Single - Haushalt - Wäsche waschen - welches System?

6 Antworten

Ist schon etwas alter die Frage aber egal: Am einfachsten sind Sachen bei 40°C zu waschen da laufen sie nicht ein. Bettwäsche und so steht meistens auf dem angenähte Schild steht (ist meistens 60°C. 

Und helle und dunkele Wäsche trennen. Wenn man nicht weis ob das zu hell oder dunkel gehört, dann ganz extra waschen.

0

Handtücher, Bettwäsche sollten in die Kochwäsche 90/95 Grad. Alles andere außer Wolle wasche ich auf 40 oder 60 Grad, Wolle kommt im Wollprogramm auf 30 Grad. Als Waschmittel nehme ich bei Handtücher und Bettwäsche ein Vollwaschmittel in Pulverform. Bei Wolle ein Wollwaschmittel Flüssig und bei allem anderen Colorpulver.

Hier gibt es auch noch ein paar Waschtipps: http://helpedia.net/wie-wasche-ich-meine-waesche/

Ich mache das normalerweise so:

Das meiste wird bei 30° gewaschen, also Hosen, Shirts, Blusen... Wenn es etwas schmutziger ist, benutze ich ein Pulver-Waschmittel mit Soda, oder gebe zu meinem Flüssigwaschmittel etwas Soda dazu. Ich trenne ziemlich strikt nach Farben, weil ich einige Sachen habe, die auch nach xmaligem Waschen noch ausbluten: Blau- und Grüntöne, leuchtende Rot- und orangetöne, dunkles Lila, violett und blau. Weiss immer separat, schwarz und grau je nachdem auch mit einer Farbwäsche (wenn es nicht ausblutet).

Bei 40° wasche ich Socken, unempfindliche Baumwollshirts, Pyjamas, manchmal Unterwäsche.

Bei 60° wasche ich Handtücher, Bettwäsche, Unterwäsche, manchmal Socken und auch manchmal T-Shirts. Ich trenne da auch nach Farben, das geht eigentlich ganz gut. Ich schaue halt immer, ob es sich lohnt eine Maschine laufen zu lassen und wie ich die Wäsche kombinieren kann, dass die Maschine halbwegs voll wird. Wenn ich keine Socken mehr habe, kommen die auch mal bei 30 grad rein, wenn ich nicht genug für eine 60° Wäsche habe. Wenn ich gerade eine 60° Maschine mache, kommen dort alle Socken und Unterhosen gleich mit rein. Muss ja nicht immer alles gleich gewaschen werden. Wenn es wenig Wäsche ist, reicht auch mal das Express-Programm, bei viel Wäsche gibt es ein Intensiv-Programm. Auch die Menge des Waschpulvers wird auf die Menge der Wäsche abgestimmt.

Wolle und Seide Wasche ich separat, entweder von Hand oder im Wollwaschgang (auch, weil es ein anderes Waschmittel braucht). Flecken werden vorbehandelt, entweder mit Gallseife, oder indem man die Kleidungsstücke in Wasser mit Soda einweichen lässt. Stark müffelnde Kleider werden halt heiss gewaschen, nutzt mir ja nix, wenn der Stoff schön bleibt, aber ich stinke.

Ich habe übrigens keinen Waschkorb, sondern mehrere feste Säcke aus Kunststoff (wie z.B. von Ikea, gibt es auch zu kaufen in schön) und sortiere die Wäsche da laufend hinein. Dann hat man etwas besseren überblick darüber, was für eine Maschine man machen kann.

Handtücher, Bettwäsche und Unterwäsche bei 60°C waschen.

Alles andere geht bei 40° oder nur bei 30° (da gibt es übrigens Hinweise auf den Zetteln in den Klamotten).

Die Fussel kommen wahrscheinlich von einem vergessenem Taschentuch?

Ungefähr sollte man schon ähnliche Farben waschen, ja. Weiß wasche ich auch immer "ganz allein". Wenn man farbige Sachen allerdings schon sehr oft gewaschen hat, hau ich auch blau zu grün und braun.

So mach ich das.

Auch wenn bei den Boxershorts zB nur 40 Grad drin stehen!?

0
@Sebastian1983

Da hast du Recht. Im Zweifelsfall vertraust du dem kleinen Schildchen. :-)

0
@LizWa

Wenn man googllet wird man echt verrckt. 40 reicht. nein 60. 40 40 60 60 60 60. nur bei krankheiten 60. Das ist ja "komplizierter" als angenommen

0

Ich würde so sortieren:

Hell Wäsche

Dunkle Wäsche

Und diese zwei Gruppen nochmal nach Gradzahl.

Dann dürfte nichts schiefgehen.

Was möchtest Du wissen?