Kindergeld durch Uniabsage?

3 Antworten

Kei Studium, kein Kindergeld, dafür brauchst du die Immatrikulationsbescheinigung.

Das stimmt nicht, wenn man eine (oder eben mehrere) Ablehnungsbescheinigungen vorlegt, bekommt man weiter Kindergeld. Ganz viele Leute bewerben sich extra für Medizin, um abgelehnt zu werden, damit sie weiterhin Kindergeld beziehen können, aber noch nicht mit dem Studium anfangen müssen, sondern z.B. ein halbes Jahr ins Ausland können.

Ich weiß nur eben nicht, ob meine eine Ablehnung da reicht...

0
@Conan95

Na, wenn du das alles so genau weißt, wieso frägst du dann überhaupt? Ich weiß es definitiv von meinen Söhnen, die beide studiert haben u. nur ab dem Studium gab es "wieder" Kindergeld. Erkundige dich doch einfach mal bei der Kindergeld Kasse, so nennt man dieses Amt bzw. diese Behörde!

0

Kindergeld wird u.a. für Kinder in Ausbildung und ausbildungssuchende Kinder bis Ende des 25. Lebensjahres gezahlt, wobei die Ausbildungssuche nachzuweisen ist.

Für arbeitslos gemeldete Kinder wird bis zum Ende des 21. Lebensjahres Kindergeld gezahlt.

Kindergeld wird in einer Übergangszeit von bis zu 4 Monaten (nicht für 4 Monate) zwischen Ausbildungsabschnitten gezahlt (bis. E. 25. Lj.) und auch während eines FSJ.

Kindergeld wird in/für die Wartezeit auf den nächstmöglichen Ausbildungsbeginn gezahlt.

So, ebenso wie @Conan95 weiß ich nicht, ob dir eine Ablehnung reicht.

Du könntest dich arbeitslos melden, sollte dir aber ein Job vermittelt werden, gibt es kein Kindergeld mehr. Du könntest Ausbildungssuchend sein (Belege vorweisen). All das hindert dich nicht, dich weiterhin um/für einen Studienplatz zu bewerben.

Es könnte auch sein, das, wenn du jetzt nichts weiter machst, die Kindergeldzahlung eingestellt wird und es zu einer Nachzahlung kommt, wenn du das Studium beginnst. Kindergeld kann auch rückwirkend beantragt werden bzw. wird rückwirdend gezahlt sofern eine Berechtigung besteht bzw. bestand.

Kindergeldbehörde = Familienkasse

Keine Ausbildung, kein Kindergeld.

Kannst du nicht Bafög beantragen um an einer anderen Uni zu studieren? Zusammen mit dem Kindergeld und einem Nebenjob müsste das doch gehen, das machen doch viele Studenten.

Ich mache mal eben Copy und Paste von oben: Das stimmt nicht, wenn man eine (oder eben mehrere) Ablehnungsbescheinigungen vorlegt, bekommt man weiter Kindergeld. Ganz viele Leute bewerben sich extra für Medizin, um abgelehnt zu werden, damit sie weiterhin Kindergeld beziehen können, aber noch nicht mit dem Studium anfangen müssen, sondern z.B. ein halbes Jahr ins Ausland können.

Ich weiß nur eben nicht, ob meine eine Ablehnung da reicht...

Das Problem ist inzwischen nur, dass bei allen Universitäten bei den zulassungsbeschränkten Studiengängen Bewerbungsschluss ist. Bafög hatte ich völlig vergessen, darum nur eine Bewerbung :/

0
@Conan95

Echt jetzt? Das ist ja ein Ding, das habe ich ja noch nie gehört.

0

Ich suche einen Studienplatz, muss ich mich jetzt irgendwie als Studienplatz suchend oder so Melden?

Ich habe gra ein Praktikum beendet und kann mich jetzt an Unis bewerben. Bei der Praktikumssuche musste ich mich auch beim Arbeitamt melden, gibt ja sonst ärger mit kindergeld.

