Kennt ihr Tricks für Selbstverteidigung?

14 Antworten

Ja, die gibt es reichlich. Aber mit Buchstaben über das Netz kann man es nicht vermitteln. Das müsstest Du schon mit jemandem machen, der es Dich direkt lehren kann. Ein Sportverein, der so etwas in dieser Richtung anbietet, macht so ganz nebenbei auch noch Spaß.

Mein Tipp: Mache im ersten Schritt einen Selbstverteidigungskurs und spiele auch Situationen durch, wie man durch verbale Deeskalation eine Schlägerei vermeidet. Eine aufgerichtete Körperhaltung und eine adäquate verbale Schlagfertigkeit sind effektiver als eine Klöpperei, bei der es zwei Verlierer gibt. Die Message muss sein: Lass mich einfach in Ruhe. Wenn's zum Kampf kommt: Bei Schlägen laut schreien. 

Solltest Du dann immer noch das Bedürfnis haben, Dich für den Fall eines Falles vorzubereiten, versuche doch z.B. mal Judo (70% aller Kämpfe enden am Boden) oder finde heraus, was zu Dir passt: Ich habe schon Karate, Boxen, Kickboxen und Krav Maga probiert. Alles gut - und sicher manche anderen Kampfsportarten auch.

Notwehr muss verhältnismäßig sein. Im Krav Maga gibt es schöne Techniken, den Gegner auf Distanz zu halten, z.B. Wegschubsen, Gesicht mit Hebel nach hinten wegdrehen und Gegner aus dem Gleichgewicht bringen. Effektiv sind auch Low Kicks, Hammerfäuste, Kinnhacken und seitliche Schläge auf die schmerzempfindliche Nase.

Defensiv gute Grundstellung Im Bodenkampf ist neben Kraft und Technik oft ein Psychofaktor, dass Schlägerasis, die sich schon mit 4 mit ihren Geschwistern kloppen, wenn sie Oberlage sind, voll in ihrem Element sind und voller Endorphine sind. Du weißt vielleicht gerade nicht, wo oben und unten ist. Du findest es vielleicht eckelig, wenn sie mit ihrem Gesicht auf Deinem liegen. Du findest vielleicht, dass sie stinken. Vielleicht rotzen sie Dich an. Du bist mir Dir selbst beschäftigt, Sie finden es geil, wenn sie mit ihrem Gewicht auf Dir liegen und Dir mit ihren Fäusten z.B. in die Rippen oder wenn sie ihre Knie auf Deine Ellbogen bekommen, ins Gesicht hauen oder Dich würgen. Daher: Rollen und pinnen lernen und Techniken, mit denen man Schwitzkasten und Würgegriffen entkommt. Für den Notfall dann noch Selbstverteidigung am Boden: Er steht, Du liegst. Deckung und Gegenwehr, um wieder in den Stand zu kommen.

Ich wünsche Dir, dass Du das alles nur im Training erlebst.

es gibt bestimmt einen selbstverteidigungskurs in deiner nähe. die können dir dann effektive tricks dir zeigen die du auch ausprobieren kannst. es kommt in erster linie auf schnelligkeit und taktik an. da kann selbst das größte fliegengewicht sich verteidigen. (ich spiele american football und wiege 47kg und die anderen zt das doppelte ;) )

wenn du wegrennst dann hört das nie auf aber gewalt ist auch keine lösung wenn die so dumm sind dann stell dich nicht auf die gleiche stufe nur wenn du dich wirklich wehren mußt dann auf die nase oder geh in ne kampfsportschule da lernst du das am besten dich zu verteidigen und noch ein tipp laß dir nichts gefallen sonst bist du ein opfer für solche spinner wenn die merken das du nicht alles mit dir machen läßt dann lassen die dich auch in ruhe

Schlüsselbund in die Faust nehmen und an die Schläfe schlagen, bis er umfällt, oder mit dem zeigefinger und dem Mittelfinger in die Augen drücken, oder volle rotze auf den kehlkopf schlagen. 1. Option würde ich dennoch eigntlich nicht empfehlen, weil man damit einen umbringen kann.

Ach, und mit der 3. nicht oder was?!

0

Du weißt schon, dass solche Angriffe bei Amgreifern nicht gut ankommen, und dieser ebenfalls diese Methoden gegen dich amwendet? Keine gute Idee...

0

bist du krank ? Deine tips sind lebensgefährlich und feige!

0

Was möchtest Du wissen?