Kettenschaltung funktioniert nicht mehr

5 Antworten

klingt, als wenn der Bautenzug verrostet ist.

Zieh mal an mehreren Stellen die Plastikverkleidung von den Bautenzügen zur Seite (gibt Stellen, wo das geht) und mach Öl rein - etwas einwirken lassen und schalten.

Was zum Teufel ist ein Bautenzug? Kann man da Häuser durch die Gegend ziehen? Bei Rädern kenne ich nur Bowdenzüge.

0

Dann ist der Zug wohl irgendwo in der Schaltzughülle festkorrodiert. Schau mal, wo es hängt.

Die sauberste Lösung wäre dann eine neue Zughülle und ein neuer Zug. Möglicherweise machen aber auch ein paar Tropfen WD40 die Zughülle wieder passierbar.

Entweder ist der Zug in einer der letzten Hüllen festgerostet, oder aber das Schaltwerk ist festgerostet. Ich tippe aber auf ersteres. Schraube den Zug vom Schaltwerk ab und versuche die erste Hülle abzubekommen. Wenn dies nicht so einfach geht, ist der Zug festgerostet und der Wechsel des Bowdenzuges ist ratsam. Sollte sich die Hülle leicht abnehmen lassen, ist das Schaltwerk alle und dieses muss gewechselt (oder gründlich gereinigt, aber die Arbeit lohnt ehlich gesagt nicht) werden.

Bitte nie mit Gewalt spannen. Das ruiniert die halbwegs zarte Schaltmechanik. Entspannen und schaun warum das Seil nicht von der Feder nachgezogen wird ist sinnvoll und OK.

Oft ist eine ader vom Schaltzug gerissen und verpannt sich in der Hülle des Bowdenzuges.

Jetzt schon zweimal gesehen: mit einem neu montierten Ständer wurde der Zug festgeschraubt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Erfahrung mit Fahrrädern.

Was möchtest Du wissen?