Katze geht nicht mehr weg.

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Unter http://www.tierschutzverzeichnis.de/ kann man kostenlos inserieren, wenn eine Katze gefunden wurde oder vermisst wird.

Mein ehemaliger Kater (2 J.) hatte mit einem Seniorkater in der Nachbarschaft Freundschaft geschlossen. Der Nachbarkater lief auch hinter meinem her und wollte mit in die Wohnung. Und er frass hier das Futter, was er bei seinem Frauchen verschmähte Außer Haus schmeckt es wohl besser. Obwohl Nachbars Kater ein wirklich gutes Zuhause hat, hatte ich immer das Gefühl, der wolle hier mit wohnen. - Es kann also auch sein, dass er ein Zuhause hat und dort immer wieder ist und darum auch nicht vermisst wird. Ich würde trotzdem mal den Kater fotografieren und in der Gegend Plakate aufhängen, wem der Kater gehört.

Mein Kater wurde leider im Nov. überfahren. Seit dem kommt Nachbars Kater öfter, manchmal allabendlich und miaut, als würde er nicht verstehen, warum sein Kumpel nicht mehr raus kommt.

Danke für den Rat und mir als Katzenfreund tut die Geschichte mit Ihrem Kater besonders Leid. Schrecklich eigentlich, wie unbehelligt Katzen mit dem Thema Straße und Auto umgehen.

0
@KuehnerHeld

Danke. Ja, dagegen kann man leider nicht impfen. Gemäß verschiedenen Zeugenaussagen wurde er offenbar von einem Hund gejagt. Er lief schnell und schnurstracks einen Wanderweg entlang, der nach 350-400 Metern von dieser Straße unterbrochen wird. Bis dahin ist viel Natur auch ein verwildertes Grundstück, wo ein Kater sich stundelang aufhalten und auch verbergen könnte. Aber es gibt nur zwei schmale Pfade dahin. Wenn der Hund ihm diesen Weg abgeschnitten hat, ist der Weg zum Teil von Tümpel und Graben und dann von Maschendrahtzaun und Graben gesäumt. Da blieb ihm wohl nur noch die Flucht nach vorn. (Vielleicht dachte er nicht daran, dass ein Baum eine gute Alternative gewesen wäre).

Jedenfalls verhielt mein Kater sich dem Nachbarskater geradezu einladend. Er bracht ihn mit, legte sich gelassen hin, als wenn er sagen wollte: "Schau, das ist mein Zuhause. Sei willkommen, fühle dich wohl, lass dir etwas zu fressen geben." Er ließ den Senior auch zuerst fressen, was ich als Respekt vor dem Älteren gewertet hatte. Der Senior verjagte im Gegenzug andere Kater, die sich mit meinem prügeln wollten.

Ich würde mal schauen, wie dein Kater und der andere sich miteinander verhalten. Wenn sie sich z.B. Nase an Nase begrüßen, dann mögen sie sich ganz sicher. Ansonten würde ich ihn auch nicht zu schnell ins Haus lassen. Wenn es deinem Kater doch nicht ganz gefällt, könnte es z.B. passieren, dass deiner sich genötigt fühlt, sein Zuhause zu markieren, damit der andere Bescheid weiß. Dass ist für den Menschen dann nicht so schön.

Ich selbst hatte die Grenze für den anderen an der Balkontür gesetzt, weil ich noch eine Katze habe, die zwar keine Angst aber doch großen Respekt vor dem Senior hat. Damit sie immer ein Refugium hat, wo sie ganz entspannt sein kann. - Allerdings wusste ich ja auch, das der Senior ein Zuhause hat.

0

Der fremde Kater will ganz sicher nichts von Deinem Kater, sondern ich denke mal, dass er nur Hunger hat und da Du selber ja ne Katze hast, merkt er, dass es bei Dir was Fressbares gibt.

Vielleicht kannst Du ja rausfinden, ob der Kater jemandem gehört. Evtl. indem Du in den Läden in Deinem Ort eine Fundmeldung aufhängst, am besten mit Foto.

Auch zu mir kommt täglich, ein Strassenkater durch die Katzenklappe zum Fressen und das seit fast einem Jahr. Dass es ein Strassenkater ist, weiss ich, weil es mal 3 Babykatzen waren, wovon ich 2 soweit hatte, dass sie sich anfassen liessen und die beiden konnte ich in ne Familie ein paar km weiter unterbringen. Zorro, so heisst der Kater lässt sich mittlerweile auch mal von mir streicheln, aber leider kommt er immer zu so ungünstigen Zeiten, dass ich ihn bis jetzt noch nicht kastrieren lassen konnte, denn er ist nicht im Haus zu halten, sondern verschwindet wieder, wenn er sich vollgefressen hat. Meine 5 Katzen akzeptieren ihn und so kann er gerne zum Fressen kommen.

