Längere Strecken mit dem Kleinwagen, Ford Fiesta oder Seat Ibiza?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich denke, die Autos sind beide gleich gut für lange Strecken geeignet. Ich bin mal 1 Jahr lang jedes Wochenende 700km gependelt (also Freitags 350km und Sonntags wieder zurück). Das war im Jahr 2007 mit einem Seat Ibiza Baujahr 2002 - ging wunderbar.

Meine Mutter fuhr bis vor kurzem einen Seat Ibiza mit 105PS Diesel, der ist jetzt etwas über 4 Jahre alt und hat 130.000km auf dem Tacho - ein gutes Auto auch auf langen Strecken, und dabei noch sehr sparsam. Sie hat jetzt einen kleineren gekauft (Seat Mii), weil sie nur noch in der Stadt unterwegs ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ich persönlich bin der Ansicht, dass sich diese Modellreihen vom "Können" her eig. ziemlich ähneln, aber der FoFi den erwachseneren Eindruck macht als der Ibiza, der speziell in einfach ausgestatteten Versionen sehr spartanisch rüberkommt.

Im Bezug auf Langstreckenkomfort sind sich beide ähnlich; den angenehmeren Innenraum und mehr Platz bietet m.E. der Ford, aber auch der Seat ist nicht schlecht in dem Sinne.

Technisch sehe ich den Ford auf der zuverlässigeren Seite, auch sind die Werkstattkosten niedriger als im "Premium"-VW Konzern, wo auch Seat & Skoda mittlerweile arg zulangen. Meine subjektive Ansicht!

Ich würde das Ganze vom Händler vor Ort, einer ausgedehnten Probefahrt & dem Wohlfühlfaktor abhängig machen ---------> wer viel fährt muss sich im Auto sicher und geborgen fühlen & da nutzt das faktisch beste Auto nix, wenn man damit nicht warmwird.

Fahre einfach beide zur probe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist recht einfach:

Das Ford-Chassis ist deutlich steifer und fährt sich dadurch etwas sportlicher. Auch ist es insgesamt das bessere Chassis. Ich finde auf der Autobahn sogar etwas komfortabler. Auch die Lenkung finde ich persönlich deutlich angenehmer.

Der Seat ist zwar sportlich, aber insgesamt fühlt sich die Lenkung weniger "verbunden zu den Rädern" an. Das bedeutet, dass man nicht jederzeit genau weiß, wie die Räder vorne stehen. Dafür ist der Seat auf der Autobahn etwas ruhiger drinnen und der Motor ist für meinen Geschmack ausgereifter als der des Ford.

Spaß macht der Fiesta - lange Reisen kann der Seat besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey!

Beide Wagen sind ja Kleinwagen und daher nicht unbedingt für regelmäßige Langstrecken geeignet.

Ich selber fahre auch einen Seat Ibiza, allerdings Benziner, ab und an auch mal Langstrecken und kann diesen daher wirklich sehr empfehlen. Da ist die VW Technik drin und der Wagen ist absolut zuverlässig. Günstig im Verbrauch auch. Persönlich finde ich, dass der Ibiza auch sportlicher ausschaut als der Fiesta.

Kannst ja mal ne Rückmeldung geben...

Grüsse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide Fahrzeuge sind auf etwa gleicher Höhe. Fahr beide Probe bei Vertragshändlern und entscheide dich dann welches DIR besser gefällt.
Der eine findet den Fiesta besser und der nächste den Seat. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide Fahrzeug sind wohl in etwa in der gleichen Preisklasse und sind dementsprechend sehr ähnlich. Was anderes außer beide Fahrzeuge probezufahren wird dir nicht übrig bleiben.

Aus Erfahrung kann ich aber sagen, dass du mit einem Auto mit mehr Leistung mehr Fahrkomfort und weniger Geräuschentwicklung haben wirst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch dir beide Fahrzeuge mal auszuleihen und versuch längere Strecken damit zu fahren. Du musst selbst entscheiden ob die Sitze, die Lenkung und das gesamte Fahrverhalten etwas für dich sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?