Kind will keine Vokabeln lernen, was tun?

12 Antworten

Hallo 

ich kenne das aus eigener Erfahrung mit der fehlenden Motivation. War bei mir in der siebten klasse Latein ganz genauso. Mir hat es damals tatsächlich geholfen das Jahr zu wiederholen. 

In einem gewissen Alter erreicht man auch mit Geduld und guten Worten nicht viel. Habe meinen Eltern damals wohl ziemlich Kummer bereitet. 

Ich kann nur raten, dass ihr das als Eltern nicht so ernst seht. Einfach Ruhe bewahren und im schlimmsten Fall die Klasse wiederholen lassen. 

Gute Nerven und einen schönen Abend. 

Hallo,
Hast das Kind ein Smartphone? Macht die Not zur Tugend und lasst es damit lernen. Auf die Gefahr hin, hier Werbung zu machen:
Mein Latein-Professor an der Uni hat vor kurzem seine auf Basis didaktischer Erkenntnisse beruhende Vokabel Quiz App veröffentlicht. Belohnung- und Level-System sorgen für Motivation bei Kindern. Kostet einmalig 3 Euro, ist es aber wert. Es fehlen zwar Kraftausdrücke, aber das ist vielleicht für Kinder auch besser.;-)
"Imperator Latein Quiz" heißt es und ist aktuell für Android 3.0 und höher verfügbar. IOS folgt wohl in den nächsten Wochen. Mit der App lässt sich das gesamte Schul- (und teils auch Uni-) Wortschatz lernen.
Schönen Gruß

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium der lateinischen Philologie

Habe ich mir gerade runtergeladen. Nice! Wie duelliert man sich? :)

0

Da kann ich leider (noch) nicht helfen. Ich bin ios-Nutzer und muss mich noch gedulden, bis sie dafür kommt... Einige meiner Kommilitonen verwenden Sie und sind begeistert. Deshalb beruhte die "Werbung" nur auf Berichten.

0

Hey
Du kannst es ja mal mit" bestechung " versuchen wenn er in der nächsten schulaufgabe eine 3 schreibt bekommt er z.b 10 € oder so und u.b ab einer 5 werden ihm 3 €abgezogen
Dass idt jetzt nur ein Beispiel kann man auch mit Spielzeug etc machen
Lg sternchen
:-)

In einem bestimmten Alter ist da mit Einsicht etc. nix zu machen.

Ihr könnt versuchen, die Zeit zu begrenzen, also z.B. jeden Tag nur 5 oder 10 Minuten. Ihr könnt schauen, ob ihr eine passende Methode findet, z.B. KArteikarten.

Und wenn gar nix nutzt, dann muss man auch manchmal auf die Klappe fliegen. Sprich in letzter Konsequenz dann eben sitzen bleiben.

Wir haben uns schon den Mund fusselig geredet und argumentiert mit Sitzenbleiben willst du doch nicht. Du willst doch bei deinen Kumpels bleiben u.s.w. Ich würde auch eine Belohnung anbieten, nur weiß ich nicht, wie ich das umsetzen kann, da es schwer zu kontrollieren ist.

0
@krishna9

Nein, die Kontrolle ist doch total einfach. Vokabeln müsst ihr als Eltern schon täglich abfragen. Das kenne ich überhaupt nicht anders... Wenns klappt: gut. WEnn xy Fehler drin sind - nicht gut.

3
@sozialtusi

Finde ich eine gute Antwort!

Dazu möchte ich noch ergänzen: Wenn argumentativ nichts geht, probiert es doch mit Geld. Das zieht stärker als Argumente.

Wenn er (oder sie) eure tägliche Abfrage besteht, bekommt er 1€. Wenn er durchfällt, werden 0,20€ vom Taschengeld einbehalten.

Ich halte es für legitim, das Taschengeld mit einer Leistung zu verbinden. Ist ja auch euer Geld. Außerdem muss er lernen, dass das Geld nicht auf Bäumen wächst, sondern mit Arbeit verbunden ist.

Wichtig ist jedoch, dass ihr als Eltern die tägliche Abfrage ritualisiert und finanziell konsequent bleibt. Wenn ihr ihn nur zwei Tage vor der Arbeit abfragt, wird das nie was.


LG
MCX

3

sag ihm einfach wenn er nicht lernt darf er nicht mehr ( was er halt gerne tut) bei mir war ist es zb. internet bzw. wlan wenn er nicht lernt drehst du das wlan ab oder halt wenn er zb. gerne fußballspielt er das halt erst darf wenn er gelernt hat bisschen härter durch greifen xD viel spaß am böse sein

Er geht gerne ins Fitness, aber das will ich ihm eigentlich nicht verbieten, da ich es gutfinde, dass er dahingeht.

1

ja dann mach es so wenn er da hin gehen will darf er es erst wenn er gelernt hat und frage ihn immer danach aus sonnst kann er ja er hst gelernt aber in warheit hat er nichts angeschaut

1

Was möchtest Du wissen?