Krank während der Probezeit (was jetzt)?

7 Antworten

Bekommen können: "Ja" aber ob Du wirklich die Kündigung bekommst, weiß hier niemand.

Allerdings ist jedem AG bewußt, dass man mal krank werden kann. Ein "vernünftiger" Arbeitgeber wird einen Azubi nicht gleich wegen drei Krankheitstagen kündigen (es gibt mehr vernünftige Arbeitgeber als manche Menschen vermuten).

Wichtig ist, was er sonst für einen Eindruck von Dir hat. Außerdem wirst Du sehr wahrscheinlich eine Probezeit von vier Monaten haben, da hast Du noch genug Zeit, Dich zu beweisen. Gute Besserung und mach Dir jetzt keinen Kopf.

Hallo Nadineje,

in der Probezeit kann dir der Arbeitgeber auch ohne Grund kündigen. Es besteht daher die Möglichkeit. Versuche es jedoch so zu sehen: Es ist ein Herantasten von beiden Seiten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Arbeitgeber "gut" ist, wenn er dir nur aufgrund einer begründeten Krankheit kündigt. Mach dir keinen Kopf! Und gute Besserung!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Theoretisch ja, praktisch nein. Ich vertrete auch Arbeitgeber. Wegen einer kurzfristigen Erkrankung wird kein Arbeitgeber kündigen. So etwas passiert.Letztendlich halte ich es sogar für besser, wenn du der Arbeit fern bleibst. Dort würdest du nur alle Leute anstecken. Von daher werde gesund und machte keine Gedanken.

Nach fast zwei Monaten mal eine halbe Woche mit Magen-Darm flachliegen, ist normalerweise kein Kündigungsgrund. Sollte natürlich nicht alle zwei Monate passieren.

Gekündigt werden kannst du in der Probezeit auch, weil deinem Chef deine neue Frisur nicht gefällt, also ist das natürlich möglich.

Wenn du aber sonst gute Arbeit machst ubd positives Feedback bekommst, kaum realistisch.

Du könntest theoretisch in der gesamten Probezeit eine Kündigung bekommen.

ABER, ich bin mir zu 100% sicher das dies NICHT wegen 3 Tagen Krankenschein geschehen wird.

Das wäre seeeeehr unwahrscheinlich.

Was möchtest Du wissen?