Katze springt uns im Schlaf auf den Oberkörper

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

hat er denn ne alternative sich zu beschäftigen? sprich gibts noch ne andere katze im haushalt? 5 uhr ist für katzen ne normale zeit zum wachwerden.. wenn er noch vergesellschaftet werden kann würd ich das probieren. wenn er schon lange allein ist aber auf alle fälle als langsame zusammenführung.. wenn überhaupt. irgendwann werden katzen unverträglich

mach abends eine lange spielrunde mit ihm, fang evtl das clickern an, und mach den napf abends gut voll. das kann helfen dass er länger schläft

Die Antwort ist doch recht einfach und logisch: Tiere gehören nicht ins Bett! Unsere Katzen kommen nachts in ihr Katzenzimmer - hier haben Sie alles um zu spielen, fressen, ein Katzenklo und viele Kuschelmöglichkeiten und - da wir recht ländlich wohnen auch eine Katzenklappe nach draußen. Es ist doch ekelhaft, wenn die ganze Bettwäsche voller Haare ist, dass ist unhygienisch und man atmet das evtl. sogar auch mal ein. Es fehlt auch noch, dass ausgerechnet unsere (übrigens trotzdem sie nicht ins Bett dürfen: sehr glücklichen Katzen!) mich um meinen wohlverdienten und nötigen Schlaf bringen und mir Problemen machen. Probleme machen nicht die Tiere, sondern die Menschen, die sich nicht wie Tiere, sondern wie Menschen behandeln. Das macht beide Arten auf Dauer unglücklich!

Och, das kenn ich. Unsere beiden haben 7 Kilo und liegen gern zusammen auf mir. Bei 14 Kilo Katze fällt das Atmen schon mal schwer ^^

Ich dreh mich dann meist um, dann rutschen sie runter. Abgewöhnen ist schwierig. Da hilft nur konsequentes Wegschieben. Sie werden es trotzdem immer wieder versuchen.

Also entweder Katzen raus aus dem Schlafzimmer, oder damit leben, dass man öfter mal nen Stein auf der Brust hat.

Sumselbiene 26.06.2014, 12:28

Frage noch: Freigänger oder Wohnungskater? Einzelkatze?

1

Machen meine auch. Na und....Ich liebe sie und das macht mir garnichts. Dann werd ich halt mal kurz wach,dreh mich um und schlaf wieder ein. warum so ein tatam daraus machen??Laste ihn tagsüber ordendlich aus,dann schläft er nachts. Von Natur aus sind Katzen NACHTAKTIVE Tiere!

Was möchtest Du wissen?