Krankhafte Selbstkritik?

7 Antworten

Ich würde sagen es kommt darauf an in welcher Lebensphase du dich gerade befindest. In der Pubertät ist sowas z.B. wenns nicht zu extrem wird völlig normal. Da gibt es einfach Zeiten, in denen man nichts an sich mag und gut findet. Gehört halt manchmal zur Entwicklung dazu.

Kopf hoch es kommen bessere Zeiten :))

Hey du, ich habe das gleiche Problem. Wenn du auf die Fragen in meinem Profil gehst, findest du dort sogar eine, die dieses Problem sehr genau schildert. Ich glaube, wir leiden so unter uns, weil wir einer heftigen Konkurrenz in der Gesellschaft ausgeliefert sind. Aber das einzige, was wir dagegen tun können, ist in uns gehen und nachdenken, warum wir so leiden. Das ist ein sehr langwieriger Denkprozess. Sei froh, dass du so an dir zweifelst, denn damit bist du weiter als andere, die vollkommen von sich eingenommen sind. Du hast mit deinen Selbstzweifeln zumindest einen Schritt in die richtige Richtung getan, weil du nun die Chance hast, dich zu verbessern.

ja aber vielleichtb in ich doch ein bösartiger mensch? vielleicht auch ziemlich dumm?

0
@Frankenkoenig

Kein Mensch ist vollkommen gut oder vollkommen böse. Selbst Hitler war zu bestimmten Menschen sicher auch nett gewesen. Deine Erkenntnis der eigenen Bosheit ist doch erfreulich. Denk mal nach. Weshalb fühlst du dich böse? Bist du unfreundlich zu anderen Leuten? Lästerst du? Verschmutzt du die Umwelt? Wenn du weißt, warum du dich böse fühlst, kannst du ja etwas dagegen tun und das ist doch super! :)

0
@manwithoutaface

Keine Ahnung, ich halte mich eifnach für böse..

Und alles was ich mache, und denke, alles ist so falsch, meine Meinung ist auch immer falsch, denke ich..

Und über Suizid, habe ich auch schon nachgedacht, eigentlich schon sehr oft..

Selbstverletzen tue ich mich auch immer wieder..

Manchmal, oder oft hab ich ein sehr starker hass auf mich..

Wirklich richtiger hass... Weil alles was ich mache falsch ist... Alles was ich denke.. ich hab das Gefühl keiner hat mehr fehler als ich..

0
@Frankenkoenig

und ich denke eifnach viel zu viel nach...

Ich hasse es eigentlich ständig darüber nachzudenken, aber ich kann nicht anders..

0
@manwithoutaface

Nach aussen wirke ich vielleicht sehr selbstbewusst..

Aber in Wahrheit bin ich doch ein Jammerlappen, eine Heulsuse.. Nicht hart sondern weich..

0

jeder mensch ist dumm und bösartig jeder hat diese seite an sich. du kannst zu einem therapeuten gehen und anfangen zu versuchen dich nicht selbst immer zu kritisieren ist zwar schwer aber was bleibt dir anderes übrig. klar du kannst von einer brücke hüpfen das wäre zwar eine lösung für dein problem aber im gleichen zug auch dein ende.

Will ich auch, ich will sterben, undedingt, aber nur wie soll ich mich umbringen? Damit ich ganz sicher sterbe und nicht nacher doch noc hschwerbehindert überlebe?

0
@Frankenkoenig

suizid tipps gibts von mir nicht kleines. denn suizid kann nicht die antwort auf alle fragen sein. das leben ist krieg ich hab keine ahnung wie alt du bist aber ich kann dir sagen ich stand auch mehrmals vor dem suizid.

ich bin borderlinerin und dieses krankheitsbild bindet u.a selbstkritik auf sehr hohem level mit ein. oft denkt man nicht drüber nach was suizid eigendlich bedeutet klar jeder kennt den begriff aber was steckt dahinter?

du wirst ein leben weg, ein leben was ein anderer dem das leben genommen wurde sicher hätte besser gebrauchen können denn wer sein leben nicht ehrt der ist es nicht wert. so denkt man.

hat man erst den schritt gewagt was ist dann? man ist tot und hinterlässt eine famile und freunde die um einen trauern die sich das herz rausreißen würden um einen zurück zu holen, man reißt eine tiefe klaffende wunde die nicht gefüllt werden kann.

du solltest bedenken ist es dir das wert? deine familie und verwandte ins unglück stürzen? für eine solch egoistische tat?