...zur Frage

Kindergeld bei Absage für Studienplatz?

Hallo,

ich habe Ende Juni mein Abitur bekommen und mich letztens an zwei Unis für ein Studium beworben. Kriege ich, wenn ich nun abgelehnt werden sollte und der Familienkasse dies nachweise, weiterhin Kindergeld bis zum nächsten Semester, zu dem ich mich bewerben kann?

Ich habe im Internet nämlich gelesen, dass man Kindergeld bekommt, wenn man sich um eine Ausbildung oder ein Studium bemüht und dies der Familienkasse vorzeigt. Aber reicht eine einzige Absage, um dann erstmal Ruhe zu haben oder muss ich mich trotzdem weiterhin bemühen und Absagen nachweisen? Bei einer Bewerbung für ein Studienplatz ist das ja erstmal einige Monate lang nicht möglich...

...zur Frage

Kindergeld nach Uni-Ablehnung

Hallo, ich habe dieses Jahr mein Abitur gemacht und möchte mich eigentlich für einen zulassungsbeschränkten Studienplatz bewerben. Da es ja nicht sicher ist, ob ich dieses Jahr genommen werde (wegen dem hohen NC), wollte ich genau wissen, wie das mit dem Kindergeld aussieht. Ich habe gelesen, dass ich mein Kindergeld weiter bekomme, wenn ich nachweise, dass ich mich wirklich beworben und somit bemüht habe. Wäre ja kein Problem, aber reicht das dann aus, um wirklich für den kompletten Zeitraum Kindergeld zu beziehen? Ich kann mich ja dann erst zum nächsten Wintersemester neu bewerben. Außerdem habe ich etwas von 4 Monaten gelesen, also dass ich nach 4 Monaten kein Kindergeld mehr kriegen würde, aber ich kann mich ja innerhalb der 4 Monatsfrist nicht erneut bei den Unis bewerben, wenn dass immer nur zum WS geht. Was muss ich denn da tun, um das Kindergeld weiter zu bekommen? Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Danke im vorraus!!

...zur Frage

Kindergeld ohne Ausbildungs- oder Studienplatz?

Hallo Leute,

und zwar bin ich jetzt mit dem Abi durch, aber habe keinen Ausbildungsplatz bekommen. Ne Freundin meinte, damit ich weiterhin Kindergeld bekomme, muss ich mich um einen Studienplatz bewerben, bei dem ich eh ne Absage bekomme, um was vorzuweisen. Reicht auch ne Absage von dem Ausbildungsplatz oder muss ich mich jetzt echt noch an Unis bewerben?

...zur Frage

Kindergeld bis zum 23 Lebensjahr?

Hallo,

zurzeit gehe ich zur Schule und hab vorher eine Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen.

Danach habe ich vor zu studieren. Zurzeit erhalte ich daher noch Kindergeld.

Bei einem Telefonat mit einer Sacharbeiterin diesbezüglich wurde mir mitgeteilt, dass das Kindergeld bei Studierenden, die vorher eine Ausbildung abgeschlossen haben, nur bis zum 23 Lebensjahr bezahlt werden würde.

Jedoch kann ich im Internet keine Informationen diesbezüglich finden.

Ist dies bei euch auch der Fall gewesen mit der Altersbeschränkung ?

Vielen Dank

...zur Frage

Kindergeld nach Ablehungsbescheid von der Uni?

Hallo! Ich habe mich für dieses Wintersemster für ein Psychologie Studium angemeldet, bekam aber wegen der Zulassungsbeschränkung einen Ablehnungsbescheid. Mein Plan war jetzt mich im kommenden Sommersemester, d.h. ab Dezember kann man sich neu bewerben um ab März zu studieren, nochmal zu bewerben. Wie sieht es denn jetzt aus mit dem Kindergeld? Ich habe mich ja um einen Studiumsplatz bemüht und kann mich ja erst wieder im Dezember bewerben. Wird das Kindergeld jetzt nichtmehr gezahlt, da ich nicht angenommen worden war?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?