Kommt in diesem Bewerbungssatz ein Komma oder nicht?

14 Antworten

Anstatt sind muss es ist heißen.

.

Meiner mobilen Einsatzfähigkeit bezieht sich wie auch hoher Lernbereitschaft auf das mit und ist somit ein Präpositionalausdruck mit Dativ. Folglich ist das einzige Subjekt des Satzes Leistungsmotivation und deshalb ist als Prädikat nur ein ist richtig.

.

Gepaart ist ein Attribut zur Leistungsmotivation und leitet deshalb einen Nebensatz ein, der mit Komma abzutrennen ist. Das andere Komma hast du schon richtig erkannt, das beendet nämlich den Nebensatz.

Perfekt.

0
@Siam1

Bei solchen Kommasetzungen bin ich nicht immer sicher...und wie der Fachbegriff bei dem gepaart heißt, weiß ich auch nicht. Im Lateinischen würde man es Partizip Perfekt Passiv (PPP) bezeichnen, aber ich glaube, dass man diesen Begriff im Deutschen nicht gebraucht. Deshalb habe ich es einfach mal als Attribut bezeichnet. ;-)

0
@Draschomat

Sehr spannend, ich gebe Dir recht. Die neuen Kommaregeln verwirren jeden normal sozialisierten Menschen. Bei dem PPP gebe ich Dir auch recht, und ich habe auch keine Ahnung wie das in der Germanistik heißt. Ich werde mal einen Freund, ein promovierter Germanist, fragen...

0

Meine Leistungsmotivation, gepaart mit hoher Lernbereitschaft und meiner mobilen Einsatzfähigkeit, sind eine gute Ausgangsbasis für dieses Aufgabengebiet.

Hinter Leistungsmotivation kommt auch ein Komma

Ich denke auch nicht, dass da ein Komma kommt. Macht irgendwie kein Sinn vor dem Verb.

Ja, und nicht nur dort...

wo denn sonst noch???

0

was?????

0