Vieleicht sucht die Katze ja ein Zuhause und hat euch als neue Dosenöffner ausgesucht- geklappt hat das ja schon mal, du hast ihr was rausgestellt. Wenn die Katze z.B. ausgesetzt, ihre Menschen weg gezogen sind, sucht sie natürlich neuen Anschluss. Euer Kater hat ihr wahrscheinlich erzählt...komm mit, hier gibt es Futter, ein warmes Plätzchen und nette Menschen. Hier kannst du dich wohlfühlen.... Mir selbst ist so etwas auch schon passiert. Die kleine Mietz ist mir nachgelaufen und ich wurd sie nicht mehr los. Ich hab sie zum Tierheim gebracht da dort auch immer Anfragen nach entlaufenden Tieren eingehen. Nach ein paar Tagen habe ich dann erfahren das sie sehnsüchtig von ihren Menschen gesucht wurde.

Wenn sie sich nicht wie eine "wilde" Katze verhält, ist es sehr wahrscheinlich dass sie auch keine Wilde Katze ist. Vieleicht von zu Hause geflüchtet wegen misshandlung etc.. Oder sie wurde ausgesetzt. Gebt Ihr ihr bitte nicht den Rest.

Ich würde Sie unterstützen und beim Tierheim durchchecken lassen (kostet normalerweise nichts)

Auf jedenfall entzecken und entwurmen lassen -so oder so- falls Sie sie aufnehmen möchten und es sonst keinen "Arlarm" deswegen gäbe. Anderfalls in das Tierheim geben, damit die ein neues Zuhause finden.

Oder zweigleisig fahren, Zettel anbringen; " Katze zugelaufen". Wie auch immer.

Sie verhält sich nicht wie eine wilde Katze, sie sieht sehr gepflegt aus und auch nicht krank. Ich liebe Katzen über alles, aber ich habe gerade ein echtes Problem, weil ich sie natürlich niht einfach so reinlassen kann.. Wir haben hier noch einen eher mies gelaunten Hund und halt den zweiten Kater. Ich habe Angst, dass unser Tier verletzt wird.

0
@KuehnerHeld

der neue kater weiß längst ,dass bei euch ein hund wohnt .hätte er damit schwierigkeiten ,würde er garnicht zu euch rein wollen .

0
@KuehnerHeld

der Hund Eiversüchtig? vieleicht braucht er mehr Beachtung oder Härte. Das kannst nur Du wissen. Ein Hund braucht jeden Tag die gleiche Behandlung sonst ist er verwirrt. Er sucht ja auch Regeln. Wenn Du Die Katze nicht reinlassen kannst bleiben Dir die anderen Optionen. Stress wird es immer geben da auch Katzen untereinander so etwas wie eine Hackordnung haben aber wenn das unter den Katzen geklärt ist zieht normalerweise ruhe ein. Das Problem des Hundes wird die Einversucht sein (angst vor Vernachlässigung). Ich habe es auch schon erlebt, wie eine Katze das neugebohrene Kind der Mutter angegriffen hat da sie eiversüchtig war. Das ist die Schattenseite der Liebe. Es ist schwer es recht zu machen. Genauso wenig wie Frauen es nicht akzeptieren wenn sie Männer teilen müssen oder umgekehrt.

0

Wenn sie erst seit paar tagen da ist hat sie sich wohl eher verlaufen. Wenn sie nicht weiss wohin dann wird sie dir sicher bleiben. Sie vergessen nicht woher schonmal futter kam..

meine shanti ist schwanger geworden von einem orangen kater mit einem auge. bei katzen ist alles möglich. ist er mager? shanti war schon eine woche weg und bei wilden katzen kann es sein dass sie grosse kreise ziehen. meine ich. meine verarschen mich und sind dann wieder nett. ist er mager?

du solltest deine hanti kastrieren lassen ,dasmit sie nicht wieder gedeckt werden kann .unser aktzenelend ist schon soooooo riiiiiieeesen groß .und shanti könnte von verwilderten katern auch schnell mal sehr krank werden durch den deckakt.

0

Ist wohl eine rollige Kätzin. Die will so ziemlich von allem etwas, was sich bewegt. Das geht irgendwann vorbei ;-P.

