Meine Katze hat Flöhe und Grasmilben - Wann darf sie wieder raus?

4 Antworten

Also wir hatten auch schon einige flohplage. Würde dir grad bei einer Katze empfehlen eher auf Tabletten (z.b. Comfortis)zu setzten anstatt auf Sprays. Zumal ich persönlich von Frontline nicht mehr überzeugt bin. Tabellen finde ich wesentlich besser für Katzen.

Zu dieser Jahreszeit würde ich keinen fogger benutzen.

Benutze auch regelmäßig einen flohkamm.

Kleiner Tipp Stelle nachts eine Suppenteller (Wasser und ein Schuss Spülicht) und in der Mitte des Tellers eine brenne Kerze) so kannst du auch schauen ob noch Flöhe da sind und sie grad loswerden da sie ertrinken im Suppenteller. In den Räumen wo sich deine Katze bevorzugt aufhält.

Aber saugen saugen saugen und wenn du Beutel hast immer direkt entsorgen.

Na Horrorstorys geben nun ein paar Flöhe nicht ab, nur etwas Arbeit. Mit einmal saubermachen ist es nicht getan. Das muß 2-3x gemacht werden. Beim erstenmal tötest Du die Flöhe, aber nicht die Nissen. Die kommen erst nach dem "schlüpfen" dran beim nächsten mal. Du kannst Dir auch sogenannte Flohbomben kaufen, aufstellen und für 3-4 Stunden die Wohnung verlassen. Warum aber die Mietz nicht raus soll verstehe ich nicht. Selbst wenn Du den kleinen Kerl 1 Jahr drinnen läßt (totaler Quatsch) kann er sie sich wieder holen. Nehme Dir Frontline Spot on (Apot) und das hält bis zu 2 Monate. Lass die Mietz raus, sie wird damit viel glücklicher. (Nur Du hast halt einwenig mehr arbeit)

Hallo Ulrike,

danke für deine Antwort! Ich werde die nächsten Tage alles wieder und wieder waschen und besprühen und den Flöhen gut zureden das sie doch gehen sollen. Ich glaube wegen dem nicht raus lassen meinte der Arzt viel eher wegen den Grasmilben. Die würden ja dann wieder kommen. Aber wann wirkt denn dieses Frontline Zeug? Der tut mir so leid der kleine... liegt nur in ner Ecke und ist beleidigt. Achso und wie lange dauert das denn so etwa bis ein Floh schlüpft? Dann sollte ich ja den ganzen Vorgang auch noch mal machen...

0
@irishsarah

Naja, das kommt darauf an wann sie gelegt wurden. Ca 14 Tage ist die Schlupfzeit. Also kann morgen der erste Floh schlüpfen und in 14 Tagen dann der Rest. Aber die ersten von Morgen können schon wieder gelegt haben. Deshalb sollte man es 3x machen. Und wenn Du auch nur eine Nisse irgendwo übersehen hat, geht der Mist wieder los. Die Grasmilben kann er sich auch im Sommer immer mal wieder holen. Daher ist es besser in der Apot. so ein dreier Set zuholen und regelmäßig damit die Katze behandeln. Lasse die arme Mietz ruhig Morgen wieder raus.Das ist eine Freigängerkatze und damit muß sie und Du halt leben. Besser als eingesperrt sein.

0

benutz mal fogger für die wohnung/haus

Was hilft wirklich gegen Zecken und Flöhe (Kater)?

Frontline und Advantage haben bei unserem Kater nicht geholfen und auch das Öl von cdVet hilft nicht. Ich finde täglich mindestens 5 Zecken bei ihm und hin und wieder Flöhe. Kennt ihr Mittel, die wirklich gut gegen Zecken und Flöhe helfen?

...zur Frage

Katze hat sehr viele Flöhe! Kein Erfolg mit Frontline

Hallo,

meine Wohnungskatze hat sich in der Tierpension vor über einen Monat wohl Flöhe geholt und nun ist sie voll von Flöhen. Wir haben vor nicht ganz 2 Wochen über´s Internet Frontline Spot on gekauft und damit leider überhaupt keinen Erfolg erzielt. Ich finde allein am Halsbereich jeden Tag mind 10-12 Flöhe und sie kratzt sich am laufenden Band. Wir würden gerne zum Tierarzt gehen, jedoch steht auf der Packung von Frontline, dass die Behandlung erst nach 3-4 Wochen wiederholt werden darf. Meine Katze könnte natürlich auch ein anderes Mittel vom Tierarzt gegen die Flöhe bekommen. Ich will ungern noch 2 Wochen damit warten, da sie sich ja so rasant vermehren. Kann ich jetzt schon zum Tierarzt?

