Kontakt verbieten?

Maxim575  19.06.2024, 08:07

Was genau stört dich an deren Umfeld?

Lara141414 
Beitragsersteller
 19.06.2024, 08:13

Meine Kinder haben Struktur im Leben. Ich finde Abläufe, Regeln und Strukturen geben den Kindern Sicherheit. In dieser Familie ist das nicht so.

Apokalypse143  19.06.2024, 08:07

Warum magst Du den Jungen bzw. die Mutter nicht?

Lara141414 
Beitragsersteller
 19.06.2024, 08:09

Die Mutter kannte ich bevor ich wusste, das sie zudem Jungen gehört. Es gibt Menschen, da wird man nicht warm. Verstehst du was ich meine?

10 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Problem habe ich damit , wenn jemand sagt: ich mag dieses 8-jährige Kind nicht, ich mag die Mutter nicht bzw. das Umfeld nicht.

Kinder achten zum Glück noch nicht auf "Kasten", ihr da unten, wir da oben. Und damit meine ich nicht nur Geld, Reichtum usw. Die entscheiden, wie du sagst, nach dem Bauchgefühl.

Vermutlich magst du den Jungen nicht, weil deiner Tochter das jetzt schon wichtiger ist vom Gefühl her als du. Man wird vom Sockel gestossen. Das es nicht so ist, begreifen manche einfach nicht. Es ist eher umgekehrt, du wirst vom Sockel gestossen, wenn du dein Kind nicht verstehst.

Gerade lese ich, warum du den Jungen nicht magst. Das ist echt nicht nett, Kinder an deren Eltern fest zu machen.

Jetzt kommt es noch schlimmer, das Gefasel von Strukturen, was nicht für jede Familie oder Kinder geeignet ist.

Ich bekomme echt die Krise, wenn einer überheblich von Strukturen oder was weiss ich lese. Wichtig ist die Unterstützung , die das Kind im Elternhaus erfährt. Das gilt für den 8-jährigen Jungen (wirst vielleicht staunen, was aus dem mal wird), als auch für deine Tochter, die momentan eher keine Unterstützung erfährt...

Naja, zum Glück fragst du hier. Es liegt an dir, ob du was draus machen kannst.


RobinHoodGirl  19.06.2024, 08:14

Gute Antwort. Ich bin der gleichen meinung 👍

1
Elizabeth2  19.06.2024, 08:23
@RobinHoodGirl

musste noch ergänzen, es wird immer schlimmer, was ich da oben lese. Dachte, es kommt als Antwort: Mutter Alkoholiker, oder unflätige Ausdrücke in der Familie oder sowas..........dann wrid es schon schwierig, wenn das Kind auch noch auf eine andere Schule geht. Innerhalb es Schulgebäudes können Eltern weniger "Macht""ausüben....

0
Lara141414 
Beitragsersteller
 19.06.2024, 08:23

Deswegen Frage ich ja hier. Ich will nichts falsch machen. Hab noch keine Antwort gegeben, weil ich weiß das es meiner Tochter wichtig ist. Manchmal steht man sich selbst im Weg. Bzw. ich stehe meiner Tochter im Weg.

Danke für die Ehrlichkeit

1
Hab zuvor schon geschaut, das der Kontakt auf ein Minimum begrenzt wird, weil ich den Jungen nicht mag. Geschweige den die Mutter. Bzw das Umfeld.

Geht es hier um deine Wünsche oder um die Wünsche deiner Tochter? Wenn sie dir wichtig ist, dann wirst du deine persönlichen Ansichten zurück stellen!

Das eine Trennung weh tut, dass sie unendlich traurig ist, dann wird jeder schon mal erlebt haben. Aber dann den Kontakt zu verbieten, weil DU den Kontakt nicht möchtest? Dann stellst du die Wünsche deiner Tochter hinter deinen Wünschen. Eigentlich ein No-Go!

Wenn sie ihn treffen will, dann lass sie! Es ist ihr Leben und sie muss lernen, mit den Gefühlen umzugehen und ihren eigenen Weg zu finden.

Deine Tochter weiß das schon. Ihr jetzt den Kontakt zu verbieten ist ziemlich genau die Definition von "weh tun". Nur dass dabei nebenbei das Vertrauen deiner Tochter in dich als Mutter erschüttert werden wird, denn das wird sie nicht verstehen. Also nein, du willst nicht sie schützen. Du willst einfach nur deinen Willen durchsetzen. Auf ihre Kosten.

Du musst deine Tochter die Entscheidung treffen lassen weil schließlich ist es ihre Entscheidungen und nur weil die nicht so ein Leben führen wie du es gerne hättest kannst du doch nicht für sie entscheiden, wie viel Kontakt die mit dem haben soll. Sie wird es selber merken und wenn du dich da zwischen rein stellst dann kann es ja nur nach hinten los gehen. Die Entscheidung liegt bei deiner Tochter ob du willst oder nicht, wenn du für sie entscheidest naja dann musst du auch damit rechnen dass sie in der Zukunft wenn sie nochmal ein Freund dann hat weniger mit dir zu tun haben will auf Grund dessen wie du dich da einmischst. Im schlimmsten Fall wird sie dich auch gar nicht mehr fragen, oder erzählen über die Freunde von ihr.

Nicht dir sondern deiner Tochter soll die Freundschaft mit dem Jungen etwas bringen. Sie von ihm fernzuhalten, nur um dir ein paar Unannehmlichkeiten zu ersparen, finde ich nicht richtig.

Deiner Tochter wurde auch nicht "weh getan". Abschiede gehören zum Leben, davor kannst du sie nicht abschirmen.