Kennenlernphase beenden oder riskieren?

9 Antworten

Ganz ehrlich? Für mich klingt es eher nach: Ich bin noch bei ihm, weil gerade nichts Besseres da ist. Mit anderen Worten - du bist nur noch so lange bei ihm, bis dir jemand über den Weg läuft, bei dem du Schmetterlinge im Bauch hast und der dich in allen Bereichen anturnt.

Das ist nicht schön und ihm gegenüber ggf. auch nicht fair, wenn er sich von dem Ganzen mehr und vor allem etwas Langfristiges erhofft.

Auf der anderen Seite - Liebe ist eben auch etwas, das wachsen kann. Vor allem, wenn es mehr als die erste Verliebtheit ist, bzw. werden soll. Wenn du das anstreben möchtest, dann solltest du mit ihm über die Dinge reden, die dich stören. Entweder, sie lassen sich abschwächen, ggf. sogar beheben oder du musst dir überlegen, ob und (wenn ja,) wie du damit zukünftig umgehen kannst.

An deiner Stelle würde ich noch nichts beenden und mir noch länger anschauen, wie sich die Situation weiterentwickelt. Im Grunde hast du doch nichts zu verlieren. Vielleicht könntest du ihn auf seine Ängstlichkeit ansprechen, um herauszufinden, ob das tiefere Gründe hat und ihm zu helfen, darüber hinweg zu kommen? LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja ich denke nur, er ist verliebt und es ich hab irgendwie den Druck so schnell wie möglich eine Entscheidung zu treffen

0
@sosollessein19

Das Gefühl kenne ich. Aber ich denke es ist in Ordnung in der Hinsicht egoistisch zu sein. Wenn er in dich verliebt ist und du das jetzt sofort beendest wird er genauso traurig sein, wie wenn du es in ein paar Wochen machst.

1

Rede doch mit ihm und sag es ihm das es Dich stört wenn er ständig fragt. Ihm ist das vermutlich nicht bewußt. Ansonsten musst Du natürlich auch aufpassen das er allgemein nicht zu sehr klammert. Hier ist eine offene Kommunikation sehr wichtig.
Ich habe auch eine Bekannte (enge platonische Freundin) die auch ständig fragt und auch die Finger einfach nicht von mir lassen kann wenn wir gemeinsam etwas machen und selbst reden hat da nichts geholfen und das ist schon extrem nervig auf Dauer und man muss sich immer fragen ob man selber dieser Person dann überhaupt geben kann was diese Person erwartet/braucht oder ob man selber vielleicht die falsche Person ist weil man mit den "Liebesbekundungen" einfach nichts anfangen kann und sie sogar nervig findet.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Aus langen Beziehungen, derzeit Bisexuell und ehem. Swinger

Hmmm ja das fürchte ich

0

Bewerte doch mal ganz nüchtern, warum genau du noch bei ihm bist.

Mach dir eine Liste der Vor- und Nachteile. Das mag jetzt, vor Allem das Thema Liebe betreffend, sehr krass klingen, aber wenn du ansonsten nicht weiter kommst, kann so Etwas hilfreich sein.

Was ist es was er dir gibt, oder ist es nur Mitleid mit ihm deinerseits, weil er im Grunde doch ein solch toller Mensch ist, du ihn zwar eigentlich verlassen willst, es aber nicht übers Herz bringst, weil du weißt, dass er daran zerbrechen würde, könnte?

Das wäre dann einerseits wieder edel von dir, andererseits würdest du so auf Dauer unglücklich, was der Beziehung dann auch wieder nicht gut tun würde.

Wenn es sein toller Charakter ist und auch sonst, bis auf dieses ängstliche oder auch nur fürsorgliche? Klammern, Alles in Ordnung ist, warum spielst du dann überhaupt mit dem Gedanken ihn verlassen zu wollen? Außer, du kämst mit diesem seinem Fehler so überhaupt gar nicht zurecht, dann musst du ihn verlassen, denn dann tritt wieder Unzufriedenheit auf, siehe den vorhergehenden Satz.

Werde dir erstmal über all Das klar und dann denk neu über eure Beziehung nach.

Viel Glück, LG.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Man hat schon so Einiges erlebt

Unüberlegte Aussagen, was mich auch extrem stört, wenn ich ihn manchmal lustig necke, sagt er zum Beispiel: "he, was ist mit dir falsch"er grinst dabei aber für mich ist diese Antwort so respektlos..wie wenn er mit einem freund sprechen würde. Oder bin ich zu kleinlich.? Ich würde als Antwort auf so neckereien zum Beispiel geben:" na aber hallo"oder so in die Richtung

1
@sosollessein19

Er meint es nicht so, noch dazu er dabei grinst, wie du es in den Hals bekommst.

Löse dich von zu großen Erwartungen an Andere. Nimm ihn wie er ist und sei nicht ärgerlich wenn er nicht so ist, wie er in deinen Augen sein soll.

Ja, da bist du ein klein wenig zu kleinlich in solchen Fällen, aber man kann sich immer zusammenraufen und sowohl Kommunikation und Respekt voreinander sind die ultimativen Zaubermittel, LG.

1

Das musst Du allein herausfinden, ob Du mit ihm zusammenpasst oder nicht. Wir kennen hier weder ihn noch Dich und können das nicht wirklich beurteilen.

Was möchtest Du wissen?