krankenhaus notaufnahme ohne überweisung

9 Antworten

Das habe ich noch nie gehört, daß man für die Notaufnahmen eine Überweisung braucht. (Wie auch - sonst könnte man ja gleich beim regulären Arzt bleiben!) Also mich haben sie bisher immer so behandelt.

nach einem unfall oder akuten beschwerden kannst du immer in die klinik.

Evtl. wollten die dich nur abwimmeln. Wenn du auf eine Untersuchung/Behandlung bestehst, wirste auch drankommen. Auch ohne Überweisung. 10 Euronen Praxisgebühr kannste dann allerdings auch gleich bereithalten, unabhängig davon, ob du dieses Quartal schon beim Hausarzt warst oder nicht.

Brauche dringend Rat! Kann/darf man direkt ins Krankenhaus gehen?

Hallo, ich war gestern Abend bei meinem Hausarzt weil ich seit vorgestern nichts mehr auf meinem rechten Ohr höre - er schrieb mir eine Überweisung und gestern Abend rief ich unzählige HNO-Ärzte an, jedoch ohne Erfolg (Wartezeit von 4 Wochen). Ich habe totale Angst das sich es verschlimmert und deswegen ist meine Frage ob ich direkt ins Krankenhaus gehen kann? Hab nämlich jetzt mehrfach gelesen dies ginge nur am späten Abend in der Notaufnahme...

Danke im Voraus.

...zur Frage

Notaufnahme im Krankenhaus

mein Mann brach sich am Donnerstag das Handgelenk im Garten, weil er auf der nassen Wiese ausgerutscht ist, also sind wir in die Notaufnahme in unserem Krankenhaus gefahren. Dort wurde geröngt, danach untersucht, der Arm gestreckt, das Handgelenk gezogen und eingegipst, danach nochmal gerönt und wieder zurück, ausgewertet und gesagt ja, kann so bleiben. Soweit so gut, alles normal. Aber nun geht die komische Sache los: wir sollten am nächsten Tag nicht zu unserem ansässigem "Knochenarzt" gehen, sondern nochmal in die Notaufnahme kommen und das Handgelenk nochmal röntgen lassen, um zu sehen, das alles in Ordnung ist. Das taten wir auch, denn wer stellt das schon in Frage. Mein Mann sagte mir den ganzen Donnerstag Abend, mensch der Gips ist so schwer, ich kann den Arm gar nicht halten. Jedenfalls, am Freitag waren wir wieder in der Notaufnahme (4Stunden warten incl. Mittagspause) und es wurde nochmal geröngt und innerhalb von 3 Minuten gesagt, ja alles in Ordnung so. Am Montag müssen sie zu dem Arzt sowieso (17 km entfernt)gehen, Als wir nun fragten, wieso das denn, wir wollen zu unserem Arzt gehen, sagte man uns, nein das geht nicht, denn der Arzt der ihnen in der Notaufnahme den Arm eingerichtet hat ist nun auch weiter dafür zuständig und sie müssen in seine Praxis gehen. Heute dachten wir dann jedoch, ach was solls,wir gehen zu unserem Arzt, der kennt uns schlieslich und nun kommt das unfassbare. Unser Arzt rongete nochmals das Handgelenk, sagte das muß morgen sofort operiert werden, der Gips ist auch völlig falsch und ohne OP kann man das gar nicht richten, wenn der Gips so bleibt wie verlangt, dann ist das Handgelenk zwar nach 6 Wochen zusammengewachsen, aber ihrer gewöhnten Arbeit können sie damit nicht mehr nachgehen. Nun Termin ist morgen im KH. Wie sich nun rausstellt, hat der Arzt welcher in der Notaufnahme gearbeitet hat, zum einen seinen Pflichtbeitrag in der Notaufnahme geleistet, zum anderen selber gar kein Röntgengerät, deshalb mußten wir nochmal ins Krankenhaus und zum dritten darf er gar nicht vorschreiben zu welchem Arzt wir gehen. Was sagt Ihr denn dazu???

...zur Frage

MUSS man, wenn man einen Ambulanzschein erhalten hat, auch wirklich hingehen?

Hallo!

Wisst ihr ob man in Österreich, wenn man einen Ambulanzschein//Überweisung vom Hausarzt ins Krankenhaus erhalten hat, hingehen MUSS? (Die Frage kommt daher da ich keine Lust auf einen Gips an meinem Arm habe, da ich eigentlich nur ne Tendovaginitis habe...)

...zur Frage

Arm gebrochen. Alltagstipps für zuhause? Hilfe?

Ich hab folgendes Problem. Heute Nachmittag bin ich auf dem Weg zum Sport, sehr unglücklich gestürzt. Ein FahrradFahrer ist von hinten seitlich an mir vorbei gefahren und hat dabei meinen Weg "geschnitten". Daraufhin bin ich hingefallen, und hab mich logischerweise mit meinen Händen/ Armen abgefangen und bin dann seitlich auf meinen linken Arm gefallen. Bin dann ins Krankenhaus gefahren bzw. hab ich fahren lassen. Resultat: Finger gebrochen und eine Oberarmfraktur. Zum Glück musste nichts operiert werden, aber mein Arm wurde von der Hand bis über das Ellenbogengelenk komplett  eingegipst. Naja jetzt wo der erste Schock überwunden ist, stelle ich mir schon einige Fragen. Neben dem Selbstmitleid und dem "als ob ich nicht schon genug Stress hätte". Frage ich mich Vorallem ob es mit einem Arm möglich ist, den Alltag zu regeln? Sprich anziehen, duschen, essen etc. halt alles was so anfällt?! Bin zwar zum Glück rechts Händer, aber trotzdem.
Wohne momentan alleine. Mein Freund und einige Freunde könnten zwar öfter mal vorbeischauen. Haben sie auch schon angeboten, aber die haben aufgrund von Arbeit/ Studium natürlich auch nicht immer Zeit um bei mir rumzuhocken.
Also gibt es irgendwelche Tipps zur Alltagsbewältigung und wie man die Zeit Einigermaßen erträglich macht?

...zur Frage

Schmerzen am linken Schulterblatt

Hallo, habe seit einer Stunden Schmerzen am linken Schulterbatt, egal wie ich mich bewege, hinstelle, hinsetze, etc. Es ist so, als ob mir jmd ein Messer in den Rücken rammt, außerdem schwere Atembeschwerden und ein komisches Taubheitsgefühl im linken Arm.

Lieber jetzt warten bis der erste Arzt aufmacht oder direkt in die Notaufnahme ins Krankenhaus?

...zur Frage

Luft im Nierenbecken. Schlimm?

Hallo Community

Ich war Dienstag beim Urologen wegen Nierenschmerzen und es hat sich festgestellt, dass ich am rechten Nieren eine erweiterte Entzündung habe und Luft. Ich hatte schon vorher vier mal Nierenbeckenentzündung gehabt und lag auch zwei mal deswegen im Krankenhaus. Aber Luft habe ich zum ersten mal. Ist das etwas schlimmes? Mir wurde auch Blut entnommen und habe eine Überweisung zum Radiologen bekommen. Morgen werde ich dahin gehen und dann wird sich feststellen was halt mit meinen Nieren los ist. Nur ich mach mir einen Kopf drum ob das mit diesem Luft schlimm ist. Habt ihr Erfahrungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?