Soweit ich das gesehen habe, hängt da hinten aber noch ein rundes Etwas dran.. ansonsten hätte ich das auch gesagt... und wieso rennt die unserem kastrierten Kater hinterher?

0
@KuehnerHeld

Auch entmannte Kater haben noch Interesse und begatten rollige Mietzen. Das geht meistens ein paar Tage gut, bis das Katzenfräulein merkt- da kommt ja nur Luft...Dann sucht sie sich einen Zeugungsfähigen Herrn.

0

als katzenhalter solltest du das wissen .der sucht ein neues zu hause und hat sich euch ausgesucht. dein kater scheint dieses tier zu akzeptieren und freundschaft mit ihm geschlossen zu haben .das kommt zwar vor ,aber ist schon was besonderes. da der neue kater wohl sehr hungrig ist ,hat er wohl kein zu hause mehr .ich würde ihn beim mir aufnehmen und gleichzeitig im supermarkt zettel aufhängen ,dass ihr ihn gefunden habt .ruft auch mal im tierheim an ,ob dort jemand angerufen hat ,der einen solchen kater vermisst -meldet sich nach ,ich glaube 6 wochen niemand ,dann ist es euer kater.trotzdem würde ich auch schon mal mit ihm zum tierarzt gehen und ihn entwurmen lassen und gleichzeitig gucken ,ob er vielleicht gechipt ist .

kümmert euch um den besucher --er möchte bei euch wohnen und zwei katzen sind allemal bessr als nur eine ,vor allem wenn sie sich soooo gut auf anhieb verstehen-

ich stimme mit makazesca`s Antwort vollkommen überein! Besser hätte ich es auch nicht beantworten können!

0

Ich kenne das! Ganz genau so war das bei meiner zugelaufenen Katze auch. Wenn ich du wäre, würde ich sie reinlassen - geh mit ihr zum Tierarzt, lass sie auf einen Chip prüfen, ruf beim Tierheim an und melde sie als gefunden. Vielleicht ist sie entlaufen oder wurde gar ausgesetzt. Guck auch darauf, ob sie vlt. ein Tattoo im Ohr hat. Ansonsten kannst du mal in der Nachbarschaft rumfragen, ob jemand weiß, wem sie gehört. Hier muss man die Kosten beim Tierarzt übrigens selbst tragen, aber sollte sie Besitzer haben, sind die mit Sicherheit heilfroh, falls sie weggelaufen ist und werden sich hoffentlich revanchieren. Falls sie ein Halsband trägt, wäre es auch möglich, dass sie einen Adressanhänger hat.

vlg. :)

Nachbarschaft rumfragen wird relativ schwierig, weil ich praktisch im einzigen Haus wohne. Sie läuft bei Gefahr oder Lärm meistens in Richtung gegenüber liegendem Wohnblock. Vielleicht wohnte sie dort und ihr ist es zu eng.. aber ich kann ja nicht einfach ein fremdes Tier zum Tierheim bringen.. :/

0
@KuehnerHeld

Dann frag doch mal im Wohnblock durch. Dann weißt du wenigstens, ob sie überhaupt wo hin gehört.

Was das mit dem Tierheim betrifft: Bei meinem Kater war das nicht anderst - ich habe dort angerufen, ihn aber solange hier behalten, aber gesucht oder gar abgeholt hat ihn niemand! Abgeben muss man das Tier nicht gleich! Man sollte es einfach nur melden, falls es irgendwo anderst weggelaufen ist. Erzähl denen, was los ist und die werden dir sagen, was du machen kannst.

vlg. :)

0
@KuehnerHeld

@kuehner held---sollst du ja auch nicht ---sondern nur im tierheim anrufen ,obe jemand gefragt hat .

0
@KuehnerHeld

Dann verteil doch Aushänge mit "Katze zugelaufen" um den Wohnblock herum. Wenn der Katzenbesitzer wirklich dort wohnt, sollte er doch wohl einen der Zettel sehen...

0

Auch Katzen / Kater kennen gleichgeschlechtliche Liebe.
Es koennte natuerlich auch sein, dass er/sie ausgesetzt ist und ein Zuhause sucht. Vorzugsweise bei jemandem, der schon eine Katze beherbergt. Koennte ich Opern von singen. Nimm sie/ihn doch auf.

Diese Katze versucht sich selber ein neues zu Hause zu suchen.

Das ist wahre Liebe ;)

Was möchtest Du wissen?