L1 und L3 sind die selben Phasen beim Hausanschluss!?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

mich würde mal intressiren, an welcher stelle du gemessen hast....

ich vermute mal, dass es irgendwo eine Sicherung zerlegt hatte, an die ein bastler nicht heran gekommen war. deshalb hat man wohl irgendwo eine Brücke geschlagen, dass überall strom ist...

ich fürchte um eine fehlersuche durch eine fackraft vor ort kommen wir hier nicht herum... schon alleine um die defekte sicherung, ich tippe mal auf die Panzersicherung, wieder zu tauschen...

solltest du tatsächlich so wahnsinnig gewesen sein, am hausanschluss zu messen, dann wäre für die instandsetzung der zuständige netzbetreiber (EVU) zustündig.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei meinem Schwager hat die EVN nach einem Ausfall einer Phase auf dem Mast in der Nähe hinter ihrer Sicherung auch 2 Leitungen für gewisse Zeit verbunden. Hat sich negativ auf Drehstromgeräte ausgewirkt. Aber ein Elektriker kann da nichts machen außer ist vom Stromlieferanten.

Wenn du am ersten Messpunkt hinter dem Zähler (davor darfst ja nicht hinkommen) das Problem schon hast dann ruf mal deinen Versorger an Sonst den Elektriker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

L1 und L2 400 OK  L2 und L3  400 OK L1 und L3 O Fehler in der Anlage  . Da fehlt eine Phase oder zwei sind auf eine gelegt worden  . Mit Durchgangsprüfer testen aber vorher alle Sicherungen raus welche Verbindung es im HAK ist die für den Drehstrom fehlt  . Es kann auch sein das zwei Phasen sich verbunden haben oder die dritte gar nicht mehr eingespeist wird  oder Hauptsicherung durchgebrannt . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
electrician 13.03.2016, 04:24

Bei einem Phasenschluss L1 nach L3 hätte man den Knall schon gehört. Da liegt dann anschließend aber definitiv keine Spannung mehr an.

0

Da hat wohl jemand die Adern für L1 und L3 irgendwo gemeinsam auf nur einen Außenleiter geschaltet. Womöglich, weil eine Phase ausgefallen ist und alle Steckdosenkontakte benötigt wurden (etwa für einen Schuko-Verteiler), während auf Drehstrom verzichtet werden konnte.

Wenn dem so ist, dann dürfte eine der Sicherungen fehlen oder defekt sein. Vorsicht: Durch den Schluss der Adern darf vor der Reparatur auf keinen Fall eine neue Sicherung eingesetzt werden - Der Knall wäre weit hörbar, die brennende Scheune ebenso weit sichtbar.

Ohne grundlegende Kenntnisse ist hier für Dich Feierabend. Solche Fehler muss ein Profi suchen, finden und beheben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rein technisch geht das eigentlich nur, wenn L1 und L3 aufeinander geklemmt, und die gleiche Phase sind, L1 oder L3 also fehlt.

Da du dass sowieso nicht umbauen kannst, kannst du auch die weitere Messtechnische Fehlersuche einem Elektriker überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du echt die Plombe geöffnet und am Hausanschluß gemessen?
Wird nicht billig werden.

Eine der Hauptsicherung ist kaputt.Du mußt die örtliche EVU beauftragen,um die Sicherung wechseln zu lassen.

Anschließen wirst Du 'ne Strafe erhalten,weil Du unberechtigterweise die Plombe geöffnet hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du nicht wirklich ganz genau weißt wie Du Damit umgehen musst, solltest Du die Finger vom Panzerkasten lassen. Bevor die panzesicheriung durchbrennt, brennt der Mensch durch. Außerdem kann auch ein langer tödlicher lichtbogen zwischen Panzerkasten und Mensch entstehen. Nur mit den vorgeschriebenen Handschuhen in der Nähe dieser Stromquellen arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also es hat ein freund von mir gemesden der schon seit vielrn jahren elektriker ist 😉! Er hat direkt nach dem zähler und dann noch mal im panzerkasten gemessen und es war das selbe ergebnis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?