0
@RacheSchwester
suizid tipps gibts von mir nicht kleines

Kleines?

ich bin weder klein noch Weiblich, ich weiss Frauen und Mädchen haben eher Suizidgedanken, und ich versuche sie ja zu unterdrücken, aber es geht einfach nicht, weil ich dann irgendwann dann doch wieder sterben will..

Egal wie stark ich versuche das zu unterdrücken, egal wie sehr ich mich zusammenreisse, ich bin eben ein Schwächling..

Aber dann wenn es nicht mehr geht, also wenn ich mich nicht mehr zusammenreissen kann weil ich so ein verdammte Schwächling bin, dann schlage ich mich wieder selbst, in der Hoffnung dadurch irgendwie zu sterben..

Ich schlage mich manchmal auch sehr stark mit gegenstände gegen den Kopf...

Weil ich so einen hass auf mich habe.. Und so eine wut, ja ich hasse mich wirklich, esgibt nichts was ich mehr hasse als mich selbst, ich bin Abschaum. Am liebsten würde ich mich irgendwie bestrafen mir wehtun mich umbringen..

Ich weis sehr gestört, und das würde ich auch niemals abstreiten das ich gestört bin, aber was soll man machen wenn man einfach nur noch sterben will?

du wirst ein leben weg, ein leben was ein anderer dem das leben genommen wurde sicher hätte besser gebrauchen können denn wer sein leben nicht ehrt der ist es nicht wert. so denkt man.

Ich weiss, aber ich fühle mich auch sehr krank, sehr körperlich krank..

Und dies ist ein wieterer grund sterben zu wollen..

Aber vorallem ist es mein selbsthass, aber auch das..

hat man erst den schritt gewagt was ist dann? man ist tot und hinterlässt eine famile und freunde die um einen trauern die sich das herz rausreißen würden um einen zurück zu holen, man reißt eine tiefe klaffende wunde die nicht gefüllt werden kann.

Tja das wäre mir egal, wie gesagt ich bin Abschaum, ein egoistischer Abschaum..

du solltest bedenken ist es dir das wert? deine familie und verwandte ins unglück stürzen? für eine solch egoistische tat?

Meine Familie ist mir egal, weil ich ein ar schloch bin, ich habe nichts beseres verdient als den Tod!

0
@RacheSchwester

Übrigens meine Eltern wissen das ich mich umbringen will, aber sie würden nichts unternehmen, würde ich es tun, sie sagen es wäre meine Entscheidung..

0
@Frankenkoenig

sorry. dann eben kleiner.

ich kenne das hatte das auch jahrelang und ich hab 1 jahr mit einem bipolaren gearbeitet der war genauso wie du,

ich bin kein psychologe aber 1 kann ich dir sagen begib dich in behandlung ich tippe bei dir sehr stark auf entweder borderline oder bipolar. sowas kann man behandeln man muss es nur wollen

unterdrücken bewirkt nichts nur das es schlimmer wird. du musst dich dem stellen und es in angriff nehmen um es zu bekämpfen. es kann nur einer gewinnen entweder du oder die krankheit. es ist deine entscheidung du ziehst die fäden in diesem spiel. lässt du die krankheit gewinnen wirst du irgendwann mehr leuten weh tun außer dir. aber gewinnst du so hast du eine chance irgendwann wieder ein ''normales'' leben führen zu können.

0
@RacheSchwester

unterdrücken bewirkt nichts nur das es schlimmer wird. du musst dich dem stellen und es in angriff nehmen um es zu bekämpfen. es kann nur einer gewinnen entweder du oder die krankheit. es ist deine entscheidung du ziehst die fäden in diesem spiel. lässt du die krankheit gewinnen wirst du irgendwann mehr leuten weh tun außer dir. aber gewinnst du so hast du eine chance irgendwann wieder ein ''normales'' leben führen zu können.

Wie soll das gehen? Ausserdem hab ich mich doch shcon längst halbtod geschlagen, weil ich oft mit voller wucht gegen meinen kopf schlage, weil ich einen abartigen hass auf mich habe..

Kann aber nicht aufhören, es ist ein zwang mir immer wieder wehzutun, so fest wie es nur geht..

Der noch stärker wird..

Also gesund ist das nicht, bestimmt habe ich davon schon schlimme schäden..

