Kondome im Zimmer meines Sohnes gefunden.?!

34 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Freu dich doch einfach, dass er verhütet. Hemmungen Gummis zu kaufen hat er ja offenbar keine, ist doch ein guter Anfang.

Kondomschachteln zu finden, auch leere, ist ein besseres Zeichen als wenn es stattdessen Babyschuhe gewesen wären.

stimmt, lustig ist es nur das er sie in den müll kübel schmeißt aber dan absteitet xD

0

ein 15 jahre junger mann er sich für die sexualität interessiert und die damit verbundenen utensilien würde ich als normal bezeichnen. das er so weit ist und dabei ein verhütungsmittel mit einbezieht würde ich als reif bezeichnen der sich auch gedanken über evtl. konsequenzen macht........guter junge

Was willst du nachhaken? Du glaubst ihm also nicht. Ich würde das glauben, die Jungs müssen sich doch erstmal mit einem Kondom vertraut machen, bevor sie ihn nutzen. Und das machen die jetzt halt. Ist doch gut so. Sei doch froh darüber. Und selbst wenn er Sex mit der Fruendin hatte - dann haben sie es wohl doch wenigstens genutzt.

Einen verantwortungsvollen Sohn hast du. Glückwunsch.

Dass ein 15-Jähriger (der auch noch eine Freundin hat!) nur mit Kondomen spielt ist reines elterliches Wunschdenken.

Da du allerdings nicht nur sein Zimmer durchsuchst sondern auch in seinen Computer gehst und unter seinem Login Fragen bei GF stellst, die er hier sicher bald lesen wird (denn löschen lässt sich das nicht), wird er dir wohl (bald) nicht mehr vertrauen und dir deine neugierigen Fragen aufrichtig beantworten. In der Pubertät kommt so ein Vertrauen nicht so schnell zurück. Also gewöhn dich lieber dran, dass er dabei ist, erwachsen zu werden und sexuelle Erfahrungen macht und respektier ihn als jemanden, der dir stets mehr auf gleicher Augenhöhe begegnet. Dann wird euer Verhältnis dauerhaft vertrauenesvoll und gut bleiben.

  1. Kondome bekommt man sogar geschenkt im Rahmen vom Aufklärungsunterricht.
  2. Welcher Jugendliche hat das nicht ausprobiert, die aufzublasen, als Waserbombe zu missbracuen etc.
  3. Sei froh, dass dein Sohn so verantwortungsvoll ist, Kondome zu benutzen!!!
  4. In dem Alter sind erste sexuelle erfahrungen mit dem anderen geschlecht völlig normal.
  5. Geh los, kauf ihm eine Packungen verschiedener Kondommarken und die gib ihm mit dem trockenen Kommentar: Damit du mal probieren kannst,w as dir am ehesten zusagt.
  6. Finde dich damit ab, dass das ein Heranwachsender ist, und nicht mehr der zu behütendekleine Hosenmatz. Das ist der Beginn des lösungsprozesses aus dem Elternhaus, da muss jedes Elternteil durch.

Was möchtest Du wissen?