Kleider waschen, was ist euer Methode?

6 Antworten

Moderne Waschmaschinen haben so viele Spezialprogramme , die zum Teil sehr schonend sind , da ist für jede Textilienart etwas dabei .

Ich wasche empfindliches mit Waschkugeln und Essig im Spülwasser und alles ab 60° mit (wenig) Vollwaschmittel.

Ich wasche die meisten Kleider (außer Unterwäsche, Bettwäsche, Handtücher) bei 30 Grad, bedruckte Oberteile drehe ich auf links, bestickte mit Steinchen kommen zusätzlich in einen Wäschesack.

Die gesamte Wäsche hänge ich an der Wäscheleine, einen Trockner habe ich nicht.

Kleider ohne diese Methode halten bei mir viele Jahre normal in der Waschmaschine gewaschen, am besten bei Handwäsche und Waschpulver, was nicht extra für Buntwäsche sein soll. Damit habe ich schlechte Erfahrung gemacht, beim 1. Mal stark aufgehellt, beim nächsten Mal wirkten die Farben unklar, dann lieber etwas ausgebleicht.

Deine Mutter weicht die Kleidung einfach in warmen Seifenwasser ein. Ist mir neu, dass dies gegen Verschleiss hilft. Kann so sein, kann man sich auch einbilden.

Ich wasche meine Kleidung "normal" und trage praktisch alles mehrere Jahre. Wenn nicht, dann stimmt die Qualität nicht. So ist es jedenfalls meine Erfahrung.

  • Wäsche sortieren, nach Farbe, Stoff, Temperatur
  • Waschmittel
  • Maschinenwäsche

Wie sind deine Kleider von Zustand her? Sind diese in Ordnung?

0

Was möchtest Du wissen?