Kuhwiese überqueren

7 Antworten

bei uns in england darf man mit hunden uber kuh- und schafweiden gehen -da gehen oeffenlich fussweg drueber..., aber auf eigene verantwortung und so, dass man die hunde anleint oder unter kontrolle hat, dass die herden nicht gestoert oder sich bedroht fuehlen.

die herden und die hunde sind so aneinander gewoehnt und es klappt meistens gut....

in deutschland gehoert die weide dem bauern und dau hast keine rechte, sie zu betreten und auf einer kuhweide "rumzurennen" ist ein dumme idee...

wenn der bauer dir das betreten erlaubt hat, gehe langsam und dicht am zaun lang... wegen den keinem die gefaehrlich sein koennten hat dir heir schon jemand geschrieben

die kuh ist ein fluchttier und der hund ein raubtier. fühlt eine mutterkuh sich bedroht, so kann sie in einem abgezäunten gebiet, aus dem es für sie kein entrinnen gibt, durchaus angreifen. und dann habt ihr wenig chancen, da lebend rauszukommen. da halte ich den bauern, der euch das angeblich freigestellt hat, für äußerst leichtsinnig.

Nicht ganz so : Pferde sind Fluchttiere, deswegen haben sie lange Beine, harte Hufe und können schnell laufen.

Kühe haben einen bis zu 100kg schweren Pansen mitzuschleppen, laufen auch ohne Zaun keine langen Strecken (sondern wandern langsam), und sind keine Fluchttiere: Kühe haben statt dessen (normalerweise) Hörner, eben das macht sie (nicht nur für Hunde) so gefährlich ;-)

0
@pecudis

ich hab das bezüglich dieser unfälle gelesen. gemeint war vielleicht, dass sie sich eher zurückziehen würden als anzugreifen, wenn sie freie bahn haben. allerdings kenne ich es aus dem allgäu auch so, dass sie einfach dastehen und beobachten.

danke!

0

Bei Kühen muss man vorsichtig sein wenn sie kalben (bzw. ein Kalb haben). Die können da richtig aggressiv werden wenn man zu nahe kommt. Bei Stieren sollte man auch wegbleiben von der Weide, die können einen schonmal verfolgen. /: Kannst du evtl. den dazugehörigen Landwirt dazu befragen wie das mit den Tieren derzeit ist? Vielleicht kann er dir mir dazu sagen.

  1. Die Wiese gehört dem landwirt! Der könnte berechtigterweise was dagegen haben, dass du da so einfach drüber rennst. Könnte sogar ne Strafanzeige wegen Haus/Hoffriedensbruch geben...mal abgesehen davon, dass Hundesch..sse nix auf eienr Weide zu suchen hat!

  2. Gerade freilaufende Kühe haben meist keine guten Erfahrungen mit Hunden. Dementsprechend aggressiv reagieren die... und glaub mir, Kühe sind da mehr als gefährlich, wenn die beschliessen, den Eindringling anzunehmen.

  3. Kühe sind neugieriger als Katzen, die kommen also auf jeden Fall an...und wie gesagt, das sind keine ganz ungefährlichen Tiere. Es hat genug Todesfälle von Landwirten bei Kühen gegeben!

Fazit:

Zieh deiner Hundedame ne Windel an, die verhindert eine Penetration durch die Rüden. Ist mit Sicherheit problemloser als das unbefugte betreten einer Rinderweide.

Der bauer kennt uns . Hab ihn auch gefragt ob ich darüber laufen kann er meinte es sei ihm egal. Ich soll die kuehe nicht belästigen. :) mein hund sch..t nicht auf wiesen . Nur an ränder im wald und das mach ich immer weg auch wenns noch warm ist :()

0
@Kathie95

Aus der UVV der LBG bezüglich Umgang mit Rindern: Betrete den Lebensraum der Rinderherde nur, wenn eine zweite Person in Sicht- und Hörweite ist. Benutze immer eine geeignete Treibhilfe und trage Sicherheitsschuhwerk.

Lies auch mal hier: http://www.lsv.de/hrs/03unfallverhuetung/03Unf__lle/Unf__lle_mit_Bullen.pdf

bedenke: Die verunfallten hatten TÄGLICH mit rindern zu tun! Hatten also die nötige Erfahrung...

Ansonsten aus eigener Erfahrung: Kuh, Rind, Stier....macht wenig Unterschied. Die Tiere wissen nicht um ihre Kraft und ihr Gewicht. Quetscht dich so ein Tier ein, dann hast du idR einen platz im Krankenhaus gebucht...schlimmstenfalls auf dem Friedhof.

0

Hallo Kathie 95

Die Kühe haben mehr Angst als du und die werden froh sein wenn du wegläufst . Mach dir keine Sorgen du wirst von denen bestimmt nicht verfolgt .

Nur der Hund könnte interessant sein ,weil Kühe neugierig sind und alles untersuchen müssen .

Ich glaube auf Rot reagieren Kühe seltsam ,oder war das bei Stieren so ? Wenn du eine rote Jacke anziehst , würde ich dir auch gleich ein paar gute Laufschuhe empfehlen ,damit du schneller laufen kannst als dein Hund und du ihn hinterher ziehen kannst . ( Ich stell mir das gerade vor wie in einem Cartoon , deine Beine kann man nicht mehr erkennen so schnell läufst du die sind wie zwei routierende Scheiben und dein Hund hat richtig vom Erdboden abgehoben .HA HA HA )

Noch ein anderer Tipp , zieh doch deiner Hündin irgendwie eine Hose an ,sowas wird es doch bestimmt für Hunde geben und dann kannst du auch durchs Wohngebiet laufen .Und die Rüden würden ganz schön staunen , wenn sie ihr Ziel nicht erreichen .

"Die Kühe haben mehr Angst als du und die werden froh sein wenn du wegläufst . Mach dir keine Sorgen du wirst von denen bestimmt nicht verfolgt ."---da schreibt einer,der keine ahnung hat---sozialist eben.

0
@gansh

das kann man wirklich nicht anders sagen.

0
@taigafee

Danke ,für eure Kommentare ,ich freue mich sehr .:)

Ich drücke mal den Daumen ,das die Antwort von taigafee noch als sehr Hilfreich bewertet wird . Von mir bekommst du aber mal schon einen Daumen hoch .

Sozialist eben .: )

0

Was möchtest Du wissen?