Kostet es genau so viel sich beim Piercer Ohrlöcher stechen zu lassen als wenn ich sie beim Juwelier stechen lasse UND können die das dort wirklich besser?

So soll das eventuell aussehen - (Kosten, Piercing, Ohr)

3 Antworten

Lass es bitte beim Piercer machen! Gut, es ist ein bisschen teurer als beim Juwelier aber da hat deine Gesundheit auch mehr von. Diese Pistole die beim schiessen genutzt wird kann man nicht sterilisieren, nur desinfizieren. Ausserdem sind die "medizinischen" Stecker die man da bekommt, alles andere als hypoallergen. Das heisst das Metall ist unsauber und hat Nickelanteile, die Allergien auslösen können! Beim Piercer wird's mit ner Nadel gestochen, die wirklich steril ist und es kommt ein Ersteinsatz aus sterilem Titan rein. Titan ist eines der bezahlbaren sauberen Metalle, die keine Allergien auslösen können. Des weiteren wird das Gewebe beim Schiessen regelrecht zerfetzt und heilt erheblich langsamer und kann sich eher entzünden. Beim stechen wird das Gewebe sanft verdrängt und heilt so sauberer. Nimm dir mal ein Blatt Papier und einen Stift: Halt das Blatt hoch. Jetzt rammst du einmal mit voller Wucht den Stift in das Blatt -> Ein riesen loch entsteht und hat ganz viele ecken und kanten! Jetzt drückst du einmal langsam den Stift durchs Papier -> Ein sauberes Loch ohne fransen entsteht. (Das ist der beste Vergleich)
Der einzige Nachteil ist es, dass es beim Piercer teurer ist, aber deine Gesundheit sollte dir mehr wert sein als Geld!

Danke für die tolle Antwort!! :) werde es auf jedenfall beim Piercer machen lassen habe mich auch noch etwas erkundigt😊

0

Das freut mich! :)

0

Beim Piercer ist es meistens etwas teuer, würde so ca. mit 15-20 Euro pro Loch rechnen. Dafür bekommst du allerdings sterilen Erstschmuck, es wird mit sterilen Werkzeug gearbeitet, du bekommst ein geeignetes Pflegemittel und außerdem wird es gestochen - nicht geschossen, wie beim Juwelier. 

Also würde ich an deiner Stelle definitiv zum Piercer gehen ^^ 

Dafür bekommst du allerdings sterilen Erstschmuck, es wird mit sterilen
Werkzeug gearbeitet, du bekommst ein geeignetes Pflegemittel und
außerdem wird es gestochen - nicht geschossen, wie beim Juwelier. 

Ehrlich gesagt machen das die meisten juweliere bei uns auch so. Beim Stechen und Schießen liegt es wohl bei 50/50 aber unsteril arbeitet hier zumindest kein Juwelier. Selbst bei Bijou Brigitte wird nicht geschossen, sondern gestochen.

1
@flirtheaven

Soweit ich weiß, darf ein Juwelier gar nicht stechen, sondern nur Piercer. Und diese Ohrlochpistolen können nicht sterilisiert werden; desinfizieren und irgendwelche Handschuhe anziehen reicht nicht. 

0

Selbst bei den Juwelieren sind die Preise unterschiedlich.

Das war nicht meine Frage 🤔

0
@wazzp

Damit sollte aber klar sein, dass man deine Frage nicht korrekt beantworten kann. Soweohl bei Piercern als auch bei Juwelieren gibt es erhebliche Preisspannen, die sich auch überschneiden. Ob der günstigste nun ein Piercer oder ein Juwelier ist, kann die niemand sagen.

0

Was möchtest Du wissen?