Katze pinkelt plötzlich aufs Bett (Blasenentzündung unwahrscheinlich). Was ist nur mit ihr los?

5 Antworten

Ich muss sagen, so besonders professionell ist es nicht von dem Tierarzt, per Ferndiagnose organische Ursachen für das Verhalten des Katers auszuschließen...  Es kann sich allenfalls um eine grobe Einschätzung handeln.

Sollte das Verhalten trotz des zweite Klos anhalten, muss Dein Kater tierärztlich "auf den Kopf gestellt" werden, um eine organische Ursache zu finden oder auszuschließen.

Was man als Ursache für das "Wildpinkeln" des Katers ebenfalls nicht ausschließen kann, ist eine Verhaltensstörung:

Er scheint Wohnungseinzelkatze zu sein. Unsauberkeit ist eine der häufigsten Verhaltensstörungen von Wohnungseinzelkatzen, ebenso wie "Verfressenheit". Zieht bitte unbedingt die Anschaffung einer passenden Zweitkatze in Erwägung.

Mit fünf Jahren ist Dein Kater zwar möglicherweise gegenüber Artgenossen  inzwischen stark sozial gestört, aber oft lassen sich Katzen in auch noch höherem Alter erfolgreich vergesellschaften. Bei der Auswahl einer passenden Zweitkatze sollte man in so einem Fall unbedingt Hilfe in Anspruch nehmen. Die meisten Tierheime sowie private Katzenhilfen stehen dazu mit Rat und Tat beiseite.

Bzgl. des Trinkens: Lass das Trockenfutter mal weg und beobachte, ob Dein Kater dann weniger trinkt.

Edit: Ich habe gerade mit meinem Tierarzt gesprochen (da ich in einem anderen Forum deswegen gelyncht worden bin: wir kennen uns persönlich und er kann es ab, wenn er nach dem Sandmännchen noch kontaktiert wird) und ihm alles erklärt. Er würde eine Blasen- bzw. Nierenerkrankung ausschließen, da: 1. mein Kater nicht häufiger pinkelt als sonst, „normale“ Mengen an Urin abgibt und keine kleinen, untypischen Mengen, wie es bei einer Blasenentzündung üblich wäre 2. mein Kater seine Toilette, die andere Katzen bei einer Entzündung mit den Schmerzen in Verbindung bringen und meiden würden, trotzdem noch benutzt 3. sein Verhalten sonst absolut normal ist 4. er nicht willkürlich irgendwohin pinkelt.Ich soll noch etwas beobachten, ob sich Fress- und Toilettengewohnheiten ändern, erst dann eine Praxis aufsuchen.Ich wurde auch ein klein wenig angefeindet, da meine Katze angeblich „viel zu viel“ trinkt. Dazu: Ich habe vor ca. 3 Jahren gelesen oder gehört, dass Katzen nicht gern am selben Ort trinken, an dem sie fressen. Daraufhin habe ich sein Schälchen ans Fenster gestellt, mit dem Ergebnis, dass er viel mehr getrunken hat. Ich zwinge ihm das nicht rein, und wenn es schlecht für ihn wäre, würde er es doch nicht trinken, oder liege ich da falsch? Er bekommt Nassfutter, ein Schälchen mit Trockenfutter steht allerding immer da, davon frisst er jedoch weniger. Er hat keinen Durchfall (übrigens noch nie gehabt, auch trotz vieeeel zu vieeeel Wasser), keinen merkwürdig verfärbten Kot oder untypische Konsistenz in seinen Hinterlassenschaften. Erbrochen hat er auch nicht.Dann wurde ich noch ein wenig gehatet, weil ich es meiner Katze ja zumute „sonstwohin zu fahren“, aber ihm den TA ersparen will. Dazu: Er bleibt in Zug und Auto ruhig in seiner Transportbox. Schläft oder frisst mitunter sogar. Sobald er mitbekommt, dass wir beim Tierarzt sind, sei es durch Geruch oder Geräusche, hat er Panik und will flüchten. Also denke ich, dass TA für ihn sehr viel mehr Stress bedeutet.Ich bin keine schlechte Katzenmami und weigere mich auch nicht aus Bequemlichkeit, mit ihm zur Kontrolle zu fahren. Ich möchte auch keine medizinischen Ratschläge. Es ist 23 Uhr und in meinem Umkreis hat keine Praxis mehr auf, Bereitschaft gibt es in der Nähe auch nicht. Ich habe kein Auto und es ist mir einfach nicht möglich, JETZT mit ihm zum Tierarzt zu fahren. Ich bitte nur um ein paar Erfahrungen und gut gemeinte Tipps, von Katzenhaltern, die Ähnliches kennen.Wer sich fragt, warum ich hier jedes Detail beleuchte - ja ich gebe es zu. Ich habe auf Kleiderkreisel nach Rat gefragt. Sollte man nicht tun, da jedes Wort auf die Goldwaage gelegt wird und ich eigentlich ziemlich fertig gemacht wurde, anstatt mir geholfen wird. Ich hoffe, hier kann wirklich jemand etwas schreiben, was mir hilft…Liebe Grüße,Lucienne

Mhh.. Klingt allerdings seltsam.

