Katze nur in Garten lassen?

11 Antworten

Ich finde das eine gute Idee. Es ist doch schön für eine Katze, sich sonnen zu können und im Gras zu spielen. Man kann einen Garten auch recht ausbruchssicher gestalten, mit Überkletterschutz und Katzennetzen, wie man sie von Balkonen kennt. Ein kleines Restrisiko hat man immer, auch bei Wohnungshaltung(offene Wohnungstür o.ä.),aber mit den entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen sollte man ihnen doch jeden verfügbaren Spaß gönnen 😼

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das mag dann aber ein seeeeehr höher Zaun sein :D

Preis sollte eigentlich bei einem Tier keine Rolle spielen, und bevor ihr überlegt sie raus zu lassen, überlegt euch ob eine 2te Katze möglich wäre... Katzen sind sehr gesellige Tiere, "Einzelhaft" ist für sie, gerade in Wohnungshaltung sehr schwierig, und beim Umzug wäre eine vergesellschaftung ohne Revier vl etwas einfacher.

Man kann Katzen auch an der Leine "führen" wir haben auf gutefrage eine userin die das macht, und es scheint klasse zu klappen.

Wenn ihr einen Garten habt, und die Katze unbeabsichtigt aber sicher raus lassen wollt. Wie wäre es mit einen "freigehege"?

Ich führe meine katzen auch an der Leine, aber sie wollen immer nur wieder in die Wohnung xD

0
@XxBlackcatxX

Logisch, weil sie an der Leine nicht erleben, was Katzen brauchen und weil es sie stresst. Wenn eine Katze Angst hat, will sie heim.

wir haben auf gutefrage eine userin die das macht, und es scheint klasse zu klappen.

Klar, was soll die Katze auch machen? Dass sie keinen Vorteil von einem Spaiergang an der Leine hat, ist den Besitzern ja egal. Die bilden sich gerne ein, dass die Katzen "Spass" haben.

1
@Bitterkraut

Ich denke NaniW ist nicht so eine typische Halterin die sich, weil es ihr so gefällt einbildet dass es ihren Katzen gefällt....Ich habe es aber auch nur erwähnt weil ich viel von ihr halte, und auch ich mich täuschen kann ich denke nämlich auch das Katzen nicht an die Leine gehören, aber ich kann mich täuschen, deswegen wollte ich es mal erwähnen. Meiner Meinung nach wollen Katzen draussn unterm Gebüsch lauern, liegen, schlafen, Bäume hinaufklettern, stundenlang vor einem mauseloch sitzen, das geht mit einer Leine nicht, ob meine Meinung (und auch denk ich deine Meinung) aber 100% stimmt, kann uns keine Katze sagen. Katzen, die nur die Leine kennen, sind froh dass sie überhaupt draußen sein können glaube ich, hat mir aber eben noch keine Katze gesagt :)

1
@Bitterkraut

Auch ohne Leine haben wir es versucht. und Sie wollten nach ein paar Minuten immer zurück. Es liegt nicht nur an der Leine. Sie sind es einfach nicht gewohnt.

0
@XxBlackcatxX

Das ist normal, Katzen erobern ihr Revier in ganz kleinen Schritten. Oft sitzen sie tagelang erst mal an der Tür, nehmen ihre Umgebung nur über die Ohren und die Nase wahr, orientieren sich erst mal auf diese Weise, bevor sie die ersten Schritte nach draußen machen. Und dann gehen sie erst mal nur bis zur nächsten Deckung und sichern wieder. Genau das ist Katzenart. Und das kann man an der Leine niemals bieten.

2
@Bitterkraut

Größtenteils bin ich deiner Meinung, aber es gibt tatsächlich Ausnahmen, wo Katzen ganz entspannt an der Leine laufen.

Grundsätzlich sollte man das aber meiner Meinung nach nur bei Tieren machen, bei denen ein kompletter Freilauf aus z.B. gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist.

1

hey,

Ich finde die Idee mit dem rauslassen an sich gut, aber das mit dem nur im garten sein wird schwierig, da eine Katze sich weder von Hecken noch von Zäunen beinducken lässt. Die einzige möglichkeit wäre, die Katze nur raus zu lassen, wenn ihr dabei seid und immer ein Auge auf sie hat. Zudem Haben Katzen ein Strifzugrevier von 10 Km um das Haus herum, daher wird sie sich nicht nur mit dem Garten zufrieden geben. (zumindest nach einiger Zeit wenn sie sich gewöhnt hat.) Da eure Katze teuer ist, ist das riskannt, das sie geklaut werden kann.

Allerdings gäbe es auch die mölichkeit, das de Katze nach einem Drinnenleben garnicht nach draußen möchte. So ist es ach bei meinen Samtpfoten. Sie leben drinnen und wenn wir sie mit in den Garten nehmen, wollen sie nur noch nach drinnen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Zudem Haben Katzen ein Strifzugrevier von 10 Km um das Haus herum, 

Das stimmt nicht, das trifft vielleicht auf Kater auf Brautschau zu. Allein der Revierdruck sorgt schon dafür, dass der Radius viel kleiner bleibt.

Es gibt eine Doku, die mittels Sender zeigt, wo sich mehrer Katzen im selben Ort bewegen, die Radien reichen nicht mal an einen Kilometer ran.

0
@Bitterkraut

das kommt auf die Katze an. bei der Möglichkeit die sie haben müssen sie sich anpassen, aber wer weiß, wie die lage um das neue haus steht?

0
@XxBlackcatxX

Und falsch ich das vielleicht nicht verständlich ausgedrückt habe, ich meinte 10km im Durchmesser. Also 5 km in jede Richtung. In Großstädten ist das natürlich nicht möglich

0
@XxBlackcatxX

Auch das sollte auf kastrierte Teire nicht mehr zutreffen. Deren Revier ist deutlich kleiner.

0

Hi,

vermutlich wirst du es nicht schaffen, deinen Garten Katzensicher zu bekommen, daher solltest du es mit einer Leine probieren. Es kann schon ein paar Wochen dauern, bis sie an der Leine gewöhnt ist aber es lohnt sich auf jeden Fall.

Dazu wirst du sehr viel Zeit investieren müssen und auch danach mit der Katze regelmäßig in den Garten müssen.

Das Risiko ohne Leine ist sehr hoch, denke bitte daran! Eine Hecke mit einem Zaun kann keine Katze aufhalten!

Wenn ihr den Garten ausbruchssicher macht, wird sie sich freuen, rauszukommen. Sie sollte aber kastriert sein, denn Kater finden immer einen Weg... Und sie sollte nicht allein gehalten werden, auch nicht mit "nur" Garten. Nur echte Freigänger kann man problemlos alleine halten, die suchen sich ihre Freunde draußen.

Was möchtest Du wissen?