Kleinspitz (Pomeranian) im Welpenalter...?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, dass ein Welpe für Dich auf keinen Fall in Frage kommt. Oder kümmern sich Deine Eltern um ihn, während Du auf der Arbeit bist? Oder hast Du gar jetzt schon einen Hundesitter organisiert?

Weißt Du, es ist nämlich so, dass ein Welpe bis zur Pubertät überhaupt NIE alleine bleiben soll, da er dann Todesangst ausstehen würde. Und erst ab dann (ca. mit 6 Monaten) fängt man langsam damit an, ihn alleine zu lassen - erst ein paar Sekunden und dann von Mal zu Mal ein klein bisschen länger. Ab dann dauert es (je nach Hund) nochmal 3 - 6 Monate, bis er dann 3 Stunden (oder evtl auch mal 4) alleine bleiben kann. Manche Hunde lernen es aber NIE.

Also, entweder nimmst Du Dir erst einmal 1 Jahr Urlaub, um den Welpen zu erziehen... Oder Du holst Dir einen bereits erwachsenen Hund. Allerdings gibt es auch erwachsene Hunde, die wegen ihrer Erfahrungen im Welpenalter niemals alleine bleiben können.

Wie sich Dein Hund als Welpe (oder auch später) verhalten wird, kann Dir Niemand hier beantworten. Es gibt zwar rassetypische Verhaltensweisen, aber letztendlich ist jeder Hund ein Individuum und reagiert und verhält sich anders. Und es hängt natürlich auch vom Verhalten des Hundehalters ab. Bist Du immer souverän, ruhig, bestimmt, ehrlich (Körpersprache entspricht dem, was Du sagst), fair und behandelst ihn als Hund, dann besteht die gute Chance, dass er sich auch zu einem "guten" Hund entwickelt.

Auch wenn du mit einem Schäferhund aufgewachsen bist, du hattest nicht die volle Verantwortung und das ist schon ein großer Unterschied, ob man mit einem Hund aufwächst oder ob er einen "ganz gehört". Ich würde dir daher doch nochmal ans Herz legen erst mal ERfahrung mit einem ausgewachsenem Hund zu machen und dann mit einem Welpen.

Denn da du und deine Eltern berufstätig sind wird das sowieso schwierig. Ein Welpe darf bis zum 6 Lebensmonat so gut wie nie allein gelassen werden und muss alle 2h raus, evtl. auch nachts. Es gibt auch Rassenotstationen du kannst dich da mal erkundigen evtl. findest du ja für´s erste einen passenden, erwachsenen, erzogenen Spitz.

Beim Futter rate ich jedem zu BARF. Da das Futter aus dem Supermarkt gröten Teils nur aus Getreide, Futtermittel und sonstiger Cemie besteht, so gut wie kein Fleischanteil. Daher am besten man barft, dann weiß man auch wirllich, was der Hund bekommt. Oder man nimmt Nassfuttermarken mit hohem Fleischanteil wie z.B Wolfsblut. BARF: barfers.de

Dass, wenn man unter 1300€ verdient keinen Hund vom Tierschutz bekommt ist Quatsch. Sicher kontrollieren sie das Umfeld indem der Hund dann zukünftig leben soll, aber das machen sie eher nicht finanziell aus. Aber du solltest schon Geld haben, denn eine Tierarztrechnung könnte zur Not auch mal in den 3-stelligen bis 4-stelligen Bereich gehen.

wie willlt due enn deine job und die haltung eines welpen vereinbaren? ein welpe braucht mind 5-6 monate dauerbetreuung. er kann nochnicht alleineblaieben und danach auch erst 2-mx 4 stunden...er muss es schrittweise lernen,...

bitte kaufe dir als erstes das buch "welpen" von clarissa v. reinhasrdt -erschiene im animal learn verlag. dann solltest du dir ein buch ueber zwergspitze kaufen...

bedenke bitte, dass du ja nicht immer von deine eltern abhaengig sein willst. du wirst dann mehr als eine 400 euro jab machen, eine ausbildung oder studieren und kaum zeit fuer einen hund haben.

Royal Caninn gute qualität oder einfach nur teuer?

Hallo Leute

Ich versuche meinen Kleinspitz mit BARF zu ernähren, Trotzdem bekommt er manchmal Trockenfutter. Ich gebe ihm dann immer eines von Royal Canin für kleine Hunde. Der Spitzzüchter und viele weitere Personen die ich kenne, finden das Trockenfutter super. Nur leider kann ich in den Zutaten usw. nicht so viel herauslesen.