Das er soviel Trinkt ist ansich nicht das Problem. Nur der Grund warum er das tut... Ich glaube die Leute denken die Katze sei Krank wegen dem vielen Trinken. Da dies ja in der Tat sehr ungewöhnlich ist. Ich musste meinem Kater sogar Wasser ins Essen "Schmuggeln" damit er genug trank.  ;)

Aber du sagst ja das Blutbild war in Ordnung. Hab ich das richtig verstanden? Dann trinkt er halt gerne :)

Zu dem Pinkeln:

Du schreibst er macht es NUR in dem Bett des Lebensgefährten deiner Mutter...

MIr kommt da eine Frage in den Kopf, bitte sei nicht böse, es ist nur ein Gedanke:

Ist der Mann immer gut zu der Katze? Oder mag er sie womöglich nicht?

Kann es sein das die beiden irgendwelche Differenzen haben?

ODER:

Ist vieleicht die Bindung zu deiner Mutter ziemlich gross, so das der Kater durch irgend einen Grund jetzt eifersüchtig auf den Mann sein könnte?

0

Ich habe jetzt nur die Frage gelesen. Meine Katze hat das gemacht, weil ich ein geschlossenes Katzenklo hatte. Dann ein offenes, schon war Ruhe. Und anderes Katzenstreu glaube ich auch.

Er hat schon lange das gleiche Katzenklo, haben heute noch ein zweites ins Schlafzimmer gestellt. Katzenstreu haben wir auch nicht gewechselt, aber vielleicht probiere ich mal ein anderes und teste, ob es ihm besser gefällt.

0

Ist es ein offenes Klo? Viele mögen das lieber.

0

Wieso dreht meine katze nach sterilisation so durch?

Hallo. Unsere Katze wurde im Dez 2015 sterilisiert. Nachdem es etwas her war, ist sie irgendwann durchgedreht. Sie pinkelt überall hin trotz genug und sauberen(auch bei gerade frisch gesäuberten) katzenklos, ist total ängstlich geworden, schmeißt sachen runter, macht sachen kaputt, faucht leute und ihr schwester an, attackiert uns.

Hat irgendeiner eine idee was das problem sein kann. Sind am verzweifeln.

Gruß

...zur Frage

Kitten pinkelt ins Bett! Hilfe!

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, ich habe seit 4 Tagen einen 12 Wochen Alten Kater. An sich ist er stubenrein geht Tags über aufs Katzenklo nur Nachts kommt er ins Bett und pinkelt los .... Leider merke ich das immer zu spät um ihn dann sofort ins Katzenklo zu setzen.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen und habt ein paar Tipps.

Danke schon mal und LG :)

...zur Frage

Hilfe meine Kater pinkelt auf meine Decke?

Hallo, mein Kater ist 3 monate alt eigentlich geht er immer aufs Katzen klo aber seit einigen tagen pinkelt er auf meine bett decke habe sie schon 3 mal geschwaschen er macht es trotzdem was kann ich dagegen tun ??😩

...zur Frage

Katzenbaby (8 Wochen) macht manchmal nicht ins Katzenklo

Hallo zusammen,

ich habe seit einer Woche eine kleine Katze. Als wir sie bekommen haben, war sie stubenrein. Sie hat von Anfang an ins Katzenklo gemacht. Seit ein paar Tagen pinkelt und kackt sie aber im 3. Zimmer auf den Teppich oder im Bad auf den Teppich. Heut morgen hat sie genau vor das Katzenklo gemacht. Kann es sein das sie vor underem Kater Angst hat und deshalb nicht auf das Katzenklo geht? Der Kater benutzt das Klo übrigens gar nicht, der geht IMMER draußen. Sauber ist das Katzenklo auch immer. Wir machen es mehrmals am Tag sauber. Woran kann das denn liegen? Ich würde mich über eure Antworten und Erfahrungsberichte freuen.

LG Elena

...zur Frage

Stubenreine Katze macht ins Bett

Meine Katze macht auf einmal ins Bett und leider pinkelt sie nicht nur da hin. Ich habe rein gar nichts verändert und ich kümmer mich immer um die kleine. Sie macht das nur wenn wir auf arbeit sind. Aber wie gesagt auch erst seit neustem. Alleine ist sie ja auch nicht da wir zwei Katzen haben. Die andere geht ja auch immer aufs Katzenklo. Ich weiß nicht weiter

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen zu Erziehung und Verhalten im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?