Können bei dir Spiele Emotionen hervorrufen?

Das Ergebnis basiert auf 26 Abstimmungen

Ja, und zwar bei.. 96%
Andere Antwort 4%
Nein, lässt mich kalt 0%

23 Antworten

Ja, und zwar bei..

Wäre schlimm, wenn das nicht passiert; schließlich haben gute Spiele auch eine entsprechende Story und wissen zu fesseln.

Ganz vorne dran Dragon Age: Origins // Deus Ex: Human Revolution // World in Conflict // Mass Effect oder SpecOps: The Line. Aber auch StarWars: The Old Republic bzw. seine Ur-Eltern Knights of the Old Republic I+II haben mich im einen oder anderen Moment schon mal mit Gänsehaut, Klos im Hals oder einem Tränchen zurück gelassen. Gibts sicher noch mehr Spielchen aufzuzählen, aber das muss reichen.

Nicht, dass ich ständig am rumheulen bin vor der Kiste; gibt auch Spiele wie The Book of Unwritten Tales // Monkey-Island-Reihe // Sam'n'Max und ähnliche Konsorten, die mit ihrer Liebenswürdigkeit, Spannung und Witz die wohlgefällige Form Emotionen hervorrufen.

Jetzt die entsprechenden Momente alle aufzuzählen.. puh. Es ist schwer, das nach Jahren noch alles aus dem Kopf zu leiern. Ich weiß, dass ich ergriffen/mitgerissen war - das muss leider reichen.

MfG,
Sorgenfred

Andere Antwort

Eher nein. Zumindest hatte ich noch nie erlebt, Mitgefühl oder Trauer aufgrund eines Spiels zu empfinden.

Ich denke, das kommt davon, dass ich Spiele komplett als fiktiv empfinde. Ich kann mich nicht wirklich hineinversetzen.

Bei bspw. Serien ist das anders. Dort kann ich mich besser in die Handlung hineinversetzen, wodurch ich sogar sehr sensibel für solche Emotionen bin.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich befasse mich viel mit aktueller PC-Hardware.

Das ist legitim und verständlich, kann mir gut vorstellen dass es viele so empfinden.

1
Ja, und zwar bei..

Natürlich. Das ein oder andere Tränchen schon verdrückt. Die Spiele sind heutzutage Story technisch und dramaturgisch nicht weit von Filmen entfernt. Durchdachte Charaktere, die tatsächlich eine Persönlichkeit vermitteln. Die gute Grafik tut den Rest dazu.

Ich sage nur Last of Us oder Detroit become Human, A plague Tail, Tombraider. Ich pers. fand sogar Bioshock 1 teilweise sehr emotional. Der Big Daddy mit der Little Sister, das war schon rührende Beziehung

Ja, und zwar bei..

Hallo,

ja - klar können Videospiele auch Emotionen hervorrufen. Warum denn auch nicht.
Spiele mit guter Story (LiS beispielsweise) sind da besonders gut für.

LG

Woher ich das weiß:Hobby – Gamer und PC-Bastler
Ja, und zwar bei..

Eigentlich jedes Spiel mit einer Story löst in mir logischerweise Emotionen aus. Manche mehr, manche weniger.

Beispiele hierfür sind Heavy Rain, Undertale, PMD 2, Fire Emblem Echoes, etc. Wie gesagt, eigentlich alle die eine Story haben.

Was möchtest Du wissen?