Krapfen oder Berliner oder Pfannkuchen?

 - (Essen, Pfannkuchen, Berliner)

Das Ergebnis basiert auf 36 Abstimmungen

Berliner 50%
Krapfen 33%
Pfannkuchen 8%
Anderes (In den Kommentaren) 8%

6 Antworten

Berliner

Die Dinger sind hier als Berliner oder Beriner Ballen geläufig.

Krapfen ist als Wort garnicht in Gebrauch, wenn, dann "Kräbbelchen", das ist aber normalerweise Ausgebackenes was es nur in der Karnevalszeit gibt, auch bekannt als Muzen oder Mutzemandeln.

Krapfen

So schaut’s aus

 - (Essen, Pfannkuchen, Berliner)

richtig so

0

Die Dinger haben eben dort wo man ist einen eigenen Namen.

Von Franzbrötchen hatte außerhalb von Hamburg auch bis vor 40 Jahren kaum jemand etwas gehört und sie als simples "Plundergebäck" abgetan.

In Sachen heißen Eierpfannkuchen ja schließlich auch Plinsen.

Von Franzbrötchen hatte außerhalb von Hamburg auch bis vor 40 Jahren kaum jemand etwas gehört

Ich bis heute nicht

0
Krapfen

Ich persönlich finde, dass Krapfen auch am schönsten klingt.

Krapfen

Ums ganz exakt zu sagen:

Foschingskropfn 🤤😊

Sind aber die mit Senf!!! Die "Normalen" senn g´füllta Pfannakugn! Und dann gibt´s nuch die Ausgezogna Pfannakugn😉!

0
@lackmann

Kloa, oda de Touristen mit Preiselbeeren 🤮, ... Wobei i mag lieber a Schlamperkraut dazu

0
@Saphirglas

Hab ich beides noch nie gehört oder gesehen! Ist bei uns halt ein Kaffeegebäck!

1
@lackmann

Bei uns nicht, Auszogne sind eigentlich klassisch herzhaft. Ins Loch füllst Kraut oder auch Marmelade, müssen noch warm sein und dann zusammen klappen und reinbeißen 🤤

0
@lackmann

Musst mal probieren, kommst zur Dorfweihe und ich geb dir welche ab

1

Was möchtest Du wissen?