Könnt ihr bitte mir bei meiner Biologiehausaufgabe helfen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei der Wildform des Wellensittichs herrscht die Farbe Grün vor. Die Flügel und der Kopf sind gelb mit schwarzer Säumung. Man spricht hier vom Phänotypen. In der Natur fallen immer wieder andere Farben. Beim Wellensittich kamen so zum Beispiel die Blauen, Gelben usw. zustande.

In der Regel fallen aus diesem Grund selbst bei reinerbigen (grünen) Wellensittichen in der Regel Junge, welche dem Phänotypen entsprechen. ABER: Es können auch hin und wieder z.B. blaue Tiere fallen. Diese werden meist von Prädatoren als leichte Beute angesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aratinga
17.04.2016, 21:34

Muss noch etwas hinzufügen. Ich hatte vorhin Probleme mit meiner Mouse, die wurde ganz heiß und stank fürchterlich. Deswegen solch eine kurze Antwort.

Also: Die blauen, gelben, weißen Wellensittiche gehören verschiedenen Farbschlägen an. So gibt es zum Beispiel die Farbschläge Spangle, Rainbow, Texas Clear Body, Falben, Lutinos und Albinos (nur ein paar als Beispiel). Es kommt darauf an, welcher Farbschlag dominant und welcher rezessiv ist. Das heißt: Dominante Farben sind die Farben des Gefieders. Rezessive Farben zeigt der Vogel nicht, aber er kann sie weiter vererben, so dass bei einem seiner Jungen die rezessive Farbe dominant sein kann.

Im ersten Beitrag sprach ich an, dass der Wildtyp des Wellensittichs ein fast grüner Vogel ist. Die ganzen anderen Farben, wie z.B. blaue und gelbe Vögel sind das Handwerk des Menschen. Durch Zufall schlüpften neben grünen Vögeln z.B. ein blauer Wellensittich. Im weitesten Sinne ist das ein Gendefekt, ähnlich wie Albinismus. Um die blaue Farbe zu festigen, wurde das Junge vermutlich mit einem gegengeschlechtlichen Elternteil verpaart. Diese bekamen wieder Junge - und wieder waren blaue Tiere darunter. Dadurch festigte man die blaue Farbe. Man spricht in Züchterkreisen von Farbmutationen.

Die Fragenstellung ist letztendlich irreführend, weil blauer + gelber Wellensittich keinen grünen Wellensittich ergeben muss.

Deine Lehrer müssten sich mit dem Erscheinungsbild des Wildtypen, wie er im australischen Outback vorkommt, viel mehr befassen. Dann würden sie nicht solche komischen - und nicht nachvollziehbaren - Fragen stellen.

1

Bei der Farbvererbung von Wellensittiche spielen (mindestens) zwei Gene eine Rolle. Es handelt sich also um einen dihybriden Erbgang.

Diese Seite erklärt das eigentlich sehr einfach:

https://www.welli.net/vererbungslehre-bei-wellensittichen.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

a) Die Farbpigmente Blau und Gelb werden miteinander vermischt so entstehen die vier Farben.

b) Der Genotyp der Eltern muss aus Gelb und Blau bestehen um ein Nachwuchs ausschließlich aus reingrünen Vögeln zu erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aleqasina
17.04.2016, 17:52

Ja, menno, das kann sie nun schön abschreiben. Aber gelernt, warum das so ist, hat sie damit nicht. :-(

0
Kommentar von Jeyax
17.04.2016, 18:14

Tut mir Leid, kannste ihr ja trotzdem erklären falls sie es lernen will...

0
Kommentar von Aratinga
17.04.2016, 21:22

Das stimmt nicht. Der Phänotyp des Wellensittichs ist ein grüner Vogel. Diese ganzen Farbmutationen sind das Handwerk des Menschen. Somit ist deine Antwort leider falsch.

0

Wenn du weißt, aus welchen Farben Grün gemischt wird, und was "reinerbig" bedeutet, solltest du drauf kommen. :-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cansuc
17.04.2016, 17:47

Ja weiß ich, aber ich habe trotzdem Probleme 😣ich frage auch nur, weil ich grade total verzweifelt bin

..

0

Was möchtest Du wissen?