0
@RacheSchwester

Und dann fühle ich mich körperlich auch noch so krank, und da ich mich so krank fühle verzweifelt mich das weiter ,und ich will das es endlich aufhört.. Es is Tein Teufelskreis.. Ich fühle mich schon rehct lange körerlich nicht gerade gesund..

Und es wird immer schlimmer.. Dann will ich eben das es aufhört, und dann kriege ich langsam suizidgedanken und dann wird es immer schlimmer, bedeutet also der Hauptgrund sind die körperlichen Beschwerden? Die mich so agressiv machen..

0

Aufhören andere zu kritisieren?

Ja, vor ein paar Monaten hat mich eine gute Freundin darauf hingewiesen, dass ich oft negative Dinge zu ihr sage, zum Beispiel dass sie zu neugierig ist, und ich andere of kritisiere, wenn es nicht notwendig ist (ich muss dazu sagen, dass sie sehr empfindlich bei sowas ist). Ich habe darauf geachtet und sie hat Recht, aber ich kann einfach nicht damit aufhören, ich will niemanden mehr verletzen, aber wenn jemand mir zum Beispiel sagt "Achso, die Freundin hat vorher auch schon bei mir angerufen, aber weil ich nicht konnte hat sie sich dann mit dir getroffen" denke ich direkt, derjenige will mir damit sage, dass ich immer die 2. oder 3. oder 4. Wahl bin und kritisiere sie, also weise sie auf ihre Fehler hin. Oder ich bin wütend wenn ich mich mit jemandem streite und sage gemeine Sachen (zum Beispiel zähle ich alles auf, was mich an dem anderen nervt) und ich will das nicht mehr, nachher tut es mir dann so leid und ich meine es auch nicht böse, ich will nur irgendwie sagen, dass ich nicht die einzige bin, die Fehler hat, weil alle mir so toll vorkommen und ich nicht, und deshalb kritisiere ich sie (also nicht mit "ausgedachten" Sachen, sondern ihren Fehlern). Was kann ich dagegen machen? Ich will nicht so sein! Ich will andere nicht verletzen.

...zur Frage

Wie denkt ihr? So denke ich.

Ich habe eine sehr komplizierte frage zum thema denken. Jeder mensch denkt anders, dass weis ich da meine freunde mir erklärt haben wie sie denken. Ich denke so: alles was ich sehe oder fühle beschreibe ich. Zum beispiel wenn ich an der schulter berührt werde denke ich "schulter". Also ich nennene alles, automatisch. An nichts zu denken ist ja unmöglich da das gehirn immer arbeitet. Wenn ich an "nichts" denke sieht das bei mir so aus, dass ich die Geräusche die ich beim atmen mache einfach denke. Wie ist das bei euch???

Freue mich auf eure antworten.

...zur Frage

Ich bin schadenfreudig, schlimm?

Ist es schlimm wenn man eher schadenfreudig ist? Ist man dann ein bösartiger Mensch wenn man eher schadenfreudig ist, ist man dann ein Ar schloch? Oder ist Schadenfreude nicht so unnormal? Klar hat das auch grenzen aber ich bin eher schadenfreudig, aber nicht extrem oder krankhaft, Psychopathisch, nur etwas schadenfreudig, ist das schon schlimm?

...zur Frage

Bin ich kein guter mensch?

Hallo ich höre von fast jeden mneschen das ich kein guter mensch bin vorallem im internet die mich nicht persöhnlich kennen behauptet das..naja in meinem bekanntenkreis und kollegenkreis usw. also in real meinen alle ich bin ein sehr guter mensch kirge nur postives feedback für alles..

jetzt weiß ich nicht bin ich wirklich ein böser mensch oder ein guter mensch?

ich denke ich bin ein guter mensch weil im real die kennen mich ja besser als die im internet ...aber könnte da was dran sein das ich kein guter mensch bin?

...zur Frage

Denkt das Gehirn oder der Mensch?

Wer oder was ist gemeint, wenn wir sagen "Ich denke".

...zur Frage

Krankhafte Paranoia ohne Schizophrenie?

Ich bin wahnsinnig paranoid und denke immer, i-wo würde eine Kamera hängen, auch in diesem Moment. Ich entdecke hinter allem einen bösen Plan. Es ist echt krankhaft. Kann das noch i-was außer Schizophrenie sein. Bitte schreibt jz nicht "Geh zum Arzt." Ich will einfach wissen, ob man auch nur so arg paranoid sein kann. Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?