Keksteig zu hart und bröselig, kann mir jemand helfen ?

Dieses Rezept benutze ich gerade  - (backen, Rezept, Kekse)

5 Antworten

Wenn man den Teig mit kalter Butter macht, muß er sehr lange geknetet werden, um ihn durch die Wärme der Hände geschmeidig zu machen.

Man kann die Zutaten zwar mit dem Knethaken zusammenmischen, aber dann ist “Handarbeit“ angesagt.

Ich mache Teige sogar mit zerlassener Butter und wenn Kühlung erforderlich sein sollte,(Knetteig/Mürbeteig), kommt der fertige Teig dann in den Kühlschrank..

Und das funktioniert mit flüssiger Butter?

Habe gelernt, dass man auf keinen Fall warmes Fett für Mürbeteig verwenden sollte, da der Teig sonst brandig wird...

0
@suuusu

Ja, es funktioniert, weil der Teigkloß anschließend im Kühlschrank ruht.

Wenn ich einen Mürbeteigboden für einen Kuchen brauche, dann verteile ich erst den Teig in der Form oder dem Blech, weil er sich warm besser verteilen läßt und stell das abgedeckt in den Kühlschrank zum Ruhen. Aber der Teig wird nicht “Brandig“, bzw Was soll das sein?

0
@Alicia54

Aus "Das Konditorbuch":

"Brandiger Mürbeteig entsteht durch einen Fehler bei der Teigherstellung. Die Auswirkungen von brandigem Mürbeteig sind das Reißen beim Ausrollen und die Gebäcke sind hart statt mürbe. Der Mürbeteig wird brandig, wenn er zu lange geknetet wird. Durch die Reibungwärme beim Kneten erwärmt sich das Fett, das schmilzt und ölig wird. Die Fett- und Mehlteilchen, die vorher vermischt waren, trennen sich, sodass die Bindigkeit der Teigs verloren geht. Deshalb sollte auch nicht zu warmes Fett verarbeitet werden"

0

Ich verwende fast immer 1-2-3-Mürbeteig. Das heißt 1 Teil Zucker (am besten Puderzucker, wenn man den Teig am gleichen Tag weiterverarbeiten möchte), 2 Teile Fett (muss nicht steinhart sein, aber auch nicht weich, vllt 30 Min vorher ausm Kühlschrank nehmen... Butter schmeckt am besten) und 3 Teile Mehl (Weizenmehl Type 405 oder 550). Außerdem eine Prise Salz, ggf. Vanille und/oder Zitronenabrieb. Vollei oder Eigelb geben noch besseren Geschmack, schönere Farbe und machen den Teig geschmeidiger. Wichtig: Das Mehl als letztes dazu, erst werden die ganzen anderen Zutaten verknetet!

Woher ich das weiß:Beruf – Konditorin

Ich finde den Butteranteil sehr hoch, insofern kann ich nicht ganz verstehen, warum der bröselig ist.

Sicher, dass du dich nicht irgendwo mit den Mengen vertan hast? (nicht bös gemeint, passiert ja mal schnell)

Ansonsten würde ich den Teig ganz leicht erwärmen, das die Butter etwas geschmeidiger wird. Wenn der Teig dann schön homogen ist nochmal kühlen, damit er ausrollbar fest wird.

Ja ich habe das ja mit der Küchenwaage gewogen:) danke für deine Hilfe

0
@Dilosch47

🙈 Passiert mir manchmal, das ich zb doppelte oder halbe Portion mache und dann bei einer Zutat die falsche Menge abwiege... Oder in der Zeile verrutsche

0

Ich glaub ich kenn das Rezept, sind diese Hochzeitsherzen oder?

Versuch den Teig zu erwärmen, oder zu föhnen, klingt dumm hilft aber.

Ansonst noch ein ei rein oder einfach Milch. Passt schon

Gehe ich recht in der Annahme, daß Du Hochzeitskekse machen willst?

Dann geht das mit warmen Butter nicht. Dann mußte Du Dich an die Anweisungen im Video halten

Was möchtest Du wissen?