Kennenlernphase beenden oder riskieren?

9 Antworten

Ich denke, dass je länger man mit einer Person zusammen ist - egal ob Beziehung oder Arbeit o.ä. - man irgendwann immer mehr Gefallen an dieser finden kann. Man lernt sich einfach über einen längeren Zeitraum kennen und wenn es sowieso passt, umso besser - die Meerjungfrauentheorie von HIMYM ist gar nicht so blöd ;D.

Dennoch musst du abwägen, ob dich dieser Makel wie sonst was stört. Es ist nun mal so das jeder in einer Beziehung bei irgendwas zurückstecken muss, wenn er den Partner halten will. Wenn du es richtig machen willst, sprich ihn halt mal direkt aber freundlich neutral darauf an, evtl würde er es auch sein lassen. Für mich klingt es erstmal nicht wie ein Grund sich von einem Menschen zu trennen, den man sonst mag, aber ich kann mir vorstellen was du meinst.

Die andere Option für dich ist natürlich wieder auf die Pirsch zu gehen und weiterhin dein Glück zu versuchen. Ob da der Richtige dabei ist....ja sowas ist meiner Ansicht nach Glückssache, aber evtl hast du ja sonst auch viel Männerumgang.^^

Danke. Woher schließt du dass ich viel Männerumgang habe? Ist nicht so

0
@sosollessein19

Mit eventuell meine ich, dass es dir wohl möglich nichts ausmacht und du immer noch Optionen hast, falls du mehr Männerumgang hast.

Dem andren Kerl solltest du aber ehrlich sagen, was du denkst und ihn nicht zappeln lassen.

0
@Mephaaliablo

Nein wenn ich es mit jemanden versuche date ich nebenbei keine weiteren, aber ich weiß, dass ich sicher die Möglichkeit hätte schnell andere kennen zu lernen.. Nur ich hab Angst davor es zu bereuen ihn gehen zu lassen

0
@sosollessein19

so etwas wie gewissheit - abgesehen vom Tod - gibt es nicht. die einzige gewissheit derer wir gewahr sind ist die ungewissheit allen dingen gegenüber. die entscheidung wird dir hier keiner abnehmen können.

0

Ganz ehrlich? Für mich klingt es eher nach: Ich bin noch bei ihm, weil gerade nichts Besseres da ist. Mit anderen Worten - du bist nur noch so lange bei ihm, bis dir jemand über den Weg läuft, bei dem du Schmetterlinge im Bauch hast und der dich in allen Bereichen anturnt.

Das ist nicht schön und ihm gegenüber ggf. auch nicht fair, wenn er sich von dem Ganzen mehr und vor allem etwas Langfristiges erhofft.

Auf der anderen Seite - Liebe ist eben auch etwas, das wachsen kann. Vor allem, wenn es mehr als die erste Verliebtheit ist, bzw. werden soll. Wenn du das anstreben möchtest, dann solltest du mit ihm über die Dinge reden, die dich stören. Entweder, sie lassen sich abschwächen, ggf. sogar beheben oder du musst dir überlegen, ob und (wenn ja,) wie du damit zukünftig umgehen kannst.

Hallo sunlight😎

Aus meiner Erfahrung würde ich dir folgendes metaphorisch an den Kopp werfen wollen: wenn dir das jetzt schon auf die Nerven geht, mit seiner Unsicherheit, dann ist er nicht der richtige. Da würde bei mir der Selbstschutz greifen, wenn ich sowas bei einer potenziellen Partnerin entdecken würde. Solche Angst Geschichten können sich auch verschlimmern. Ich müsste da keine Sekunde überlegen, weil ich weiß das solch eine Situation eine erhöhte wahrscheinlichkeit hat, dich langfristig, zusätzlich und nachhaltig zu belasten.

Liebe Grüße auch wenn keine guten Nachrichten waren

Rede doch mit ihm und sag es ihm das es Dich stört wenn er ständig fragt. Ihm ist das vermutlich nicht bewußt. Ansonsten musst Du natürlich auch aufpassen das er allgemein nicht zu sehr klammert. Hier ist eine offene Kommunikation sehr wichtig.
Ich habe auch eine Bekannte (enge platonische Freundin) die auch ständig fragt und auch die Finger einfach nicht von mir lassen kann wenn wir gemeinsam etwas machen und selbst reden hat da nichts geholfen und das ist schon extrem nervig auf Dauer und man muss sich immer fragen ob man selber dieser Person dann überhaupt geben kann was diese Person erwartet/braucht oder ob man selber vielleicht die falsche Person ist weil man mit den "Liebesbekundungen" einfach nichts anfangen kann und sie sogar nervig findet.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Aus langen Beziehungen, derzeit Bisexuell und ehem. Swinger

Hmmm ja das fürchte ich

0

An deiner Stelle würde ich noch nichts beenden und mir noch länger anschauen, wie sich die Situation weiterentwickelt. Im Grunde hast du doch nichts zu verlieren. Vielleicht könntest du ihn auf seine Ängstlichkeit ansprechen, um herauszufinden, ob das tiefere Gründe hat und ihm zu helfen, darüber hinweg zu kommen? LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja ich denke nur, er ist verliebt und es ich hab irgendwie den Druck so schnell wie möglich eine Entscheidung zu treffen

0
@sosollessein19

Das Gefühl kenne ich. Aber ich denke es ist in Ordnung in der Hinsicht egoistisch zu sein. Wenn er in dich verliebt ist und du das jetzt sofort beendest wird er genauso traurig sein, wie wenn du es in ein paar Wochen machst.

1

Was möchtest Du wissen?