Klein (Münz)geld in Dresden wechseln?

6 Antworten

Manche Banken sind freundlich und verlangen (fast) nichjts. Höflich fragen und das Problem schildern hilft meistens weiter.

Weiß jemand, wo ich mein Münzgeld in Dresden umgetauscht bekomme?

Dies kannst du bei der dresdner Filiale der Deutschen Bundesbank kostenfrei tauschen, http://www.bundesbank.de/Redaktion/DE/Kontakt/Standorte/Hauptverwaltungen_Filialen/hv_sth_filiale_dresden.html . Die Fahrt dahin und zurück kostet im ÖPNV, wenn du eine 4er-Karte nimmst, max. 4 €. Die Karte kannst du mit den Münzen in dieser Stückelung bezahlen. Ich frag mich allerdings, warum du das Geld umtauschen willst? Du darfst bei jedem Einkauf mit mindestens 50 Münzen (mehr nur mit Zustimmung des Vertragpartners) zahlen (§3 MünzG), gib das Münzgeld doch so aus.

Naja, ich bin so ein kleiner Perfektionist, ich will eigentlich nur mit Scheinen zahlen, auch aus Rücksicht vor anderen Kunden :D

1
@GEORGosx

Klar, dann sammelt sich das Kleingeld an. :) Mach es doch einfach so, daß du den Preis überschlägst und die passenden Münzen schon raussuchst. Dies dauert beim kassieren auch nicht wesentlich länger, als wenn du mit einem Schein bezahlst. Passend kannst du ja bezahlen, wenn niemand hinter steht. Oder du zahlst (fast) alles mit Karte. OK, da kanns dir auch passieren, daß die Karte erst beim vierten oder fünften Mal gelesen wird (liegt meist am Versuch, den Magnetstreifen und nicht den Chip einlesen zu wollen).

Die Rücksicht ist sehr lobenswert, sie muß aber nicht soweit gehen, daß man Kleingeld kiloweise hortet (und dann irgendwo in Scheine tauscht). Da gibts viel schlimmere Kaliber: Erst mal alles in Taschen verstauen (Preis ist schon angesagt), dann in Handtasche nach Geldbörse suchen, Rückfrage nach Preis, schauen, ob genügend Kleingeld vorhanden, dann doch zu Schein greifen, aber Centbeträge dann noch raussuchen wollen, feststellen, daß es nicht ausreicht. AAArgh!

0

Im Lebensmittelladen. Die nehmen Kleingeld mit Kuß-Hand.

Was möchtest Du wissen?