...zur Frage

Hilfe gegen Flöhe und ggf. Milben?

Ich suche dringend Hilfe gegen Flöhe und oder Milben.

Ich bin derzeit bei meinen Eltern zu Besuch und schlafe in einem Bett auf dem meine Mutter sonst gerne ihre Katzen schlafen lässt. Seid dem habe ich jeden morgen an Stellen die sicher unter der Bettdecke waren immer mehr Insekten Stich artige stark juckende Rötungen. Leider hatten die Katzen vor kurzem Flöhe bekommen und sind derzeit noch in Behandlung. (Sie scheinen sich immer wieder mit dem Viehzeug zu infizieren und müssen aber 2 Wochen erneut Entfloh werden.

Wegen möglicherweise auch Milben bin wohl ich schuld da ichmeinen Eltern helfe ihren Garten wieder flott zu bekommen und ich mich an den ersten beiden Tagen un gewaschen zu einem Mittagsstunde aufs Bett gelegt habe.

Ich suche jetzt nach einem Schnellen und Stärken Mittel gegen diese Plagen und mir ist dabei die Sprichwörtliche Chemiekäule mehr als willkommen, auf zäher Methoden vertraue ich nicht.

LG Sasa

...zur Frage

Freundin hat finanzielle probleme - wer hat einen Rat?

Meine Freundin hat sich eine Katzr gekauft, ( 9 monate alt). Es hat sich herausgestellt dass sie flöhe und ohrmilben hat. Die behandlungen sind extrem teuer, sie hat schon breits 50 € ausgegeben aber wie wir alle wissen: Tierärzte sind schweineteuer und dass war nicht die einzig notwendige behandlung.... sie hat kein Geld mehr, ihre eltern können auch nicht mehr tun und es bleibt ihr nichts anderes überig als nach einem Ferienjob zu suchen.... nur da wir erst 13 sind geht dass nicht so gut .... habt ihr eine idee? Vielen dank im voraus!!!

...zur Frage

Hilfe Katze weiße Punkte (Milben?) im Fell?

Meine Katzen haben sich auf unsere Wäsche gelegt und jetzt habe ich plötzlich gesehen das auf der ganzen Wäsche ganz viele ekelhafte kleine weiße Punkte sind. Ich kann das nicht ganz beurteilen aber ich würde sagen es sieht nicht nach Schuppen sondern nach Eiern oder so aus, da alle abgerundet sind und ne ähnliche Form haben. Jetzt ist die Frage was kann das sein? Milben? Floheier? Wie Flöhe und flohkot aussehen weiß ich, da die Katzen vor 2 Tagen wegen flohbefall ein Mittel von mir dagegen bekommen haben.

Sind die weißen Dinger gefährlich? Für Katzen? Für Menschen? Bitte alles dazu schreiben was ihr denkt was es ist und was ihr darüber wisst Danke!!

...zur Frage

Katze krank durch Flohschutzmittel

Hallo, seit unsere 2 katzen von flöhen befallen sind, versuchen wir natürlich, diese wieder loszuwerden. dazu haben wir den katzen zuerst ein mittel in den nacken geträufelt und, als das nicht gewirkt hat, es mit einem spray für das gesamte fell versucht, was sich jedoch auch als reinfall erwiesen hat. seit diesen behandlungen geht es einem der beiden kater jedoch nicht gut, er wirkt total verstört und nervös und putzt sich die ganze zeit (was ja auch durchaus an den flöhen liegen kann, die wirklich überall auf ihm rumwuseln), zudem scheint er zu sabbern, so dass sein kinn permanent feucht ist und er hat immer dreck unter der nase, als hätte er schnupfen. ansonsten benimmt er sich allerdings völlig normal, er isst und kuschelt auch wie immer. da die flöhe immer noch da sind, hatten wir eigentlich vor, die katzen ein weiteres mal mit dem frontline mittel für den nacken zu behandeln, allerdings macht uns der zustand des katers nun sorgen. und das schlimmste: momentan haben wir finanzielle schwierigkeiten, weswegen wir den kater nicht zum tierarzt bringen können. deswegen meine frage: was können wir gegen die flöhe und für die gesundheit meines katers tun und wäre es sehr bedenklich, die katzen noch einmal zu behandeln? (der andere kater ist nebenbei topfit, allerdings auch nicht so stark von flöhen befallen)

Liebe Grüße, Perd

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?