Königspython frisst nicht und ist inaktiv?

6 Antworten

Hier ist eine interessante Seite, die sowohl auf mögliche Gründe, als auch Tipps hat.

Unisono wird allerdings überall im Netz angegeben, dass Wochen und monatelange Futterverweigerung durchaus normal ist. 3 Wochen dürften noch absolut kein Grund zur Sorge sein, sofern sie gesund ist.

Versuche sie evt mal Nachts zu füttern, und lass die Nahrung drin.

Ich würde jetzt auch erstmal sagen, dass das noch kein Grund zur Beunruhigung ist. KöPys sind allgemein eher inaktiv, von daher würde ich mir keine Sorgen machen, wenn das Tier ansonsten gesund wirkt. Und auch dass sie manchmal die Nahrung verweigern ist nicht selten. Besonders wenn sie so ca. 3 - 3 1/2 Jahre alt sind (also ein wenig älter als Dein Tier) kann es auch mal zu einer mehrmonatigen Verweigerung jeglicher Nahrung kommen - mein erster KöPy hatte über ein halbes Jahr nichts fressen wollen.

Daher würde ich Dir raten, es erst einmal zu beobachten. Solange Dein Tier gesund wirkt, besteht kein Grund zur Panik. Wenn es jedoch irgendwelche anderen Auffälligkeiten gibt, würde ich zur Sicherheit einmal beim Züchter fragen, oder doch zum Tierarzt gehen.

PS: ich lege mein Frostfutter in lauwarmem Wasser ein, damit die Mäuse und Ratten komplett warm sind. Dazu noch vor der Schnauze rumwackeln, damit es so aussieht, als ob das Futtertier noch lebt. Und da KöPys nachtaktiv sind, kann es auch was bringen am Abend zu füttern, wenn das Licht schon aus ist.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich halte seit über 15 Jahren einen Königspython

Fütterst du lebend oder tot? Mäuse, Ratten, Vielzitzenmäuse? Springer oder Adulte?

Was verstehst du unter "inaktivität"? Köpies sind ja jetzt nicht dafür bekannt, permanent durchs Terra zu flitzen.

Von wann in 16 ist sie?

Ganz generell, wenn dein Tier sich massiv auffällig verhält, nicht frisst und u.U. Gewicht abbaut, dann gehört das Tier einem Tierarzt vorgestellt, egal, ob der Transport Stress verursacht.

Füttere tot, momentan adulte mäuse. An Gewicht hat sie nicht verloren und gesund sieht sie auch aus. Eine Frage: ist es für ein Tier, welches Anfang Juli geboren ist normal, nur 210 Gramm zu wiegen?

0
@1LitschiLPS1

Die Futtergröße passt schonmal. Gewicht ist auch ok, ich hab ne Seite gefunden, da wird bis zu einem Jahr mit 200 bis 350 g angegeben. Damit wäre deine am unteren Spektrum, aber noch ok.

Vllt lässt du sie mal ne Woche in Ruhe und versuchst es lebend? Oder föhnst die Frostmaus warm, Köpies sind da manchmal etwas speziell, sie jagen ja mit Wärmesensoren.

Solang sie noch fit ist, nicht großartig abbaut und gesund wirkt, würde ich mir keine allzu großen Sorgen machen, das Ganze aber gut beoabchten.

Setzt sie denn Kot ab?

Ich hatte mal ne Kornnatter, die über ein halbes Jahr nur sehr sporadisch gefressen hat, jede 3. Fütterung oder so. War ein Fundtier. Sobald er sich eingelebt hatte, hat er wie die anderen auch gut gefressen. Meine Jungtiere haben auch ab und an mal gestreikt. Manchmal machen die das.

Hier die Seite, die ich gefunden hab. Vllt hilft dir das auch weiter :-)

http://www.ball-python.de/html/ernahrung.html

0

Python regius hat momentan Paarungszeit. Manchmal fangen auch Jungtiere dann schon an zu fasten. Ich hab hier momentan einen Kandidaten der seit gut 150 Tagen nicht mehr gefressen hat. Da er aber nicht abgenommen hat, besteht kein Grund zur Sorge.

Wenn du Parasiten ausschließen kannst, würde ich einfach abwarten ;)

Zur deiner Info wird eine Königsphyton sowie die meisten anderen Reptilien durch Temperatur senken und dann nach einiger zeit wieder erhöhen sowie zbs. Winterruhe zur Paarung gebracht bzw stimuliert sie zur Fortpflanzung und nur trächtige Weibchen sind am Futterverweigern.

0
@verreisterNutzer

Zu deiner Info, Python regius hält keine Winterruhe. Gerade triebige Männchen verweigern oftmals das Futter in der Paarungszeit. Vielleicht solltest du dich mit der Haltung und Zucht auseinandersetzen bevor du unter jedes meiner Kommentare eine "Meinung" abgibst, die keinesfalls fundiert ist.

0
@FluffyPaws

Du nur zur Info die winterruhe war ne Metapher. Klar hält Phyton regius keine Winterruhe wird aber durch ein paar Kühler monate schneller zur Paarung gebracht. Und noch dazu fressen auch trächtig Weibchen nix mehr. Also brauchst du mir nicht sagem ich soll mich mit sowas auseinander setzten weil ich sehr wohl weiß wovon ich rede.

0

Sind die augen etwas trüb??

Vllt steht die Häutung bevor.. dann werden die etwas träge.. und fressen nicht

Nein. Die Augen sind normal.

0

Was möchtest Du wissen?