Richtig wären:

zusammenzufinden

einzusammeln

wegzuräumen

allein zu tun

zustimmen

einzuchecken

schwarzzumalen

Achtung: schwarz malen und schwarzmalen sind 2 unterschiedliche Begriffe. Schwarz malen bedeutet, dass mit schwarzer Farbe gemalt wird. Schwarzmalen hingegen heißt, dass etwas mit Pessimismus veranschaulicht wird.

PS: Alleine ist umgangssprachlich und dürfte aus diesem Grunde gar nicht in deinem Deutschbuch stehen. Du kannst dir aber merken, dass in Klausuren/Klassenarbeiten einzig und allein allein richtig ist.

...zur Antwort
Dativ ist richtig

Tatsächlich sind beide Varianten möglich.

Bevorzugt werden sollte allerdings der Dativ, da lehren synonym zu beibringen gebraucht werden kann und beibringen nur mit dem Dativ zu benutzen ist.

...zur Antwort
Unfair - die Testkosten sollten wie bisher übernommen werden!
Antigenschnelltests, die für einen Besuch beim Friseur

Ich weiß ja nicht, in welcher Blase der Gutefrage-Support lebt, aber für Frisörbesuche muss man schon längst keinen Test mehr vorzeigen: https://www.berlin.de/aktuelles/berlin/6686545-958092-friseurbesuche-wieder-ohne-coronatest.html

...zur Antwort

Nein, davon habe ich nicht gehört.

...zur Antwort

Solange du kein Mädchen warst, gibt es dagegen aus rechtlicher Sicht nichts einzuwenden.

...zur Antwort

Für die Strecke Frankfurt Hauptbahnhof - Frankfurt Hauptwache benötigst du ein Kurzstreckenticket. Das kostet in Frankfurt am Main 1,50 Euro für Erwachsene.

Siehe hier: https://www.rmv.de/auskunft/bin/jp/query.exe/#focus

...zur Antwort
Gut

Das ist wichtig, um eben der Pädophilie den Garaus zu machen.

Wer unbedingt intime und peinliche Sachen zu berichten hat, geht in eine Telefonzelle oder schreibt einen Brief.

...zur Antwort
Es ist legitim dort einzukaufen! Müssen sich die Angestellten halt wehren!

Es spricht absolut nichts dagegen, bei KiK einzukaufen. Seit der Einführung des Mindestlohnes im Jahre 2015 kann in keinem Beruf in Deutschland von Hungerlöhnen die Rede sein.

Die Frage ist von 2010, die Informationen aber auch für diesen Zeitraum veraltet. Seit 2008 wird auch bei KiK fair bezahlt. Das Arbeitsgericht Dortmund hat entschieden, dass der bis 2008 gezahlte Stundenlohn bei KiK mit 5,20 Euro sittenwidrig sei. Ein Stundenlohn von mindestens 8,21 Euro sei angemessen, den musste KiK nach dem Urteil dann auch an seine Mitarbeiter zahlen.

Siehe hier: https://m.tagesspiegel.de/wirtschaft/urteil-gericht-verdonnert-kik-zu-hoeheren-lohnzahlungen/1245082.html

...zur Antwort

Sollte man das islamische Kopftuch an allen öffentlichen Einrichtungen verbieten?

Mit "öffentlichen Einrichtungen" sind Schulen, Rathäuser, Gerichte, Universitäten etc. gemeint.

Es ist doch mittlerweile allgemein bekannt, dass das Kopftuch als eine Art "textiler Frontallangriff" auf die Freiheit klassifiziert werden kann und einzig und allein dazu dient, die gläubige Frau als "reine Frau" zu kennzeichnen, und im Umkehrschluss die "ungläubige" Frau ohne Kopftuch als "unreine Frau" abzustempeln. Außerdem pauschalisiert das Kopftuch die Männer als anstandslose- und triebgesteuerte Unzivilisierte, die jede leicht bekleidete Frau auf der Stelle belästigen und ggf. vergewaltigen würden.

Aber ich habe noch einen anderen, allgemeineren Grund warum ich gegen offen zur Schau gestellte Symbole bin. Es stört den Frieden in der Gesellschaft. Vor allem Schulen und Universitäten sollten wertfreie Orte des Zusammenseins sein!

Versteht mich nicht falsch: Ich bin auch gegen das Tragen von auffälligen Kreuzen und Odins Streitaxt an öffentlichen Einrichtungen. Warum ich aber explizit das Kopftuch erwähne liegt auf der Hand: Einem Juden oder einem Christen bittest du nur 1 mal religiöse Symbole abzulegen , diese tun das auch ohne Aufstand sofort. Bei Muslimas allerdings stößt man sofort auf Widerstand. Häufig argumentieren sie geschickt mit der Diskirminierungskeule, während sie sich in ihrer Opferrolle wälzen.

Privat kann doch jeder machen was er will. Warum muss man in der Öffentlichkeit seine Überzeugung so zur Schau stellen?

...zur Frage
Nein, sollte man nicht.

Da Religionsfreiheit auch bedeutet, seine Religion nicht verstecken zu müssen.

Es stört den Frieden in der Gesellschaft. Vor allem Schulen und Universitäten sollten wertfreie Orte des Zusammenseins sein!

Nein, tut es nicht. Die Gesellschaft gefährden nicht die, die Vielfalt leben, sondern diejenigen, die sie ablehnen.

Einem Juden oder einem Christen bittest du nur 1 mal religiöse Symbole abzulegen , diese tun das auch ohne Aufstand sofort. 

Das ist falsch. Oder aber du behauptest dasselbe über Moslems.

...zur Antwort