige Vertrauen. Davon abgesehen sollte er ja deine Bedürfnisse sowie Interessen, welchen du gerne nachgehst oder nachgehen würdest, akzeptieren.

Sollte er damit nicht klarkommen, dann soll er sich doch von dir trennen. Denn gerade in solch einer Partnerschaft sollte es nicht darum gehen, sich etwas zu verbieten, sondern zu vertrauen. Ist es anders, dann seid ihr möglicherweise auch nicht auf einer Wellenlänge oder auch einfach nur nicht in der richtigen Beziehung. Kommt halt vor :)

...zur Antwort

Dann kümmere dich zunächst mehr um deine bereits vorhandene Beziehung und versuche vor allem auch die Gründe für die von dir beschriebene Unsicherheit herauszufinden, dann mit deinem Freund mal natürlich darüber zu reden. Denn wir kennen ja weder dich noch deinen Freund.

Was wäre denn zum Beispiel an einem Leben als Single oder gar einer Beziehung mit einem anderen besser?

...zur Antwort

Ja, das kann man eigentlich grundsätzlich schon. Es kommt jedoch auch auf die eigene Umgebung, Person sowie die Wege, auf welche man sich Freunde „sucht“, an.

Versuche dich zunächst mal irgendwie nach Selbsthilfegruppen für Menschen zu erkundigen, welche ebenfalls unter einer Sozialphobie oder einer ähnlichen Angst „leiden“. Oft trifft man nämlich gerade in solch einer Selbsthilfegruppe Gleichgesinnte, wodurch ebenfalls sehr gute Freundschaften entstehen können.

Oder du schaust dich mal nach Foren im Internet um, in welchen sich auch Menschen mit ähnlichen oder gar denselben Interessen beispielsweise austauschen :)

Und nein. Nur weil du eine Sozialphobie und möglicherweise Minderwertigkeitskomplexe hast, bist du kein „Psycho“. Rede dir also sowas doch einfach nicht ein.

...zur Antwort

Nein, so ein Quatsch :D Natürlich nicht.

Was haben zudem Fremdgehen und Vertrauen in einer Beziehung mit dem Berufsleben zutun? Ich finde, nichts.

...zur Antwort

Macht diese unten genannte Beziehung noch Sinn?

Zu meinem Problem: Mein Freund und ich sind beide 26 und seit einem Jahr zusammen, wohnen aber noch getrennt.

Ich denke sehr oft darüber nach mich zu trennen bzw ob eine Zukunft mit ihm mich glücklich macht. So egoistisch wie es sich auch anhört, sind meine Lebensträume vor einer Familienplanung viel reisen. Er kann sich das aber nun mal nicht leisten so oft in den Urlaub zu gehen, deswegen hab ich ihm gesagt dass ich dann auch gern mal allein gehen würde da ich eben die Zeit und das Geld besitze. Ich sehe es nicht ein in meiner Freizeit zu Hause zu sitzen und wie eine Ehefrau auf ihn zu warten. Ich möchte noch viel erleben, aber es passt ihm nicht. Ich verstehe sein Problem einfach nicht.

Zweitens haben wir manchmal unterschiedliche Meinungen und Interessen. Was oft zum Streit führt. Ich denke aber dass es in jeder Beziehung sowas gibt. Naja er trinkt halt gern am Wochenende und ich unternehme halt eher gern etwas mit Freunden. Da kommen wir oft nicht auf einen gemeinsamen Punkt.

Mein erstes Problem ist aber das größte. Ich möchte nicht wegen einem Mann meine Träume gehen lassen nur weil es ihm nicht passt. Er wird sich zum Beispiel Amerika für 3 Wochen Rundreise nie leisten können, deswegen würd ich das so gern allein machen (hab kein Problem allein zu reisen), aber er ist so dagegen. Er meint wer weiß was du dort treibst, aber ich zahl nicht einen Haufen Geld um mich mit Männern zu vergnügen. Ich möchte einfach nur viel sehen. Und ich hab auch keine Lust zu warten bis er das Geld dafür hat.

Ahja und seine Sauberkeit lässt auch zu wünschen übrig. Ich will manchmal einfach nicht mal bei ihm schlafen oder duschen oder sonstiges. Er als Mensch ist sauber aber seine Wohnung Katastrophe.

Das andere Thema ist, dass ich seiner Meinung nach zu wenig Zeit für ihn habe, ich hab halt nun mal mehr Freunde als er, die ich auch wegen ihm nicht vernachlässigen will. Und wenn ich mal vorschlage, Freunde und Freund zu kombinieren ist er strikt dagegen, da wir ja eh schon zu wenig Zweisamkeit haben, aber die 3 h reißen es in meinen Augen auch nicht raus.

Ich liebe ihn aber manchmal denke ich als Single wäre ich glücklicher weil ich dann mein Leben gestalten könnte wie ich wollen würde.

...zur Frage
Er meint wer weiß was du dort treibst, aber ich zahl nicht einen Haufen Geld um mich mit Männern zu vergnügen.

Aha. Genau DAS ist hier in meinen Augen eher das Problem. Er vertraut Dir nicht.

