Krallen schneiden beim Hund...unmöglich. Was tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Empfehle dir erst einmal an der Angst des Hundes vor der Tieraerztl. Behandlung zu arbeiten.

Plane häufiger Besuche beim TA ein, ohne dass der Hund einer Behandlung beduerfte Begrüßung, small Talk mit dem Arzt, Hund bekommt ein Leckerchen, dann geht ihr wieder.

Mit der Zeit müsste sich die Angst vor dem Betreten der TA Praxis legen, sowie der Tierarzt den Hund streicheln, anfassen und in der Folge auch behandeln koennen.

Lass Dir vom Arzt das Krallen schneiden zeigen und mache das in entspannter Situation Zuhause selber. Auch ein Hundesalon kann dich ins Krallen kürzen einweisen. Das wirst du aber bezahlen müssen. Was das kostet? Dazu reicht ein telefonischer Anruf bei einem Hundesalon und du hast feste Angaben und einen Termin ggf. fuer deinen Hund.

also meine tina stirbt vor angst wenn wir nur an ner tierarztpraxis vorbei laufen. wenn du zum tierarzt gehen mußt, dann entweder hund in ne kleine box tun oder an der leine lassen bis zum behandlungsraum. bei schwarzen krallen hilft ne gute kleine taschenlampe um den nerv sichtbar zu machen. oft kann man nur ein bischen mit sandpapierfeile abfeilen und nicht schneiden. die nerven scheinen auch zu wachsen...? also mir kommt das so vor.Ich bin auch nur Laie und kein Fachmann.

im hundesalon ist es evt etwas tuere -aber feste preise dafuer gibt es nicht.

frage dort nach und probiere es. oft ist das dort stressfreier fuer den hund.

Hund krallen schneiden

Ich habe mir einen Hund angeschaft :-) und der hat krallen die schon fasst zu einem o geformt sind (SIEHE BILD)

Wie soll ich die schneiden (KEIN TIERARZT) ?

...zur Frage

wie oft krallenschneiden?

Hey. Viele sagen dass mn einem hamster 1mal im monat krallen schneiden muss,andere sagen wieder alle zwei monate usw... was stimmt denn jetzt? l.g

...zur Frage

Sollten Liegeschwielen behandelt werden und wenn ja: Womit?!

Hallo liebe Hundefreunde,

mein Hund hat eine Liegeschwiele an einem seiner Ellenbogen auf seinerbevorzugten Liegeseite. Die Stelle ist kahl, schuppig und gerötet, blutet aber nicht und ist nicht eingerissen. Den Hund stört es nicht, er leckt nicht daran. Der Tierarzt meinte, ich soll sie mit "irgendeiner Babycreme" behandeln.

Nun habe ich im Internet etwas recherchiert und festgestellt, es gibt diesbezüglich recht unterschiedliche Empfehlungen. Die einen sagen ja, sollte man behandeln, bzw. mit einer Creme pflegen, die anderen sagen nein, durch die Pflege wird die Haut zu weich und somit anfälliger, größere Baustellen seien so vorprogrammiert.

Wie behandelt Ihr die Liegeschwielen Eurer Hunde? Oder behandelt Ihr nicht? Mit was behandelt Ihr, sofern Ihr behandelt?

Und ja: Ich weiß, es wäre hilfreich, wenn der Hund auf einem weichen Untergrund liegen würde...^^ Das macht er aber jetzt, wo es wärmer wird, nicht gerne. Am liebsten liegt er auf den kalten Fliesen, möglichst auf der Terrasse bei derzeit acht Grad. Bei offener Tür, versteht sich :)

Ratlose Grüße vom Beutelkind

...zur Frage

Yorkie Krallen schneiden..

Ich habe mir einen Hund angeschaft :-) und der hat krallen die schon fasst zu einem o geformt sind (SIEHE BILD)

Wie soll ich die schneiden (KEIN TIERARZT) ?

...zur Frage

Mein Hund hat kleine schwarze Flecken am Zahnfleisch?

Hallo! Mein Hund ist jetzt 15 Monate jung.

Seit kurzem hat er nicht mehr nur rosa Zahnfleisch, sondern direkt über den Vorderzähnen so kleine schwarze Stellen.

Wie sollte ich da am besten reagieren?

Oder besser, sollte ich damit zum Toerarzt?

...zur Frage

Tierarztkosten Krallenschneiden beim Hund

Weiss jemand was es ungefähr kostet einem kleinen Westi (der aus der Cäsar Werbung) die Krallen beim Tierarzt schneiden zu lassen? Er ist 15 Jahre alt , halb blind und lässt sie sich von mir nicht mehr schneiden, wehrt sich dagegen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?