Hat Jemand Erfahrung mit Royal Canin?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Kann man einen ausgewachsenen Hund kupieren?

Soweit ich weiß kann man Hunde ja nur im welpenalter kupieren, auf diesem Bild scheinen die Hunde ja ausgewachsen zu sein und dennoch sieht man, dass sie frisch kupiert sind. Meine Frage ist jetzt, ob man Hunde auch im ausgewachsenem Alter kupieren kann?

...zur Frage

Mein Hund pinkelt mich an,warum?

Hallo. Also ich habe schon gute Ahnung von Hunden und schon einige erzogen. Letztens ist mir aber was ganz komisches passiert. Also kurz zum Hund. Er ist 2 Jahre alt, ein Labrador-Boxer-Mischling und lässt alles mit sich machen. Auch wenn andere Hunde agressiv reagieren dann geht er einfach. Er hört sehr gut auf mich. Ich habe eine Katze die schon 6 Jahre ist und auch die hat bei allem Vorrang (freiwillig von hund und katze beschlossen) - hat auch was mit dem Alter zu tun und dass die Katze vorher da war. Auf jeden Fall sind wir oft an der Garage und basteln da an Autos (mein Freund und ich) und der Hund ist dabei. Nun gibt es da eine französische Bulldogge (1 Jahr) mit der unser Hund sehr gerne spielt. Ich saß auf einem Gummiring in der Sonne weil ich im 9. Monat schwanger bin und Pause brauchte. Der andere Hund kam und spielte kurz mit unserem und dann rannte er zu mir und freute sich. Mit einmal kam mein Hund (kein knurren, bellen oder dergleichen) und pinkelte mir ans Bein. Ich war so erschrocken! Mein Hund hörte sofort auf als ich ihn weg geschubst habe und spielte mit dem Hund wieder ein paar Meter entfernt. Warum hat er das gemacht? Eifersucht? Weil der andere jünger ist? Was wenn er das beim Baby macht 🙈? (Er hat noch nie gebissen, geknurrt oder gebellt außer wenn er im Dunkeln Angst hat, dann knurrt oder bellt er ganz kurz und kommt zu mir). Weiß jemand eine Antwort oder Rat? Danke im Voraus

...zur Frage

Wie soll man einen Pomeranian/Zwergspitzwelpen ernähren?

Hallo! Ich kriege bald zu meinem B-Day in 2 Monaten vlt. einen Hund.. Ich möchte mich jetzt schon ordentlich infomieren. Und deswegen habe ich eine Frage: Ich weiß das Welpen, Welpenfutter brauchen.. Aber welches? Und wann und wie? Ich möchte natürlich ein gutes das aber nicht allzu teuer ist! Und der Pomeranian ist ja eine sehr kleine Rasse .. Mit sehr viel Fell.. Welches Futter ist denn für kleine Hunde am besten und wann sollte ich das immer geben?! Und außerdem Nass-oder Trockenfutter oder beides? Würde mich über nette Antworten freuen.. Sorry wenn es ein bisschen zu viel Fragerei ist.. :)

...zur Frage

Ist dieser hund ein Zwergspitz oder ein Kleinspitz?

http://www.skyways-ragdolls-zwergspitze.de/html-Dateien/Pomeranian-Zwergspitze/Home.htm

Ich meine Orchidee,da ich mir nicht sich bin ob sie ein Zwegspitz ust.

...zur Frage

Welpe hört nicht bei anderen Hunden!

Also zum Welpen: Name: Timo Rasse: Kleinspitz Chihuahua Alter: 6 Monate Timo hört eigentlich perfekt, (wir sind nicht bei der Hundeschule gewesen/sind weil wir uns das nicht leisten können, privater Hundetrainer auch nicht :( ) kommt immer mit kann ohne Leine laufen, Tricks kann er auch, aber wenn wir Hunde treffen (heute eine Französiche Bulldogge, 5 Monate) hat er ein wenig mit ihm gespielt und dann musste ich auch los.Ich rufe ,,Hier!" normaler weißer wenn kein Hund da wäre, würde er kommen aber bei Hunden nie.Ich habe die Besitzerin gefragt was ich tun sollte da ihre Bulldogge sehr gut hörte sie sagte ich sollte weg gehen.Also ich gehe weg, Timo rennt dem Hund hinterher, ich rufe weiter er schaut mich kurz an, aber rennt weiter.

Was soll ich nur tuhen? :( Ich kann nicht zur Hundeschule, und kann mir auch keinen privaten Hundetrainer leisten :((

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?