Naja, und unter all dem Weiteren, was du uns hier aufgezählt hast, gibt es Dinge, über welche man eigentlich auch reden könnte.

So könntest du an sich das Problem mit der Sauberkeit ect. ja mal bei ihm versuchen, anzusprechen sowie ihm sagen, wie DU dich fühlst. Klar sollte das genannte auch nur ein einziges Beispiel von vielen zum Thema Probleme in einer Beziehung sein.

Ohne Vertrauen dagegen funktioniert jedoch keine Beziehung. Entweder er vertraut dir und lässt dich auch mal alleine mit Freunden z.B. weggehen oder nicht. Deshalb solltest du bei ihm vielleicht auch mal nachhaken bzw. irgendwie versuchen, den tatsächlichen Grund für das Verbieten von Vereisen herauszufinden... Vielleicht denkt er eher, er würde dich ziemlich stark vermissen. Aber frag ihn am besten einfach noch einmal nach dem Grund.

Sollte er bei der Aussage, „du würdest dich im Urlaub ohne ihn an andere Männer ranmachen“ und somit auch seiner Entscheidung weiterhin bleiben, dann taugt eure Beziehung evtl. nicht mehr viel. Denn, wie schon gesagt, ist Vertrauen wichtig.

...zur Antwort

In Arbeitskollege verliebt trotz Beziehung?

Guten Tag zusammen

Kurz zusammengefasst :

Ich (29) bin seit 2,5 Jahren in einer Beziehung mit meinem Freund (28)

Wir hatten schon viele tiefs in unsere Beziegung sowie auch schöne Zeiten

Waren aber schon einaml kurze Zeit getrennt weil wir nicht die selben Zukunftsvorstellungen hatten.

Ich möchte mit ihm zusammen ziehen, er aber möchte noch 2 Jahre bei seiner Mutter bleiben bis sie in die Pension geht.Mir geht das langsam auf die Nerven da ich endlich mal unser eigen Nest sowie unsere Privatsphäre haben will.

Er sagt ich muss noch 2 Jahre warten und wenn ich nicht klar komme " dan geeh doch" dan habe ich 4,5 Jahre gewartet insgesamt und das geht mir einfach zu lange. Ich möchte endlich ankommen und einen Schritt weitergehen. Habe keine Chance " gegen seine Mutter" ...

Nun aber jetzt: ich arbeite swit februar in einer Firma und habe dort einen super Arbetskollegen (23) kennengelernt. den besten den ich mir vorstellen kann :)

Wir verstehen uns mehr als super und ich fühle mich so wohl in seiner Gegenwart.Ich habe mich vor etwa 2 monaten in Ihn verliebt, überstand diesw " phase" auch..zumindest dachte ich es ist eine phase...Seit ein paar Wochen spühre ich aber von seiner Seite etwas " merkwürdiges" :) wir lachen so viel zusammen, vertraue ihm zu 10000% necken uns...er berührt mich also meine haare, wenn ich meine Hand auf der PC maus habe legt er seine einfach einen kurzen augenblick auf meine und schaut mich an, er machr mir komplimente, sucht meine Nähe, fragt mich über meine bedeutungen meiner tattoos, schaut mir immer tief in die augen beim reden..usw

WIR suchen unsere näge und flirten so viel. Ich spühre mein herz rasen wenn wir uns tief in die auge schauen und icht mehr loslassen können. Was ist das? Was soll ich tun? Meint ihr er ist in mich verliebt? Privat haben wir noch nichts gemacht aber er fragte mich schon was ich am wochendende mache und ob wir zusammen was machen sollen..

...zur Frage

Hm... es hört sich zwar ein wenig hart an, aber ich würde mich an deiner Stelle eher um meine eigene Beziehung kümmern und mir vor allem gemeinsam mit meinem eigenen Partner überlegen, ob diese überhaupt noch etwas taugt. Vielleicht legt ihr von euren Vorstellungen her einfach viel zu weit bspw. auseinander ect.

So ist es zum Beispiel aus meiner Sicht verständlich, dass man sich so bald wie möglich sein eigenes Leben aufbauen möchte... Naja, aber auch das mag alles eher Ansichtssache sein. Jeder hat halt so seine eigene Vorstellungen vom Leben... Sprich, passen Dir also die Einstellungen deines Freundes zum Leben sowie seiner/eurer aktuellen Wohnsituation nicht, dann bist du möglicherweise auch in „der“ falschen Beziehung. Sowas wird auf dich vielleicht auch öfters im Leben zukommen.

Versuche aber bitte jetzt auf keinen Fall dich an deinen Arbeitskollegen (mit welchem du dich sehr gut verstehst) ranzumachen oder dich auch nur auf irgendwelche Zärtlichkeiten von seiner Seite aus einzulassen. DAS wäre deinem „eigentlichen“ Freund nämlich richtig unfair gegenüber und löst deine (Beziehungs-) Kernprobleme zudem ja nicht.

Mit einem ausführlicheren Gespräch (über die eigenen Bedürfnisse sowie Wünsche u.a.) mit deinem Freund, wärst du dagegen wesentlich besser dran. Oder halt mit einer Trennung. Alles andere dagegen käme dann von ganz alleine :)

...zur Antwort