Kölsche Wörter "übersetzen"?

8 Antworten

Das erste dürfte eine Speise mit Pflaumenkompott sein, sagt mir aber jetzt erstmal auch nichts - probiert einfach mal.

Das zweite ist eine Rheinländische Spezialität und eine Art Gemüseeintopf, mit Kartoffeln und Möhren und dazu einer leckeren Brühwurst. Schmeckt lecker, kann ich nur empfehlen.

Mal für weitere Fälle verlinke

Online Wörterbuch:

http://www.koelsch-akademie.de/

von der Stadt veröffentlicht:

http://www.koelsch-woerterbuch.de/

und nicht so ergiebig (finde ich):

https://ksh.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Houpsigk

69

Das Wort "Krut" (Kruut) muss nicht zwingend Kraut bzw. Sauerkraut heissen. Es könnte sich um Apfelkraut (sirupähnlicher Brotaufstrich) handeln, der dann wiederum geschmacklich zum Pflaumenkompott passt.

6
20
@haikoko

Das ist durchaus denkbar, ich kenne Apfelkraut gut, esse es auch gern. Geht so in die Richtung von Zuckerrübensirup (Marke: Grafschafter Goldsaft).

Allerdings halte ich in diesem Fall Sauerkraut für wahrscheinlicher, da ich nicht annehme, dass Apfelkraut mit Pflaumenmus gemischt wird.

0
69
@mekilue

Als Klecke obendrauf, wobei das keinen sehr sichtbaren farblichen Unterschied ergibt.

5
20
@haikoko

Ergibt das dann ein besonderes Geschmackserlebnis?

0
69
@mekilue

Es ergänzt sich. Apfelkraut ist geschmeidiger. Essen kann ich beides allergiebedingt leider nicht.

5

Krut=Kraut

Prumekompott: Pflaumenkompott (wie das mit kraut zusammenpassen soll, weiß ich nicht)

Muurejubbel möd Brodwursch= Bratwurst mit Möhren-/Kartoffelgemüse

20

Anscheinend ist es Sitte oder normal oder was auch immer, Sauerkraut mit etwas Süßem zu mischen, damit es nicht mehr ganz so sauer ist. Die Kölner geben anscheinend Plaumenkompott dazu. Kenne es von früher, von meiner Mutter, die gab immer einen Esslöffel Apfelgelee ins Sauerkraut.

Danke für deinen Post!

0
69
@mekilue

Wohl eher mangels Apfelkraut. Ins Sauerkraut würde ich aber eher ein paar Rosinchen streuen.

0
20
@haikoko

Das wiederum erinnert mich an rheinischen Sauerbraten. Soviel ich weiß, gehören da Rosinen in die Soße...

Schade für mich, leider hasse ich Rosinen... ;-P

0
34
@mekilue

Die Rosinen könntest Du ja rauspicken: entscheidender fände ich die Frage, ob Du das Pferdefleisch wirklich essen magst ;-)

Oder ob es vielleicht auch ein "Sauerbraten, rheinische Art" täte, der wäre im Regelfall dann vom Rind ;-)

0
20
@SirJohn

Original rheinischer Sauerbraten ist aus Pferdefleisch??? Das wusste ich nicht und nein, das würde ich auch nicht essen. Dann lieber die Variante vom Rind. Danke für den Hinweis!

Übrigens, ich habe herausgefunden, dass man statt Rosinen sehr gut Cranberries nehmen kann. Zumindest für mich sehr viel besser, damit hab ich keine Probleme. ;-)

0

Was möchtest Du wissen?