Keramikfasern für's Pferd - Back on Track und Co - was kann man empfehlen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich nutze die Bandagierunterlagen von Backontrack - sind zwar unverschämt teuer aber gut - meiner hat etwas Gallen und Sehnenprobleme, außerdem den Genickschoner und die Satteldecke (Sattelzwang - giftet wesentlich weniger mit der Backontrack decke).

Die Pferdedecken von Backontrack sind mir definitiv zu teuer - da bin ich auf die Billigvarainte von Loesdau "Happy Moving" ausgewichen - find ich auch gut.

Kürzlich habe ich noch Bandagierunterlagen von fedimax gekauft - auch mit Keramikfaser - da war ich schwer enttäuscht - die Unterlagen rutschen mitsamt Bandage. Schade muß ich wohl wieder in die Original Backontrack investieren - aber mit 39,- Euro pro Stück sind die kein Schnäppchen.

Nutze Backontrack auch für mich selbst - habe einen Nierenwärmer und die Knöchelbandage. Ich (übrigens auch mein Tierarzt und meine Pferdeosteopathin) bin überzeugt von der Wirkung und kanns nur empfehlen.

Angeblich soll man das am Anfang nur minutenweise auflegen.. weist Du da was davon? Spürt man es??

0
@reiterhexe

ja stimmt steht überall drauf. Ich gehör leider zu der Sorte: "Viel hilft viel" und hab alles sowohl bei mir als auch beim Pferd ganz normal eingesetzt - also Bandagen und Decke auch über nacht drauf usw. hat uns jetzt nicht geschadet. Weiß aber von einem Bekannten der eine Handgelenksmanschette hat, dass er die ersten Tage unerträgliche Schmerzen bekommen hat wenn er s zu lange draufhatte - hat sich dann an die langsam steigernde Anwendung gehalten und ist inzwischen auch überzeugter Backontrack-Anwender. Wenn´s halt nur nicht sooooo teuer wär, dann hätt ich vermutlich das gesamte Sortiment ;-)

Ob man´s spürt - nicht wirklich - macht halt warm - aber es hilft - bei mir z.B. ich hatte die büro-sitz- typischen Schmerzen im Lendenwirbelbereich - halben Tag Backontrack und weg sind die Beschwerden.

0

Die Wirkung dieser Dinge ist nicht medizinisch erwiesen. Meine Tierärztin, die bezüglich Bewegungsapparat erheblich weiter ausgebildet ist als der normale Tierarzt aufgrund von Weiterbildungsmaßnahmen, sagt, das ist ein nettes Placebo. Eine normale Decke tut's genauso oder eben ein Solarium. Oft, wenn jemand die Dinge anwendet und ihr erzählt, was damit weg gegangen ist, dann findet sie bei näherer Schilferung mehrere Umstände, die zufällig mit hineinspielten und erwiesenermaßen helfen.

Schonmal über verträglichen Futterzusatz nachgedacht? Es gibt ja vieles, was so tut als könne es helfen, weil Teufelskralle oder Ingwer oder sowas enthalten ist, aber eben in Kombination mit etwas, was die Wirkung dessen aufhebt oder das bräuchte etwas begleitend, damit es aufgenommen werden kann, was dann aber wieder fehlt. Aber es gibt auch Zusätze, die helfen, sogar welche, die wieder abgesetzt werden können, weil sie dem Stoffwechsel der Pferde einfach auf die Sprünge helfen und das wirkt besser als die teuren Keramiksachen.

naja auf einer Internet-Seite habe ich gelesen dass das mittlerweile sehr wohl medizinisch anerkannt ist ... aber bei manchen Dingen scheiden sich die Geister :-)

Futterzusatz? Selbstverständlich, laut dem "großen Pferdegesundheitsbuch" von Kosmos dauert das aber ca 3 Monate bis es wirkt.

Teufelskralle wirkt leider auch sehr agressiv, meine THP meinte dass dadurch viele Magengeschwüre entstehen und man soll lieber Weihrauch verwenden.

Werde mir also mal eine gute Mischung machen lassen.

Ein Solarium gibt es bei uns am Stall leider nicht :-(

0

Backontrack ist für Menschen medizinisch anerkannt - meines Wissens wurde diese medizinsche Anerkennung für tiere nur aus Kostengründen nicht beantragt - und wer braucht die schon wenn sich das Zeug total überteuert auch so verkauft.

Warum sollte es bei Tieren nicht helfen wenn bei Menschen eine medizinische Wirkung nachgewiesen ist?

Das Zufüttern von Kräutern und Ergänzungsmittel ist mindestens genauso umstritten - denke es ist auch immer eine Sache, wie das Pferd etwas annimmt....

Das beste und wirksamste gegen Alterserscheinungen und Arthrose ist sicher einfach viel freie und gemäßigte Bewegung - Koppel usw. damit die Gelenke schön geschmiert bleiben.

0
@Naanum

Das beste und wirksamste gegen Alterserscheinungen und Arthrose ist sicher einfach viel freie und gemäßigte Bewegung - Koppel usw. damit die Gelenke schön geschmiert bleiben.

Sehr richtig. :))

0

Meine Freundin die mit ihren Pferden und M**-Dressuren startet schwört auf die Back on Track Sachen. Ihre pferde haben die Stallbandagen und die Netzdecken sowie im Winter auch die Winterdecken, außerdem auch diverse andere Produkte. Sie sind zwar ein wenig teurer erfüllen aber ihren Zweck. Ihre jungen Pferde sind wesentlich entspannter im Rücken und haben eine lockere Muskelatur. Ihr etwas älteres Dressurpferd, welches manchmal steif geht ist durch die Back on Track Produkte auch wieder fitter bei Reiten geworden.

Was möchtest Du wissen?