Kurz bevor Wecker klingelt aufwachen?

5 Antworten

das ist die innere Biouhr, die man ganz bewusst trainieren kann. Ich mach das im Rahmen von buddhistischem Yoga. ZB wenn wir Fahrradtour gemacht haben, regelmässig Uhrzeit geschätzt und nachgeprüft, oder als ich Schülerpraktikum auf der Friedhofsgärtnerei hatte, dann Uhrzeit geschätzt, wann Pause ist, und wenn man das regelmäßig macht, werden die Treffer immer besser, idealerweise +- 2 oder 3 Minuten. Und wenn man dann kurz vorm Einschlafen nochmal Uhrzeit schätzt und nachprüft und als Einschlafgedanken die Aufwachzeit visualisiert, dann wacht man vor dem Wecker auf, und wenn man die innere Biouhr gut im Griff hat, dann gehts ganz ohne Wecker, das pünktliche Aufwachen. Nur nach Alkohol oder Kiffen oder Nikotineinfluss oder bestimmte Medikamente geht dann die Biouhr nicht mehr richtig.

Das ist nicht eine positive Eigenschaft sowie Fähigkeit.

Durch das stressiger Alltag wird dein Rhythmus gestört, kennt seine ober und Untergrenzen nicht.

Uns geht alle zwischendurch genauso!

gestört heisst nicht, dass du krank bist sondern dich selber darum kümmern sollst in dem du;

- Mehr Auszeit bzw. Urlaub außerhalb dein Wohnort,

- 1-2 Tage die Woche ohne Uhr( wegräumen vom Wand)

- 1-2 T ohne Online, TV, Handy, GF..

- Mehr Natur ohne nach Hause oder Freunde Familie druck.

Fg

Das ist eine erstaunliche Fähigkeit, die es da bei vielen Menschen gibt. Es ist da ein Zeitempfinden vorhanden, obwohl das normale Wachbewusstein ausgeschaltet ist ('innere Uhr').
(Wobei es allerdings leichtsinnig wäre, sich darauf zu verlassen).

Ist bei mir auch so. Und zwar auch dann, wenn ich jeden Tag stark unterschiedliche Weckzeiten habe.

Die innere Uhr

Was möchtest Du wissen?